11.07.2014 14:05

CYNK Technology - Mit einem Angestellten zum Milliarden-Dollar-Unternehmen

Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Die Aktie des nahezu unbekannten Unternehmens CYNK Technology hat in den vergangenen Wochen eine massive Kursexplosion hingelegt. Erinnerungen an die Blase der Internet-Ära werden wach.
Werbung
Zehn Cent war der Anteilsschein, der außerbörslich an der OTC gehandelt wird, noch Mitte Juni wert. Vier Wochen später ging es zu Spitzenzeiten bis auf 22 Dollar nach oben. Damit war das Unternehmen zeitweise 6 Milliarden Dollar wert. Geschäftsführer, Inhaber und einziger Angestellter Marlon Sanchez wurde damit innerhalb von kurzer Zeit (auf dem Papier) Milliardär, denn er ist mit 42 Prozent der Anteile auch größter Aktionär von CYNK Technology.

Doch wie rechtfertigt sich diese Marktbewertung? Antwort: Gar nicht. CYNK Technology ist Betreiber eines Social Networks. Auf Introbiz.com können Nutzer für 50 Dollar Kontaktdaten von Geschäftsführern und IT-Talenten kaufen, auch zu Celebrities kann man demnach Kontakt aufnehmen: Telefonnummer und E-Mailadresse des Wunsch-Promi-Agenten will das Netzwerk bieten. Allerdings verdienen will CYNK Technologies daran angeblich nichts. Introbiz.com wird kaum genutzt, das Unternehmen selbst macht keine Umsätze, im letzten Jahr stand unter dem Strich ein Minus von 1,5 Millionen Dollar.

Die Aktie wird vor allem über Twitter gepusht. Der massive Kurssprung lässt Erinnerungen an die Internet-Ära wach werden. In Zeiten des neuen Marktes haben Börsianer in nahezu alles investiert, was nach Tech-Aktie aussah - ob mit nachhaltigem Geschäftsmodell oder ohne. Das Handelsvolumen ist allerdings vergleichsweise dünn - rund 300.000 Aktien werden zu Spitzenzeiten gehandelt - 291,45 Millionen offene Aktien sind auf dem Markt.

Dass Pennystocks in wenigen Wochen massive Schwankungen hinlegen und Anlegern dabei durchaus auch hohe Kurschancen bieten, ist nicht selten. Dass ein Ein-Mann Unternehmen aber mit 6 Milliarden Dollar bewertet wird, ist auch unter so hoch spekulativen Anlagen mehr als außergewöhnlich.  

Nachrichten zu Cynk Technology Corp

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Cynk Technology Corp

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung

Meistgelesene Cynk Technology News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Cynk Technology News
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Cynk Technology Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Lockdown-Angst: DAX schließt tiefrot -- Goldpreis fällt unter 1.900 Dollar -- Deutsche Bank überrascht positiv -- BASF rechnet mit besserem Schlussquartal -- Beiersdorf, Delivery Hero im Fokus

Corona-Krise brockt Boeing weiteren Quartalsverlust ein. RTL Group erlöst mit Beteiligungsverkauf 102 Millionen Euro. Lufthansa und Verdi wollen wieder über Krisenpakt reden. Italiens Kartellbehörde eröffnet Ermittlungen gegen Google. Microsoft schlägt die Erwartungen. Corona-Krise treibt UPS weiter an. MorphoSys erhöht Finanzprognose für 2020.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
BASFBASF11
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212
AlibabaA117ME