18.02.2021 13:47

MTU-Aktie sehr schwach: MTU verdient wie erwartet weniger und zahlt ordentliche Dividende

Luftfahrt-Stillstand: MTU-Aktie sehr schwach: MTU verdient wie erwartet weniger und zahlt ordentliche Dividende | Nachricht | finanzen.net
Luftfahrt-Stillstand
Folgen
Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines AG hat angesichts der Corona-Krise wie erwartet ein schwaches Quartal hinter sich gebracht und auch im Gesamtjahr einen Einbruch verzeichnet.
Werbung
Der Stillstand der Luftfahrt hat den DAX-Konzern heftig erwischt. Die Dividende soll dennoch unerwartet deutlich steigen.

Die Münchener erzielten in den Monaten Oktober bis Dezember einen Umsatz von rund 1,020 Milliarden Euro nach 1,225 Milliarden im Vorjahresquartal. Analysten hatten MTU 1,092 Milliarden Euro zugetraut. Beim bereinigten EBIT meldete der DAX-Konzern einen Rückgang auf 105 Millionen Euro von zuvor 199 Millionen Euro, eine Punktlandung bei der Analystenprognose. Nach Steuern fiel der bereinigte Gewinn auf 75 Millionen Euro von 146 Millionen im Vorjahr. Hier hatten Analysten mit 78 Millionen Euro etwas mehr erwartet. Je Aktie verdiente MTU 0,05 Euro nach 2,80 Euro im Vorjahreszeitraum. Der Auftragsbestand lag am Quartalsende bei 18,608 Milliarden Euro gegenüber 19,820 Milliarden Ende 2019.

Im Gesamtjahr erzielte MTU Einnahmen von 3,977 Milliarden Euro, ein Rückgang um 14 Prozent. Hier hatte das Unternehmen zuletzt 4 bis 4,2 Milliarden Euro in Aussicht gestellt. Die bereinigte EBIT-Marge erreichte 10,5 Prozent, hier hatte die Unternehmensprognose rund 10 Prozent betragen. Diese hatte 2019 einen Wert von 16,4 Prozent erreicht. Der bereinigte Gewinn nach Steuern sollte sich analog zum bereinigten EBIT entwickeln. Hier meldete MTU einen Rückgang um 45 Prozent auf 294 Millionen Euro. Als Dividende schlägt MTU 1,25 Euro je Aktie vor, nachdem für 2019 nur die gesetzliche Mindestdividende von 4 Cent gezahlt worden war.

Zum Ausblick hieß es, der Umsatz solle auf 4,2 bis 4,6 Milliarden Euro steigen und die bereinigte EBIT-Marge bei 9,5 bis 10,5 Prozent liegen. Der bereinigte Nettogewinn soll sich analog zum bereinigten EBIT bewegen.

Enttäuschende, zumindest aber sehr zurückhaltende Signale für das neue Geschäftsjahr unterstrichen bei MTU mit deutlichen Kursverlusten einmal mehr die Risiken der Pandemie-Erholungsstorys. Die Papiere des Triebwerkherstellers treten zwar seit Monaten per saldo auf der Stelle, verlangen dabei aber den Anlegern mit wilden Kursschwankungen einiges ab. Am Donnerstag fallen MTU-Aktien via XETRA zeitweise um 3,48 Prozent auf 191,40 Euro. Sie verteidigten damit aber immerhin ihre 50-Tage-Linie für den mittelfristigen Trend.

Das für 2021 signalisierte operative Ergebnis von MTU und auch die angestrebten Barmittelzuflüsse lägen unter den Markterwartungen, kommentierte JPMorgan-Experte David Perry. Der Ausblick spiegle schwächere Aussichten für den Luftverkehr wider. Auch sein Goldman-Sachs-Kollege Chris Hallam wertete die Ziele als Enttäuschung.

DJG/jhe/cbr

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: MTU Aero Engines

Nachrichten zu MTU Aero Engines AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu MTU Aero Engines AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.04.2021MTU Aero Engines NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.04.2021MTU Aero Engines NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.04.2021MTU Aero Engines NeutralUBS AG
13.04.2021MTU Aero Engines Equal weightBarclays Capital
12.04.2021MTU Aero Engines NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.02.2021MTU Aero Engines kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.02.2021MTU Aero Engines buyDeutsche Bank AG
11.02.2021MTU Aero Engines buyDeutsche Bank AG
25.11.2020MTU Aero Engines buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.11.2020MTU Aero Engines buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.04.2021MTU Aero Engines NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.04.2021MTU Aero Engines NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.04.2021MTU Aero Engines NeutralUBS AG
13.04.2021MTU Aero Engines Equal weightBarclays Capital
12.04.2021MTU Aero Engines NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.02.2021MTU Aero Engines UnderweightMorgan Stanley
22.02.2021MTU Aero Engines VerkaufenIndependent Research GmbH
19.02.2021MTU Aero Engines SellWarburg Research
19.02.2021MTU Aero Engines SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
18.02.2021MTU Aero Engines UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für MTU Aero Engines AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen beenden Sitzung in Grün --DAX schließt fester -- Sartorius übertrifft Erwartungen -- METRO senkt Ziele -- Netflix verdient mehr als erwartet -- BioNTech, Apple, Daimler, Commerzbank im Fokus

Scout24 kauft weniger eigene Aktien zurück als angepeilt. ADVA Optical blickt nach gutem Jahresstart etwas optimistischer auf 2021. Anscheinend Thales und andere Unternehmen an HENSOLDT-Beteiligung interessiert. Verizon steigert Umsatz und Gewinn. Bisher 59 Fälle von Hirnthrombosen nach AstraZeneca-Impfung. Deutsche Börse stellt Handel mit Coinbase-Aktie ab Freitag zunächst ein. Continental bekräftigt Ausblick für 2021.

Top-Rankings

In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
In diesen Sportarten verdient man richtig viel Geld
Mit diesen Sportarten kann man reich werden

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die ewige DAX-Liga
Welche Aktien sind von Beginn an im deutschen Leitindex notiert?
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?
Die 10 beliebtesten Serien laut IMDb
Diese Serien haben die besten User-Bewertungen.
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Rentendauer in Europa: So viel Zeit hat man, um die Rente zu genießen
Lohnt sich die Rente
mehr Top Rankings

Umfrage

Die STIKO hält Impfangebote für alle bis zum Ende des Sommers nach wie vor für realistisch. Würden Sie dieses - gleichgültig welcher Impfstoff - annehmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln