30.04.2019 21:13

Von wegen Canopy oder Aurora: Eine Cannabis-Aktie stellte 2019 bisher alle anderen in den Schatten

Kleiner Player als Gewinner: Von wegen Canopy oder Aurora: Eine Cannabis-Aktie stellte 2019 bisher alle anderen in den Schatten | Nachricht | finanzen.net
Kleiner Player als Gewinner
Folgen
Cannabis-Aktien haben seit Jahresbeginn teils satte Gewinne eingefahren. Doch es sind nicht die großen Namen und Marktführer, die Anlegern die größte Rendite beschert haben - ein kleiner kanadischer Pot Stock hat die Konkurrenz weit hinter sich gelassen.
Werbung
Anleger, die ein Investment im noch recht jungen Geschäftsfeld der Cannabis-Produzenten erwägen, blicken häufig auf die Marktführer in diesem Bereich. Dabei lohnt sich auch ein Blick in die zweite Reihe.

Cannabis-Aktien boomen: Jetzt in den Cannabis-Aktien-Index investieren!

Village Farms - schon lange kein Geheimtipp mehr

Denn der erfolgsreichste Performer des aktuellen Jahres ist der kanadische Konzern Village Farms. Satte 275 Prozent hat das Unternehmen seit Januar zugelegt und lässt die Konkurrenz damit weit hinter sich. Bei etwas über vier Kanadischen Dollar war die Village Farms-Aktie ins Jahr gestartet, zwischenzeitlich kostet der Anteilsschein an der kanadischen Börse fast das Vierfache.

Village Farms ist dabei kein klassischer Vertreter der noch jungen Cannabis-Branche, sondern hat bereits jahrzehntelange Erfahrung als Produzent von Gemüse, das ohne Hydrokulturen in Gewächshäusern gezogen wird. Diese Expertise haben sich die Kanadier zunutze gemacht und sich im Oktober 2018 durch ein Joint Venture mit dem lizenzierten Hersteller von medizinischem Cannabis, Emerald Health Therapeutics, umorientiert. Zwischenzeitlich hat Village Farms sein Geschäftsfeld erweitert und ein weiteres Joint Venture an den Start gebracht.

Die Aktie hat seit der Umorientierung und der Erweiterung des Geschäftsfeld einen unvergleichlichen Höhenflug hingelegt und etablierte Branchengrößen deutlich hinter sich gelassen.

Auch auf den nächsten Plätzen sind kleinere Player

Auch die Aktien von OrganiGram und HEXO konnten an den bekanntesten Namen der Cannabis-Branche vorbeiziehen. Die Aktien beider Unternehmen konnten sich im bisherigen Jahresverlauf in etwa verdoppeln. HEXO wird insbesondere von Analysten positiv bewertet, und das obwohl das Unternehmen - anders als weite Teile der Konkurrenz - keinen expansiven Ansatz verfolgt. Doch der exklusive Liefervertrag, der HEXO die unangefochtene Marktführerschaft in der kanadischen Provinz Quebec sichert, wird von Analysten und Anlegern honoriert.

Und noch ein weiterer Vertreter hat es geschafft, sich 2019 einen Platz im oberen Bereich zu sichern: Innovative Properties. Das Unternehmen unterscheidet sich hinsichtlich seines Geschäftsmodells deutlich von der Konkurrenz, denn der Konzern hat sich nicht auf die Produktion und den Vertrieb von Cannabis konzentriert, sondern ist ein Immobilienfonds (REIT) mit dem Branchenfokus auf medizinisches Cannabis, die Mieter der von Innovative Industrial Properties verwalteten Immobilien sind Unternehmen, die in der medizinischen Marihuana-Branche tätig sind. Damit hat Innovative Properties auch die Aufmerksamkeit großer Fonds auf sich gezogen: Anfang März wurde bekannt, dass der größte Vermögensverwalter der Welt, BlackRock, sich Anteile an Innovative Properties gesichert hat, auch der Indexfondsanbieter Vanguard beteiligte sich an dem Unternehmen. Für die Aktie bedeutete dies nochmals einen deutlichen Schub: Seit Januar ging es um 91 Prozent nach oben.

Zahlreiche Gewinner und ein Verlierer

Doch auch die Branchengrößen haben im bisherigen Jahresverlauf mehrheitlich grüne Spuren in den Anlegerdepots hinterlassen. Die Aktie von Canopy Growth hat mehr als 77 Prozent zulegen können, für Aurora Cannabis ging es sogar um satte 82 Prozent aufwärts. Auch Cronos und Aphria gehören mit Kurszuwächsen von 65 und 32 Prozent noch zu den Gewinnern. Gegen den Trend abwärts ging es unterdessen für den ehemaligen Börsenstar Tilray: Seit Jahresstart ist die Aktie massiv abgesackt und notiert knapp 25 Prozent tiefer. Dies war auch schwachen Quartalszahlen zu schulden. Und auch von Analystenseite kam wenig Ermutigendes zur Tilray-Aktie: Für die Jefferies-Analysten Bennett und Tomkins sind die kurz- bis mittelfristigen Aussichten von Tilray sehr schlecht.

Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Die besten Cannabis-Aktien kaufen

Bildquellen: Lifestyle discover / Shutterstock.com, Oprea George / Shutterstock.com

Nachrichten zu Aurora Cannabis

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Aurora Cannabis

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.07.2019Aurora Cannabis NeutralCompass Point
21.02.2019Aurora Cannabis NeutralSeaport Global Securities

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
08.07.2019Aurora Cannabis NeutralCompass Point
21.02.2019Aurora Cannabis NeutralSeaport Global Securities

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Aurora Cannabis nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Aurora Cannabis Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Goldpreis unter 1.800 Dollar -- VW will Marktanteile gewinnen -- Disney streicht noch mehr Stellen -- Medios, K+S im Fokus

Milliardenschwerer OneCoin-Anlagebetrug: Anklage eingereicht. Wirecard-Untersuchungsausschuss: Bussgelder gegen EY-Zeugen - BaFin ohne Hinweise auf Mitarbeiter-Insiderhandel. Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln