finanzen.net
20.08.2019 17:48
Bewerten
(0)

Ex-Steinhoff-CEO Markus Jooste verweigert 52 Millionen-Euro-Rückzahlung

Rückzahlung verweigert: Ex-Steinhoff-CEO Markus Jooste verweigert 52 Millionen-Euro-Rückzahlung | Nachricht | finanzen.net
Rückzahlung verweigert
In dem Rechtsstreit zwischen Steinhoff International und dessen Ex-CEO Markus Jooste wehrt sich der Manager gegen die Anschuldigung, nicht ausschließlich im Interesse des Unternehmens gehandelt zu haben. Vor Gericht verweigert er die geforderte Millionenzahlung an Steinhoff.
• Ex-CEO Markus Jooste soll Prämien zurückzahlen
• Steinhoff muss detaillierte Rechtsgrundlage liefern
• Erhaltene Zahlungen seien legitim


Steinhoff International macht Jooste für Beinahe-Bankrott verantwortlich

Der Möbelkonzern Steinhoff International sieht den von 2000 bis 2017 als CEO tätigen Markus Jooste bezüglich des Milliarden-Bilanzskandals des Unternehmens in der Verantwortung.
Steinhoffs Aktienkurs ist im Dezember 2017 nach Joostes Rücktritt rapide eingestürzt, die vorherige Marktkapitalisierung von 11,84 Milliarden Euro fiel auf 300 Millionen Euro, ein Verlust von über 95 Prozent.
Steinhoff International schuldet Jooste als Verantwortlichen der Bilanz-Krise an und fordert aufgrund dessen seit 2009 ausgezahlte Gehälter, Boni und Leistungsprämien in Höhe von rund 52 Million Euro zurück. Jooste sieht den Fehler jedoch auf Seiten Steinhoffs und verweigert geforderte Rückzahlungen.

Jooste sieht Steinhoff in der Beweispflicht

In der Klage des Konzerns beteuert Steinhoff International, wenn alle Informationen zum finanziellen Status des Unternehmens dargelegt worden wären, hätte der Vergütungsausschuss die getätigten Auszahlungen an Jooste nicht empfohlen. Denn gute wirtschaftliche Ergebnisse seien Bedingung für Boni-Zahlungen.
Jooste wehrt sich gegen diese Anschuldigungen, die Behauptungen seien "unklar und peinlich" äußerte er gegenüber Bloomberg. Folglich habe Jooste dem Konzern vor Gericht eine Frist von zwei Wochen gesetzt, detaillierte Vertragsbedingungen zu seiner Anstellung bei Steinhoff klarzustellen, um die Aufforderung von Rückzahlungen zu rechtfertigen.
Unklarheiten bezüglich mündlicher Vereinbarungen gilt es ebenfalls von Steinhoff darzustellen, damit diese als Rechtsgrundlage Verwendung finden könnten.

Gezahlte Gelder seien laut Jooste gerechtfertigt

Joostes Verteidigung argumentiert, dass Prämien nicht wie von Steinhoff dargestellt abhängig von "hohem finanziellem Erfolg" seien. Desweiteren müsse der Konzern verdeutlichen, wie Unregelmäßigkeiten in der Unternehmensbilanz und "fiktive Deals" dem Unternehmen wirtschaftlich geschadet haben sollen, denn Aktionäre von Steinhoff International seien die eigentlichen Leidtragenden.
Einen Antrag seitens Jooste, Einsicht in den von PwC erstellten Finanzbericht zu erhalten, wies das Unternehmen zurück. Gegenüber Bloomberg äußerte Konzernchef du Preez, dass der Report aufgrund von Rechtsfällen vertraulich bleiben muss.
Trotz gestattetem Aufschub von Kredit- und Zinszahlungen in Höhe von 9 Milliarden Euro an Investoren bis 2021, fiel der Kurs des Unternehmens am Finanzmarkt um rund 10 Prozent. Der Kurs des Konzerns liegt damit knapp 99 Prozent unter seinem Wert von Ende 2017.

Henry Ely / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Jeremy Glyn/Financial Mail/GalloImages/GettyImages, Pavel Kapysh / Shutterstock.com

Nachrichten zu Steinhoff

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Steinhoff

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.04.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
05.03.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
01.03.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
06.12.2017Steinhoff International NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.12.2017Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
04.09.2017Steinhoff International OutperformRBC Capital Markets
25.08.2017Steinhoff International OutperformRBC Capital Markets
03.07.2017Steinhoff International OutperformRBC Capital Markets
29.06.2017Steinhoff International kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.06.2017Steinhoff International overweightJP Morgan Chase & Co.
23.04.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
05.03.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
01.03.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
06.12.2017Steinhoff International NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.12.2017Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
03.08.2017Steinhoff International SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Steinhoff nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Steinhoff Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Asiens Börsen mit Abgaben --- Thomas Cook stellt Insolvenzantrag

TeamViewer plant größten Tech-Börsengang seit Dotcom-Boom. Trump dämpft Hoffnungen: Keine Eile bei Handelsabkommen mit China.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Apple nicht mehr Platz 1
Das sind die wertvollsten Unternehmen der Welt 2019
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Thomas CookA0MR3W
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
E.ON SEENAG99
NEL ASAA0B733
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
adidasA1EWWW