finanzen.net
10.10.2018 14:29

QIX Deutschland: JP Morgan verweis erneut auf Talanx äußerst attraktives Bewertungsniveau

QIX aktuell: QIX Deutschland: JP Morgan verweis erneut auf Talanx äußerst attraktives Bewertungsniveau | Nachricht | finanzen.net
QIX aktuell
Der QIX Deutschland wird auch am Mittwoch von den anhaltenden Sorgen um die italienische Haushaltspolitik belastet.
Somit verliert der Index bis zum Nachmittag knapp 1,0% und steht bei nunmehr 13.255 Punkten. Hohes Prämienwachstum und niedrige Bewertung sprechen laut Analysten klar für Talanx. Siemens soll zusammen mit Thales für 360 Mio. Euro die Steuerungs- und Signaltechnik für drei neue Pariser U-Bahn-Linien liefern.

Zu den heutigen Gewinnern im Qualitäts-Index zählt die Talanx-Aktie, die dank einer Analysteneinschätzung aktuell leichte Zuwächse auf 32,30 Euro verbuchen kann. Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für die Aktie auf "Overweight" mit dem Kursziel von 41 Euro bestätigt. Die Aktie des Versicherers sei derzeit sehr attraktiv bewertet, schrieben die Analysten in einer Studie. Der Ausblick für die Ergebnisse sei stabil und der Investorentag am 23. Oktober dürfte Aufschluss über die Frage geben, wann die Ausschüttungsquote das Niveau der Wettbewerber erreichen werde.

Die jüngsten Geschäftszahlen zu Talanx zweitem Quartal waren zuletzt eher durchwachsen ausgefallen. Dabei hatte sich der Nettogewinn des Versicherungskonzerns gegenüber dem Vorjahr um 3% auf 219 Mio. Euro vermindert und lag damit leicht unter den Erwartungen. Ausschlagend hierfür war zum einen das Kapitalanlagegeschäft, das aufgrund geringerer Kursgewinne um 12% auf 944 Mio. Euro zurückging. Zum anderen hatte sich die Steuerquote der Versicherungsgruppe von 25% auf 34% erhöht. Die operative Entwicklung bei Talanx war aber dennoch mehr als zufriedenstellend. So kletterten die Bruttoprämien im abgelaufenen Quartal um 5% auf 8,2 Mrd. Euro. Die Nettoprämien hatten mit einem Zuwachs von gut 10% auf 7,4 Mrd. Euro sogar die Prognosen übertroffen. Auch die Combined Ratios in den Versicherungssparten Retail Germany und Retail International entwickelten sich etwas besser als prognostiziert. Dagegen lag die Combined Ratio im Industriegeschäft des Konzerns wegen des Feuergeschäfts mit einem Anstieg von 97,8% auf 102,3% erneut deutlich unter den Markterwartungen von 97,5%. Mit dem Zahlenwerk hatte das Management von Talanx zugleich auch den Ausblick auf das Gesamtjahr bestätigt. Demnach soll das Nettoergebnis trotz weiteren Stornos im US-Lebensrück-Geschäft das Niveau von rund 850 Mio. Euro erreichen, Darüber hinaus wurden vom Vorstand deutliche Prämienanhebungen im deutschen Feuerversicherungsgeschäft angekündigt. Hierdurch soll das Ziel bis 2020 umgesetzt werden, die Combined Ratio und damit das Verhältnis von Schaden- & Verwaltungsaufwand zu Prämien wieder unter 100% zu drücken.

Angesichts der jüngsten Prognosebestätigung wird die Talanx-Aktie derzeit nur mit einem KGV von 9 bewertet. Auch das derzeitige Kurs-Umsatz-Verhältnis ist niedrig und liegt bei 0,3. Zudem ist die Dividendenrendite mit 4,3% weiterhin überdurchschnittlich hoch. Die Aktie erfüllt damit wichtige Aufnahmekriterien für eine Notierung im deutschen Qualitätsaktien-Index (QIX). Der QIX Deutschland ist ein Aktien-Index, der aus den besten 25 deutschen Aktien gebildet wird. Die 25 Aktien werden nach einem festgelegten und erfolgsbewährtem Regelwerk ausgewählt.

Im Qualitäts-Index befindet sich heute die Siemens-Aktie dagegen leicht im Minus und notiert derzeit bei 103,80 Euro. Der Münchener Industriekonzern und der französische Technologieunternehmen Thales sollen die notwendige Steuerungs- und Signaltechnik für drei neue U-Bahn-Linien in Paris liefern. Nach Angaben des Auftraggebers Societe du Grand Paris (SGP) hat der Auftrag ein Volumen von 360 Mio. Euro über einen Zeitraum von 15 Jahren. Derzeit laufen die Planungen für eine Erweiterung der Pariser Metro-Linien. Dabei sollen bis 2030 rund um Paris vier neue, automatisch gesteuerte Metro-Strecken gebaut werden. Für insgesamt drei davon mit einer Länge von 125 Kilometern und 50 Bahnhöfen soll die Siemens-Verkehrstechnik-Sparte die Zugsteuerung und Thales die Leitzentralen beisteuern. Die Stadt Paris will mit dem "Projekt Grand-Paris Express" außenliegende Stadtteile an den Nahverkehr anbinden, an denen die bisherigen Strecken vorbeiführen. Das Konsortium von Siemens und Thales erhält auch, als Teil des Auftrags, einen über 30 Jahre laufenden Wartungsvertrag. Die Züge für die neuen Linien kommen dagegen von Alstom, der Auftrag hierfür mit einem Volumen von rund 1,3 Mrd. Euro war bereits vorher vergeben worden. Derzeit bereitet der französische Bahntechnik-Konzern auch die geplante Fusion mit der Siemens-Verkehrstechnik-Sparte vor.

Siemens als Qualitätsunternehmen erzielt schon seit etlichen Jahren operativ neben der EBIT-Marge von 10% auch eine beachtliche Eigenkapitalrendite. Derzeit liegt sie bei 14%. Zudem ist die Bewertung der Aktie auf dem aktuellen Kursniveau weiterhin nur moderat. Dabei ergibt sich gegenwärtig nicht nur ein KGV von unter 14, angesichts der letzten Dividendenanhebung liegt die Kapitalrendite inzwischen auch wieder bei 3,5%. Der Konzern glänzt hierbei vor allem auch mit seiner nachhaltigen und aktionärsfreundlichen Dividendenpolitik.

Wenn Sie den QIX nachbilden wollen, bietet sich ein Index-Tracker der UBS an.

Hinweis: Da der QIX Deutschland von finanzen.net und der Traderfox GmbH, einer Tochtergesellschaft der finanzen.net GmbH, entwickelt wurde, partizipieren die finanzen.net GmbH und die TraderFox GmbH indirekt oder direkt an der Vermarktung des QIX Deutschland. Dies betrifft u.a. Lizenzeinnahmen von Emissionsbanken und KVGs.

Bildquellen: Traderfox

Nachrichten zu Talanx AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Talanx AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.02.2020Talanx HoldWarburg Research
07.01.2020Talanx overweightJP Morgan Chase & Co.
24.12.2019Talanx overweightJP Morgan Chase & Co.
18.12.2019Talanx HoldHSBC
21.11.2019Talanx kaufenDZ BANK
07.01.2020Talanx overweightJP Morgan Chase & Co.
24.12.2019Talanx overweightJP Morgan Chase & Co.
21.11.2019Talanx kaufenDZ BANK
19.11.2019Talanx kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.10.2019Talanx overweightJP Morgan Chase & Co.
11.02.2020Talanx HoldWarburg Research
18.12.2019Talanx HoldHSBC
12.11.2019Talanx NeutralOddo BHF
20.08.2019Talanx HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.08.2019Talanx HoldWarburg Research
24.01.2018Talanx VerkaufenDZ BANK
13.11.2017Talanx VerkaufenDZ BANK
13.11.2017Talanx SellBaader Bank
21.09.2017Talanx SellBaader Bank
14.08.2017Talanx VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Talanx AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt unter 13.600 Punkten -- US-Börsen in rot -- Allianz: Höhere Dividende nach Gewinnsteigerung -- Tesla darf Rodung fortsetzen -- RHÖN-KLINIKUM, Dr. Hönle, T-Mobile US, Sprint, LPKF im Fokus

RAG-Stiftung will "relevanten Minderheitsanteil" an thyssenkrupp Elevator. Virgin-Galactic-Aktie tiefrot: Morgan Stanley hält eine Korrektur für überfällig. RHÖN-KLINIKUM: Sinkende Gewinne erwartet. US-Wirtschaft verliert an Schwung: IHS Markit-Index fällt auf tiefsten Stand seit 2013. Fitbit verkauft nach Ankündigung des Google-Deals mehr Geräte.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Allianz840400
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9