13.04.2021 11:17

ZEW-Konjunkturerwartungen sinken im April überraschend

Lockdown-Sorgen: ZEW-Konjunkturerwartungen sinken im April überraschend | Nachricht | finanzen.net
Lockdown-Sorgen
Folgen
Die vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung erhobenen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten für Deutschland sind im April unerwartet gesunken.
Werbung
Nach Mitteilung des ZEW ging der Index der Konjunkturerwartungen auf plus 70,7 (März: plus 76,6) Punkte zurück. Es war der erste Rückgang seit November 2020. Von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten dagegen mit einem Anstieg auf plus 79,5 Punkte gerechnet. Der Index zur Beurteilung der Konjunkturlage erhöhte sich auf minus 48,8 (minus 61,0) Punkte. Volkswirte hatten einen Anstieg auf minus 52,0 Punkte erwartet.

"Die Finanzmarktexpertinnen und -experten sind etwas weniger euphorisch als im vorangegangenen Monat", konstatierte ZEW-Präsident Achim Wambach. Die ZEW-Konjunkturerwartungen lägen allerdings immer noch auf einem sehr hohen Niveau, und die aktuelle Lage werde deutlich besser eingeschätzt als im März. Wambach fügte hinzu: "Die Befürchtung, dass es zu einem verschärften Lockdown kommen könnte, lässt die Erwartungen für den privaten Konsum zurückgehen. Die Exportaussichten werden jedoch besser eingeschätzt als im Vormonat."

Die Konjunkturerwartungen für den Euroraum verschlechterten sich auf 66,3 (74,0) Punkte, der Indikator der aktuellen Konjunkturlage stieg dagegen auf minus 65,6 (minus 69,8) Punkte.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: amrita / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen höher -- DAX beendet Handel deutlich stärker -- Nikola weiter mit roten Zahlen -- Siemens erhöht Prognose -- BMW, adidas, Siltronic, Beyond Meat, Peloton, GoPro im Fokus

USA: Kreditvergabe an Verbraucher steigt stärker als erwartet. US-Präsident Biden: Erholung der US-Wirtschaft ist kein Sprintn Airbus liefert im April wieder weniger Flugzeuge aus. EMA untersucht Fälle von Nervenerkrankung nach AstraZeneca-Impfung. Landkreis genehmigt Lagerhalle auf Tesla-Gelände. Frankreich blockiert wohl EU-Bestellung von BioNTech/Pfizer-Impfstoff - US-Zulassung beantragt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln