13.08.2021 16:07

Knorr-Bremse dank Nutzfahrzeuggeschäft mit hohen Zuwächsen im zweiten Quartal - Aktie dennoch in Rot

Kräftig gesteigert: Knorr-Bremse dank Nutzfahrzeuggeschäft mit hohen Zuwächsen im zweiten Quartal - Aktie dennoch in Rot | Nachricht | finanzen.net
Kräftig gesteigert
Folgen
Knorr-Bremse hat im zweiten Quartal sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis dank eines guten Geschäfts mit der Nutzfahrzeugbranche überraschend kräftig gesteigert.
Werbung
Gegenwind spürte der Münchener Konzern bei Systemen für Schienenfahrzeuge, wo das Ergebnis bei stabilen Umsätzen sank. Den Konzern-Ausblick für 2021 bekräftigte die Knorr-Bremse AG.

Der Umsatz kletterte laut Mitteilung in den drei Monaten um gut ein Fünftel auf 1,73 Milliarden Euro. Der operative Gewinn (EBITDA) stieg um 27 Prozent auf 312 Millionen Euro, die Marge entsprechend auf 18,1 (Vorjahr: 17,2) Prozent. Das EBIT zog mit 40,5 Prozent noch stärker auf 243,8 Millionen Euro an. Das Ergebnis je Aktie erreichte 1,02 (0,64) Euro. Der Auftragseingang stieg ebenfalls kräftig um 58,4 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro.

Analysten hatten im Konsens beim Ordereingang, Umsatz und Ergebnis je Aktie mit weniger gerechnet.

Für das laufende Gesamtjahr rechnet der MDAX-Konzern weiterhin mit einem Umsatz zwischen 6,5 Milliarden bis 6,9 (6,16) Milliarden Euro. Die operative EBITDA-Marge soll zwischen 17,5 bis 19,0 (18,0) sowie die EBIT-Marge zwischen 13,0 bis 14,5 (13,2) Prozent liegen.

Zahlen von Knorr-Bremse kein Treiber

Die Aktien von Knorr-Bremse haben am Freitag nach Zahlenvorlage abgegeben. Sie notieren auf XETRA zeitweise 0,16 Prozent tiefer bei 98,48 Euro. Wirklich vorwärts gekommen sind sie seit dem Kursrutsch Ende Juni im Zuge des Interesses am Autozulieferer HELLA kaum noch.

Analyst Akash Gupta von JPMorgan beließ seine Einstufung nach den Quartalszahlen auf "Neutral". Die Aufträge hätten die Marktschätzungen zwar übertroffen, doch einige Kunden aus der Nutzfahrzeugbranche dürften Bestellungen vorgezogen haben, um einem knapperen Angebot zu entgehen. Das Bestellniveau in diesem Segment dürfte den Höhepunkt erreicht haben und sei in Zukunft nicht aufrecht zu erhalten, so der Analyst.

FRANKFURT (Dow Jones / dpa-AFX)

Bildquellen: Jann Averwerser/Knorr Bremse AG

Nachrichten zu Knorr-Bremse

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Knorr-Bremse

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.01.2022Knorr-Bremse HoldDeutsche Bank AG
11.01.2022Knorr-Bremse NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.01.2022Knorr-Bremse NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.12.2021Knorr-Bremse KaufenDZ BANK
07.12.2021Knorr-Bremse BuyUBS AG
23.12.2021Knorr-Bremse KaufenDZ BANK
07.12.2021Knorr-Bremse BuyUBS AG
30.11.2021Knorr-Bremse BuyUBS AG
26.11.2021Knorr-Bremse BuyUBS AG
25.11.2021Knorr-Bremse KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.01.2022Knorr-Bremse HoldDeutsche Bank AG
11.01.2022Knorr-Bremse NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.01.2022Knorr-Bremse NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.12.2021Knorr-Bremse NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.11.2021Knorr-Bremse HoldDeutsche Bank AG
01.12.2021Knorr-Bremse SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.11.2021Knorr-Bremse SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.10.2021Knorr-Bremse UnderperformCredit Suisse Group
05.03.2021Knorr-Bremse SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.02.2021Knorr-Bremse SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Knorr-Bremse nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Knorr-Bremse Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht schwächer ins Wochenende -- WACKER CHEMIE übertrifft Erwartungen 2021 -- SAP zieht Tempo im Cloudgeschäft an -- JPMorgan, Citigroup, Wells Fargo, DWS im Fokus

AT&T und Dish geben Milliarden für Frequenzen für 5G-Dienste aus. Corona-Impfstoff von Novavax soll ab 21. Februar verfügbar sein. Drägerwerk mit Umsatzeinbußen. Wechsel im AUDI-Aufsichtsrat. Nagarro will Umsatz 2022 um fast ein Drittel steigern. Siemens-Kunden müssen wohl auf Steuerungs-Chips warten. EZB: Lagarde rechnet mit Inflationsrückgang 2022. Streit um Zukunft von Generali-Chef eskaliert im Verwaltungsrat.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende 2022?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln