Allvest powered by Allianz erhält erneut Bestnote - bis 5. September bei Vertragsabschluss 15€ Bonus sichern!-w-
25.06.2021 11:30

S&P stuft Rating einiger deutscher Banken ab

Pandemie im Blick: S&P stuft Rating einiger deutscher Banken ab | Nachricht | finanzen.net
Pandemie im Blick
Folgen
Die Ratingagentur S&P hat das langfristige Emittentenrating einiger deutscher Banken um eine Stufe herabgesetzt.
Werbung
Die Bonitätsanalysten erwarten zwar, dass die Qualität der Aktiva und die Kapitalisierung der deutschen Banken wahrscheinlich robust bleiben werden, gestützt durch die Widerstandsfähigkeit der deutschen Wirtschaft inmitten der COVID-Pandemie. Jedoch sind sie laut Mitteilung der Ansicht, dass die Pandemie die Herausforderungen für den deutschen Bankensektor verschärft habe und das deutsche Banken aufgrund der langsamen Fortschritte bei der Einnahmen-Diversifizierung, der Kostenstruktur und der Digitalisierung im Vergleich zu den globalen Konkurrenten weniger wettbewerbsfähig seien.

Von der Herabstufung betroffen sind der genossenschaftliche Bankensektor und seine zugehörigen Mitglieder, die Dekabank, die Kernmitglieder der S-Finanzgruppe Hessen-Thüringen und der lokalen Sparkassen sowie die Deutsche Pfandbriefbank und die Volkswagen Bank GmbH, wie S&P weiter mitteilte.

Das Rating für die Commerzbank und die Unicredit Bank AG mit negativen Ausblick wurde bestätigt. Zudem wurde der Ausblick der Hamburg Commercial Bank AG auf "developing" von "negative" angehoben und das Rating bekräftigt. Das Rating und der stabile Ausblick für die Wüstenrot Bausparkasse AG wurden bekräftigt. Revidiert wurde der Ausblick für die Santander Consumer Bank AG von "negative" auf "stable" bei bestätigtem Rating.

Das Rating der Deutschen Bank AG und Finanzunternehmen, die dem deutschen Staat nahestehen seien davon unberührt geblieben.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: STAN HONDA/AFP/Getty Images, TK Kurikawa / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2021Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.07.2021Deutsche Bank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.07.2021Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
28.07.2021Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2021Deutsche Bank HoldWarburg Research
08.04.2020Deutsche Bank kaufenDZ BANK
28.06.2019Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
28.07.2021Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.07.2021Deutsche Bank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.07.2021Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
28.07.2021Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2021Deutsche Bank HoldWarburg Research
30.06.2021Deutsche Bank UnderperformOddo BHF
05.05.2021Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.04.2021Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
29.04.2021Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
29.04.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX schließt fester -- US-Notenbank bestätigt Leitzins -- Europcar nimmt Übernahmeangebot des VW-Konsortiums an -- Deutsche Bank, BASF, GRENKE, Apple, Alphabet im Fokus

Safran setzt nach schwachem ersten Halbjahr auf zweite Jahreshälfte. Carrefour steigert Betriebsgewinn. Vivendi steigert Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr. Tilray schreibt schwarze Zahlen. HeidelbergCement kündigt Aktienrückkauf an. McDonald's-Umsätze übersteigen Vorkrisenniveau. Boeing gelingt erster Quartalsgewinn seit 2019. Visa steigert dank höherem Zahlungsvolumen Umsatz und Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln