26.04.2018 09:21

KION-Aktie deutlich unter Druck: Zahlen zur Auftragslage unter den Erwartungen

Nicht überzeugt: KION-Aktie deutlich unter Druck: Zahlen zur Auftragslage unter den Erwartungen | Nachricht | finanzen.net
Nicht überzeugt
Folgen
Der Gabelstaplerhersteller KION hat im ersten Quartal den Gewinn deutlich überproportional zum Umsatz gesteigert und mehr Aufträge erhalten. Dennoch rutscht die Aktie ab.
Werbung
Gebremst wurde das Unternehmen allerdings von negativen Währungseffekten. Am Ausblick für das Gesamtjahr hält die KION Group AG fest.

Von Januar bis März legte der Umsatz um 2,4 Prozent auf 1,843 Milliarden Euro zu. Bereinigt um nachteilige Währungseffekte kletterten die Erlöse um 7 Prozent. Das bereinigte operative Ergebnis (EBIT) wuchs um 4,2 Prozent auf 157,9 Millionen Euro. Die bereinigte EBIT-Marge erreichte 8,6 nach 8,4 Prozent. Analysten hatten KION sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Gewinn etwas mehr zugetraut.

Das Konzernergebnis kletterte rasant um 73 Prozent auf 68,4 Millionen Euro. KION begründet den Anstieg mit geringeren Zinszahlungen und gesunkenen Belastungen aus Sonder- und Einmaleffekten.

Für 2018 rechnet das Wiesbadener Unternehmen weiter mit einem Auftragseingang zwischen 8,05 und 8,55 Milliarden Euro und einem Umsatz in der Spanne von 7,7 bis 8,2 Milliarden Euro. Für das bereinigte EBIT wird ein Zielkorridor von 770 bis 835 Millionen Euro angestrebt. Der freie Cashflow soll 410 bis 475 Millionen Euro erreichen.

FRANKFURT (Dow Jones)

Aktie unter Druck

Die Aktien begeben sich im frühen Donnerstagshandel auf Talfahrt. Verfehlte Erwartungen und kritische Stimmen zur Auftragslage ließen sie im in den ersten XETRA-Handelsminuten um rund 7,5 Prozent auf 69,24 Euro einbrechen. Analyst Jack O'Brien von Goldman Sachs goss zusätzlich Öl ins Feuer mit der Aussage, dass die Auftragslage in der Sparte mit Lieferketten-Lösungen Sorgenfalten bei den Anlegern hervorrufen könnte.

dpa-AFX

Bildquellen: KION GROUP

Nachrichten zu KION GROUP AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu KION GROUP AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.02.2021KION GROUP addBaader Bank
04.02.2021KION GROUP buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.02.2021KION GROUP buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
28.01.2021KION GROUP buyKepler Cheuvreux
28.01.2021KION GROUP buyUBS AG
04.02.2021KION GROUP addBaader Bank
04.02.2021KION GROUP buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.02.2021KION GROUP buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
28.01.2021KION GROUP buyKepler Cheuvreux
28.01.2021KION GROUP buyUBS AG
26.01.2021KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.01.2021KION GROUP Equal-WeightMorgan Stanley
12.01.2021KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.01.2021KION GROUP HoldDeutsche Bank AG
01.12.2020KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.01.2021KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.
08.12.2020KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.
30.11.2020KION GROUP VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.11.2020KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.
12.11.2020KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KION GROUP AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street beendet Handel weit im Minus -- DAX schließt leichter -- Moderna mit starkem Umsatz -- Bayer schreibt Milliardenverlust -- SAP erhöht Dividende -- NVIDIA, AIXTRON, GameStop im Fokus

CureVac erwartet EU-Zulassung für Corona-Impfstoff bis Anfang Juni. Twitter-Aktie schnellt auf Rekordhoch: Anleger bejubeln Prognose. Bitcoin-Börse Coinbase geht mit schwarzen Zahlen an die NASDAQ. Plug Power schreibt weiter rote Zahlen. BioNTech und Pfizer starten Studie zu dritter Impfdosis. Corona-Antikörper von GSK verfehlt Studienziel.

Umfrage

Die Diskussion über Corona-Impfungen ist in vollem Gang. Haben Sie vor, sich impfen zu lassen, wenn Sie die Gelegenheit dazu erhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln