+++ Zertifikate Performance-Studie 2021 belegt: 💰 +5,2 % p.a. RENDITE durchschnittlich mit defensiven ZERTIFIKATEN der Raiffeisen Centrobank +++-w-
05.08.2021 16:53

Aurubis sieht sich auf Kurs zu Jahreszielen - Aurubis-Aktie verliert dennoch

Hohe Metallpreise: Aurubis sieht sich auf Kurs zu Jahreszielen - Aurubis-Aktie verliert dennoch | Nachricht | finanzen.net
Hohe Metallpreise
Folgen

Börsenspiel Trader: Clever handeln und Jaguar I-PACE gewinnen. Jetzt anmelden! -W-

Hohe Metallpreise im Sog der globalen Konjunkturerholung und dem Wachstum der Elektromobilität treiben den Kupferkonzern Aurubis weiter an.
Werbung
Den Hamburgern kommen dabei auch hohe Raffinierlöhne für Kupferschrott, also für das Recycling, sowie eine positive Entwicklung des Marktes für Schwefelsäure entgegen, die bei der Kupferproduktion anfällt. Für das Gesamtjahr (Ende September) sieht Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)-Chef Roland Harings das Unternehmen auf Kurs zum Ziel eines operativen Vorsteuergewinns von 270 bis 330 Millionen Euro.

Investoren reichte das aber nicht. So liegt die durchschnittliche Analystenschätzung für diese um Metallpreisschwankungen bereinigte Gewinnkennziffer bereits am oberen Ende der Spanne. Analyst Eggert Kuls von Warburg Research konstatierte denn auch, dass die unveränderte Prognose ein Stück weit enttäuschen dürfte. Aurubis peile aber wohl das obere Ende der Spanne an.

Der Umsatz stieg im dritten Geschäftsquartal im Jahresvergleich um 62 Prozent auf 4,66 Milliarden Euro. Als operativer Vorsteuergewinn blieben davon 83 Millionen Euro hängen, das ist zwar etwas weniger als im starken zweiten Viertel des Geschäftsjahrs, aber fast doppelt so viel wie vor einem Jahr.

Das Unternehmen schnitt beim Umsatz besser ab als von Analysten im Durchschnitt erwartet. Das operative Ergebnis blieb allerdings ein klein wenig hinter der mittleren Schätzung zurück. So verwies das Unternehmen auf die höheren Energiepreise. Unter dem Strich verdienten die Hamburger im dritten Geschäftsquartal mit 63 Millionen Euro fast doppelt so viel wie vor einem Jahr.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres schätzt Aurubis unverändert als gering ein. Allerdings dürften die Stromkosten wegen höherer CO2-Preise gegenüber dem Vorjahr zulegen. Dem stünden aber Einsparungen durch das laufende Effizienzprogramm gegenüber.

Mit Blick auf die aktuelle Überprüfung der Konzernstrategie verweist das Unternehmen auf Anfang Dezember. Dann will es auf einem Kapitalmarkttag detaillierte Informationen und konkrete Maßnahmen vorstellen.

So reagiert die Aurubis-Aktie

Trotz guter Quartalszahlen sind die Aktien des Kupferkonzerns am Donnerstag empfindlich abgesackt. Zuletzt notierten sie 11,98 Prozent tiefer bei 75,84 Euro und waren damit zweitschwächster MDAX-Wert. Zuvor waren die Papiere auf das niedrigste Niveau seit Anfang Juli gefallen. Allerdings hatten sie auch erst Ende Juli ein Rekordhoch von 87,74 Euro erklommen.

Hohe Metallpreise im Sog der globalen Konjunkturerholung und dem Wachstum der Elektromobilität trieben Aurubis auch im abgelaufenen Quartal an. Den Hamburgern kamen auch hohe Raffinierlöhne für Kupferschrott sowie eine positive Entwicklung des Marktes für Schwefelsäure entgegen, die bei der Kupferproduktion anfällt. Für das Geschäftsjahr 2020/21 sieht Konzernchef Roland Harings das Unternehmen auf Kurs zum Ziel eines operativen Vorsteuergewinns von 270 bis 330 Millionen Euro.

Investoren reichte das aber nicht. So liegt die durchschnittliche Analystenschätzung für diese um Metallpreisschwankungen bereinigte Gewinnkennziffer bereits am oberen Ende der Spanne. Laut Analyst Eggert Kuls von Warburg Research haben die unveränderten Jahresziele ein Stück weit enttäuscht.

/mis/men/zb

HAMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: Sascha Schuermann/Getty Images

Nachrichten zu Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Großer Verfallstag: DAX gibt leicht nach -- Vitesco-Aktie gefragt nach Kaufempfehlung -- Cerberus zeigt Interesse an Commerzbank-Staatsanteil -- Biotest, Infineon, GM im Fokus

Sixt-Aktie springt nach Warburg-Kommentar an. JPMorgan sieht 2022 freie Fahrt für Autowerte. Experten sehen gehäufte Impfdurchbrüche bei Impfstoff von Johnson-&-Johnson. EZB tritt Bericht über Inflationsziel 2025 entgegen. Hoffnung auf Staatshilfen für Evergrande schwindet.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln