finanzen.net
18.06.2020 18:07

Wirecard-Desaster: Adyen-Aktie zwischenzeitlich auf Rekordhoch - letztlich aber leichter

Konkurrenzkampf: Wirecard-Desaster: Adyen-Aktie zwischenzeitlich auf Rekordhoch - letztlich aber leichter | Nachricht | finanzen.net
Konkurrenzkampf
Folgen
Während die Anleger von Wirecard am Donnerstag einen ihrer schwärzesten Börsentage erleben, können die Anleger anderer Zahlungsabwickler wie Adyen oder auch Worldline und Ingenico sich freuen.
Werbung
Adyen setzten ihren Rekordlauf fort und kletterten zwischenzeitlich bis auf 1.298 Euro, womit ihr Börsenwert auf 39,2 Milliarden Euro stieg. Zu Jahresbeginn noch waren sie für um die 730 Euro zu haben gewesen - ein Plus von fast 80 Prozent. Zum Handelsende notierten die Papiere in Amsterdam aber 0,66 Prozent schwächer bei 1.271,50 Euro.

Womöglich spekulieren Investoren, dass Adyen vom Wirecard-Desaster profitieren könnte. So könnten Kunden womöglich auf die Konkurrenz ausweichen, erwarten Analysten, denn auch Reputation spiele eine Rolle, wenn es um Zahlungsabwicklungen geht.

Im CAC 40 gaben Worldline an diesem Tag indes zwar nach, doch auch sie befinden sich jüngst wieder, ebenso wie die Papiere des ebenfalls französischen Zahlungsabwicklers Ingenico, auf dem Weg in Richtung ihrer Rekordhochs aus der ersten Jahreshälfte.

Gegen Adyen allerdings sind Worldline mit einem Börsenwert von 13 Milliarden Euro und Ingenico mit einem von knapp 8,5 Milliarden Euro noch eher klein. Wirecards Börsenwert sackte indes an diesem Donnerstag um die Hälfte auf 6,4 Milliarden Euro ab, nachdem der deutsche Zahlungsabwickler wegen erneuter Bilanzverschiebung bei den Anlegern in Misskredit geriet. Denn: Grund der Verschiebung sind Unstimmigkeiten bei Treuhandkonten, auf denen 1,9 Milliarden Euro verbucht sind. Wirecard will deswegen Strafanzeige erstatten.

/ck/mf/mis

AMSTERDAM/PARIS/NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Pavel Kapysh / Shutterstock.com

Nachrichten zu Wirecard AG

  • Relevant
    7
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wirecard AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
26.05.2020Wirecard buyBaader Bank
15.05.2020Wirecard kaufenIndependent Research GmbH
14.05.2020Wirecard buyBaader Bank
11.05.2020Wirecard buyBaader Bank
07.05.2020Wirecard buyBaader Bank
18.06.2020Wirecard Equal-WeightMorgan Stanley
08.06.2020Wirecard NeutralOddo BHF
08.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
02.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
26.05.2020Wirecard HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wirecard AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen relativ lethargisch -- Aareal Bank verkauft Aareon-Anteil an Advent -- Varta hebt Jahresziele an -- CureVac IPO, EVOTEC, Daimler, Commerzbank im Fokus

Telekom plant Internet-Flatrate fürs Online-Lernen. EU kauft 300 Millionen Corona-Impfungen bei AstraZeneca. J&J und Novavax: Großbritannien sichert sich 90 Millionen Coronavirus-Impfdosen. MBDA und Lockheed legen neues Angebot für Raketenabwehr der Bundeswehr vor. VW-Konzern schafft es bei Verkäufen im Juli fast ins Plus.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
CureVacA2P71U
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
TUITUAG00
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
Deutsche Telekom AG555750
Plug Power Inc.A1JA81