05.12.2014 20:36

RATING: S&P stuft Irland nach oben - Solides Wachstum

Folgen
Werbung

LONDON (dpa-AFX) - Die Ratingagentur Standard and Poor's (S&P) hat die Kreditbewertung für Irland erhöht. Die Agentur begründete den Schritt am Freitag unter anderem mit der Konjunkturerholung in dem von der Schuldenkrise stark gebeutelten Euroland. Die neue Bewertung lautet "A" nach zuvor "A-". Damit liegt das Rating mittlerweile fünf Stufen über dem sogenannten "Ramschniveau" mit dem riskanten Anlagen gekennzeichnet werden.

Die S&P-Experten sehen in Irland mittlerweile ein "solides Wirtschaftswachstum". Die konjunkturelle Erholung dürfte gemeinsam mit jüngsten Verbesserungen auf dem Arbeitsmarkt die Lage der Staatsfinanzen weiter verbessern. Den Ausblick setzte die Ratingagentur auf "stabil". Damit ist in den kommenden Monaten vorerst keine Änderung der Kreditbewertung zu erwarten.

Das in der Schuldenkrise stark unter Druck geratene Land hatte den Rettungsschirm Ende 2013 verlassen. Vor allem der große Bankensektor hatte das Land in Schwierigkeiten gebracht. Der Rettungsschirm war von der Eurozone, der Europäischen Zentralbank (EZB) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) im Kampf gegen die Schuldenkrise aufgelegt worden.

Irland wird derzeit von allen führenden Agenturen mehrere Stufen über dem Ramschniveau bewertet. Bei Moody' hat das Land das Rating "Baa1" und bei Fitch "A-"./jkr/jsl

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Inflationssorgen etwas rückläufig: DAX an Nulllinie -- Chinas Börsen letztlich im Plus -- Daimler Truck überrascht positiv -- Siemens reduziert Prognose -- Valneva, thyssenkrupp, RWE, Varta im Fokus

SMA Solar von Lieferengpässen belastet. Hapag Lloyd sieht erste Anzeichen für Normalisierung der Lieferketten. Salzgitter verzeichnet deutlichen Gewinnsprung im ersten Halbjahr. JOST Werke trotzt Lieferengpässen. Wachstum von Ströer verliert an Dynamik. CANCOM hofft nach durchwachsenem Quartal auf Entspannung im zweiten Halbjahr.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln