finanzen.net
31.07.2020 22:01

Besser als Tesla? Volvo bringt Model 3-Konkurrenten an den Start

Potenzieller Tesla-Killer: Besser als Tesla? Volvo bringt Model 3-Konkurrenten an den Start | Nachricht | finanzen.net
Potenzieller Tesla-Killer
Folgen
Der Polestar 2 soll noch diesen Sommer auf den Markt kommen. Das könnte ein echtes Problem für Tesla werden. Denn das neue Elektroauto von Polestar könnte dem Tesla Model 3 Konkurrenz machen.
Werbung
• Polestars Limousine kommt noch im August auf den Markt
• P2 nur online verfügbar
• Konkurrenz für Teslas Model 3

Wie Polestar bestätigte, soll der Polestar 2 noch in diesem August auf den Markt kommen. Mit seiner Limousine nimmt die ehemalige Performance-Abteilung von Volvo in erster Linie den Tesla Model 3 ins Visier. "Es wäre doch langweilig, wenn es in diesem Segment nur ein Produkt geben würde", gibt kicker.de Polestar-Chef Thomas Ingenlath wieder.

Volvos Elektroauto-Marke

Polestar ist ein Tochterunternehmen des schwedischen Autobauers Volvo Car Corporation und dem chinesischen Geely-Konzern. 2017 wurde die ehemalige Performance-Abteilung zur Eigenmarke für Elektro- und Hybridautos. Neben dem Polestar 1, einem Elektro-Hybrid-Sportwagen, soll noch in diesem Jahr der Polestar 2, eine fünftürige Fließheck-Limousine, auf den Markt kommen.

Technische Daten: Tesla Model 3 vs. Polestar 2

Da das Basismodell des Tesla Model 3 nur einen Hinterradantrieb und der Polestar 2 einen Allradantrieb besitzt, sind der Tesla Model 3 Performance oder der Model 3 Long Range besser mit dem P2 vergleichbar.

Der Tesla Model 3 Performance bietet mit einem Allradantrieb mit Dualmotor, einem Gewicht von 1.847 Kilogramm und einem Gepäckraum von 542 Litern, Platz für 5 Erwachsene. Er beschleunigt von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde in 3,4 Sekunden. Als Reichweite gibt Tesla 530 Kilometer an.

Der Model 3 Long Range unterscheidet sich hinsichtlich Gewicht, Gepäckraum und Sitzplätzen nicht vom Performance-Model. Für die Beschleunigung von 0 auf 100 benötigt der Long Range allerdings 1,2 Sekunden länger, also 4,6 Sekunden. Dafür gibt Tesla bei der Reichweite noch einem 30 Kilometer mehr, nämlich 560 Kilometer, für diese Modellvariante an.

Der Polestar 2 bietet ebenfalls Platz für 5 Personen, auch er wartet mit Allradantrieb auf. Insgesamt bietet er 440 Liter Kapazität. Er beschleunigt in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer und bietet laut Hersteller mit einer Ladung Fahrspaß für 470 Kilometer.

Während der Tesla Model 3 Long Range Dual Motor rund 55.000 Euro kostet und der Preis für das Performance-Modell sich auf rund 60.000 Euro beläuft, ist der Polestar 2 ab rund 53.500 Euro erhältlich.

Polestar punktet mit Ausstattung

Der Polestar 2 bietet dem Fahrer serienmäßig unter anderem ein Glasdach, Vorder- und Rücksitze mit Sitzheizung und Lenkradheizung. Ein großes vertikales Display mit Touchscreen soll für eine übersichtliche und intuitive Benutzeroberfläche sorgen. Der P2 ist zudem das erste Fahrzeug, das mit einem Android-basierten Infotainment-System ausgerüstet ist. Für mehr Sicherheit beim Fahren sorgen adaptive Geschwindigkeitsregelung, Spurhalteassistent, Totwinkelassistent, Querverkehrswarnung mit automatischer Bremsfunktion, 360-Grad-Rundumsicht, Verkehrszeicheninformation als auch Einparkhilfe vorne und hinten.

Der Tesla Model 3 bietet in der Fahrzeugmitte einen großen Monitor im Querformat. Daneben bietet er unter anderem serienmäßig Vordersitze mit elektrischer Verstellfunktion, Vorder- und Rücksitze mit Sitzheizung, ein Premium-Audiosystem, elektrisch einklappbare, beheizbare Außenspiegel, eine adaptive Geschwindigkeitsregelung und einen aktiven Spurhalteassistenten.

Während Model 3 Long Range und Performance hinsichtlich Stauraum und Reichweite dem Polestar 2 überlegen erscheinen, dürfte der Polestar 2 bei der Ausstattung überzeugen. Gegenüber den beiden Tesla-Modellen, die hinsichtlich technischer Daten besser mit dem Polestar 2 vergleichbar sind, als die Standard Plus-Variante des Model 3, bietet die neue Fließheck-Limousine des Volvo-Tochterunternehmens zudem einen Preisvorteil. Zu kaufen gibt es den P2 nur online, Interessenten können ihn aber vorab in Polestars Ausstellungsräumen, den sogenannten Spaces, vorab genauer unter die Lupe nehmen.

Bleibt abzuwarten, ob Polestar mit seinem P2 potenzielle Tesla-Kunden abgreifen und dem US-Elektroautobauer Konkurrenz machen kann.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Polestar

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2020Tesla UnderperformBernstein Research
27.07.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
23.07.2020Tesla market-performBernstein Research
23.07.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.07.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.07.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
18.06.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
28.05.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
15.04.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
23.07.2020Tesla market-performBernstein Research
23.07.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.07.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
23.07.2020Tesla NeutralUBS AG
28.07.2020Tesla UnderperformBernstein Research
23.07.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.07.2020Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.07.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
23.07.2020Tesla UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Corona-Krise trifft VW-Finanzsparte -- EVOTEC bestätigt Gewinnprognose -- E.ON senkt Prognose -- Bechtle, Just Eat Takeaway, LEONI im Fokus

Mehr Umsatz, weniger Gewinn: Allianz Deutschland übersteht Corona mit Blessuren. Liberty kauft Sunrise Communications - freenet dient Aktien an. pbb erwartet trotz Gewinneinbruch solides Ergebnis für 2020. GEA verdient trotz gesunkenem Umsatz mehr. SAP-Chef Klein kündigt Geschlechter-Parität bis 2030 an. Bechtle verdient im zweiten Quartal überraschend viel. Talanx wagt nach Gewinneinbruch keine neue Prognose für 2020. Talfahrt von Corestate-Aktie geht weiter.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
TUITUAG00
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
NikolaA2P4A9
Wirecard AG747206
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Airbus SE (ex EADS)938914