finanzen.net
05.08.2013 12:10
Bewerten
(9)

OTS: Grüner Fisher Investments / Grüner Fisher Investments verhalten ...

    Grüner Fisher Investments verhalten optimistisch für das zweite Halbjahr 2013 / Update der Kapitalmarktprognose 2013 veröffentlicht    Rodenbach (ots) - Die Vermögensverwaltung Grüner Fisher Investments (www.gruener-fisher.de) blickt "verhalten optimistisch" auf das zweite Halbjahr 2013. Das Update der Kapitalmarktprognose 2013 von Grüner Fisher Investments können Sie ab sofort kostenlos anfordern unter: www.gruener-fisher.de/prognose-2013.html.

   In einem Update seiner Kapitalmarktprognose 2013 begründet das Unternehmen seinen Optimismus mit einer "Mauer der Angst", die bei Geldanlegern und Investoren nach wie vor ausgeprägt sei, was Spielraum für positive Entwicklungen auf den globalen Aktienmärkten gebe. Thomas Grüner, CEO und Gründer der Vermögensverwaltung Grüner Fisher Investments: "Die Rahmenbedingungen auf den Finanzmärkten haben sich im Vergleich zum Jahresanfang nicht signifikant geändert".

   Die Nervosität und Zurückhaltung, die auf den Kapitalmärkten bereits Anfang des Jahres deutlich spürbar war, konnte im ersten Halbjahr 2013 nur kurzfristig abgebaut werden. Stattdessen hat die Korrektur im Mai/Juni die alten Ängste schnell wieder aufgewärmt und eine bemerkenswerte Konstellation geschaffen: Investoren sind sich bewusst, dass es zu Beteiligungen an erstklassig aufgestellten Unternehmen weiterhin keine nennenswerten Alternativen gibt, dennoch hält sie die schiere Angst von einer Aktienanlage oder Aufstockung ihrer Aktienquote ab. "Für das zweite Halbjahr 2013 wird entscheidend sein, ob diese außerordentlich hohe Liquidität - die an den Seitenlinien abwartend bereit steht - weiterhin den Weg an die globalen Aktienmärkte finden wird", erläutert Thomas Grüner. Aus Sicht des Finanzexperten ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Aktienmärkte ihre alten Hochs nachhaltig überbieten werden. Die US-Märkte haben bereits ihre Funktion als Weltleitbörse wahrgenommen: Dow Jones sowie S&P 500 konnten ihre bisherigen Rekordmarken schon deutlich und nachhaltig übertreffen.

   Da die Stimmung an den Märkten - vor allem in Europa - nach wie vor verhalten ist, ergeben sich automatisch Chancen: Selbst geringfügige Verbesserungen im Anleger-Sentiment können jederzeit für Kursschübe sorgen und ein wenig Geduld kann sich im zweiten Halbjahr 2013 - und wohl auch darüber hinaus - besonders auszahlen.

   Da die Voraussetzungen für einen anhaltenden Börsenaufschwung vor allem in den tiefen Bewertungen begründet liegen, sieht Grüner Fisher Investments ein erhebliches Aufwärtspotential für die globalen Aktienmärkte. Trotz zahlreicher Unkenrufe könne davon ausgegangen werden, dass die schwache Entwicklung der letzten Dekade nicht zwangsläufig ein weiteres "verlorenes Jahrzehnt" bedeutet. In der Geschichte der Aktienmärkte folgten bisher noch niemals zwei Dekaden mit negativer Wertentwicklung aufeinander. Wahrscheinlicher ist eine Entwicklung wie in den 90er Jahren, wo die damals als unlösbar angesehenen Probleme der Banken letztlich in den legendären Bullenmarkt mündeten.

   Dass das Wachstum der Weltwirtschaft trotz nachlassender Dynamik der Schwellenländer auch in diesem Jahr positiv überraschen wird, kann laut Grüner Fisher Investments als indirekte Folge der Krise 2008/2009 gesehen werden: Dank diverser Kosteneinspar- und Effizienzprogramme sind die globalen Unternehmen schlank und gesund und haben nach mehreren ertragreichen Jahren riesige Mengen an Liquidität in ihren Bilanzen. Zudem können Finanzierungen zu rekordtiefen Zinsen verwirklicht werden. Grüner Fisher Investments prognostiziert, dass dieses Geld sukzessive in Forschung, Entwicklung, Neueinstellungen und Expansion investiert wird. Dies ist die Basis für zukünftiges Wachstum und nachhaltige Gewinne der Unternehmen, die sich in steigenden Dividenden und anziehenden Kursen widerspiegeln werden.

   Das Update der Kapitalmarktprognose 2013 von Grüner Fisher Investments können Sie ab sofort kostenlos anfordern unter: www.gruener-fisher.de/prognose-2013.html

   Kontakt:    Grüner Fisher Investments GmbH    Sportstraße 2 a    67688 Rodenbach    Telefon: 06374-9911-0    Fax: 06374-9911-800    E-Mail: info@gruener-fisher.de    Internet: www.gruener-fisher.de

   Zum Unternehmen Grüner Fisher Investments:

   Die Grüner Fisher Investments GmbH ist ein Finanzdienstleistungsinstitut, dessen Kerngeschäft die Finanzportfolioverwaltung mit eigenem Ermessensspielraum (Vermögensverwaltung) umfasst. Das im Januar 1999 zunächst unter dem Namen "Thomas Grüner Vermögensmanagement GmbH" vom Geschäftsführer Thomas Grüner gegründete Unternehmen ist Mitglied im Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. (VuV) und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Aufgrund der Beteiligung des US-Milliardärs und Vermögensverwalters Kenneth L. Fisher (Fisher Investments) erhielt die Firma im Sommer 2007 den Namen "Grüner Fisher Investments GmbH". Der Finanzdienstleister gehört zu den am schnellsten wachsenden Vermögensverwaltungen in Deutschland und bietet neben der individuellen Vermögensverwaltung auch "Speziallösungen" für Stiftungen, Pensionsrückstellungen und Unternehmen an.

OTS:              Grüner Fisher Investments newsroom:         http://www.presseportal.de/pm/67385 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_67385.rss2

Pressekontakt: Pressekontakt: Ralf-Dieter Brunowsky BrunoMedia GmbH Martinsstraße 17 55116 Mainz agentur@brunomedia.de Tel.061319302831

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Dow schließt mit Rekord über 28.000 Punkten -- DAX geht höher ins Wochenende -- Aurora Cannabis schockt bei Umsatz -- Volkswagen bekräftigt Prognose -- LEG Immobilien, Stabilus, Daimler im Fokus

Qiagen erhält mehrere Interessenbekunden. Kundgebung gegen Werksschließung des Reifenherstellers Michelin. Mediaset könnte ProSieben-Anteil weiter erhöhen. Delticom will sich nach Verlusten auf Reifen konzentrieren. Roche kauft US-Biotechfirma. Handelsstreit-Einigung mit China könnte schon bald stehen. Amazon testet gebündelte Lieferung zum Wunschtermin. Lufthansa-Chef Spohr attackiert Klimapolitik.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
Die Performance der TecDAX-Werte im Oktober 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
AramcoARCO11
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
MedigeneA1X3W0
E.ON SEENAG99
BMW AG519000