finanzen.net
15.01.2020 19:56
Bewerten
(7)

Experten warnen vor einem deutlichen Einbruch der Tesla-Aktie

Nach Rally: Experten warnen vor einem deutlichen Einbruch der Tesla-Aktie | Nachricht | finanzen.net
Nach Rally
Die Tesla-Aktie eilt momentan von einem Hoch zum nächsten und lässt somit selbst die ambitioniertesten Kursziele allmählich realistisch erscheinen. Doch einige Experten mahnen, dass auf den Höhenflug ein tiefer Fall folgen dürfte.
• Tesla-Aktie auf Rekordjagd
• Historische Daten lassen tiefen Fall erwarten
• Analyst hält Aktie für "sehr, sehr überkauft"

Der Tesla-Aktie ist nach dem fulminanten Jahresstart offenbar noch nicht die Luft ausgegangen. Das Papier unterbrach Ende der vergangenen Woche seine Rekordjagd zwar kurzfristig, allerdings nur, um in der neuen Woche auf neue Höchststände zu klettern und dabei sogar die Marke von 500 US-Dollar mühelos zu überspringen. In der Spitze kletterte die Aktie des Elektroautobauers an der US-Technologiebörse NASDAQ am Dienstag auf einen neuen Rekordwert von 547,41 US-Dollar. In den letzten drei Monaten hat sich der Tesla-Kurs damit in etwa verdoppelt, allein in den letzten sieben Tagen legte die Aktie rund 20 Prozent an Wert zu. Bei dieser Entwicklung rückt nun sogar das höchste, derzeit an der Wall Street aufgestellte Kursziel für den Konzern rund um Elon Musk in greifbare Nähe. Doch allmählich mehren sich auch die Stimmen, die ein Ende des Rekordlaufs der Tesla-Aktie voraussagen.

Expertin sagt für Tesla tiefen Fall voraus

Bereits in der vergangenen Woche stuften die Analysten von Baird und CFRA die Tesla-Aktie ab, nun äußerte sich auch Gina Sanchez von der Investment-Consulting-Firma Chantico Global gegenüber "CNBC" äußerst pessimistisch über die weiteren Aussichten des Elektroautobauers und empfahl Anlegern, "einen Schritt zurückzutreten". Laut ihrer Einschätzung würden die Kursgewinne bei Tesla nur zu einem Teil auf tatsächlichen Daten wie etwa den überraschend erreichten Auslieferungszielen für 2019 basieren. Der Hauptgrund für das kräftige Kursplus sei jedoch, dass die Tesla-Anleger diese Zahlen bis weit in die Zukunft hochgerechnet hätten - und das ist laut Sanchez ein Grund zur Vorsicht.

Wie die Chantico-Global-Gründerin außerdem gegenüber "CNBC" erklärte, folgte bei Tesla bereits in der Vergangenheit auf einen starken Anstieg immer auch ein tiefer Fall. "Diese Aktie hat einfach eine Tradition, sich selbst vorauszueilen und dann in tiefen Pessimismus abzutauchen und sich dann wieder selbst vorauszueilen und dann in tiefen Pessimismus abzutauchen", so Sanchez. "Daher würde ich sagen, wir befinden uns in der ersten Phase und steuern irgendwann auf die zweite zu, weil das immer zu passieren scheint."

Zuletzt hatte die Tesla-Aktie Anfang 2019 stark nachgegeben. Im Dezember 2018 hatte sie zeitweise noch bei 370 US-Dollar notiert, bevor sich offenbar der "tiefe Pessimismus" breitmachte und das Papier bis Juni 2019 auf 177 US-Dollar drückte. Allerdings gingen dem tiefen Fall hier mehrere Monate voraus, in denen die Tesla-Aktie von einem hohen Niveau aus immer wieder kleinere Einbrüche erlitt, von denen sie sich jedoch schnell wieder erholte.

Tesla-Aktie in "heikler Lage"

Auch weitere Experten sehen mittlerweile schwere Zeiten auf die Tesla-Aktie zukommen. Analyst Matt Maley vom Asset-Manager Miller Tabak sprach gegenüber "CNBC" ebenfalls von einer "heiklen Lage" für den Anteilsschein. "Die Aktie ist mittlerweile sehr, sehr überkauft", so Maleys Einschätzung. Der Marktexperte, der das Tief im vergangenen Jahr sowie die anschließende Erholung korrekt vorhergesagt hatte, warnte nun vor einem erneuten Rücksetzer und verwies gegenüber dem US-Nachrichtenportal auf den RSI-Chart von Tesla. Der Relative-Stärke-Index (RSI) habe bei Tesla in den vergangenen Tagen zeitweise einen Wert von 87 Prozent erreicht, so der Experte. Allgemein gilt eine Aktie als überkauft, wenn der RSI über 70 Prozent liegt. "Die letzten sechs oder sieben Mal als in den vergangenen drei Jahren dieses Level erreicht wurde, hat die Aktie einen bedeutenden Rücksetzer erlebt", so Maley. Der Analyst rät zwar davon ab, die Tesla-Aktie deshalb direkt zu shorten, doch Anleger "sollten einige Chips vom Tisch nehmen" und so zumindest einen Teil ihrer Gewinne einstreichen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: jvd-wolf / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.01.2020Tesla UnderweightMorgan Stanley
14.01.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
07.01.2020Tesla UnderperformCredit Suisse Group
06.01.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
06.01.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.01.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
11.11.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
25.07.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
21.06.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
08.04.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
17.07.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Peer PerformWolfe Research
25.04.2019Tesla market-performBernstein Research
16.01.2020Tesla UnderweightMorgan Stanley
07.01.2020Tesla UnderperformCredit Suisse Group
06.01.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
06.01.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.11.2019Tesla SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- Glyphosat-Klagen gegen Bayer: Mediator hofft auf raschen Vergleich -- SAP, Airbus im Fokus

Boeing entdeckt neues Software-Problem bei 737 MAX. Jenoptik bleibt auf Militärgeschäft sitzen. Lufthansa setzt Flüge nach Teheran bis Ende März aus. Bisher kein Signal von Tesla für Billigung von Kaufvertrag. Richter sieht anscheinend weitere Punkte bei Winterkorn-Anklage kritisch. Schlumberger: Sonderbelastungen drücken Ergebnis. Microsoft startet große Klima-Initiative. Bitcoin übersteigt 9.000 US-Dollar-Marke.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der Rohstoffe in in Q4 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in Q4 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Im Ringen um den Erhalt des Atomabkommens drohen die Europäer dem Iran mit härteren Schritten. Glauben Sie, dass der Atom-Deal noch zu retten ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Allianz840400
XiaomiA2JNY1