14.11.2020 22:16

Mega-Imperium: Diese Tochterfirmen gehören zu Apple

Shazam, Beats & Co.: Mega-Imperium: Diese Tochterfirmen gehören zu Apple | Nachricht | finanzen.net
Shazam, Beats & Co.
Folgen
Apple wächst unaufhaltsam - auch durch die Übernahme anderer Firmen. Doch welche Tochterunternehmen hat der Weltkonzern unter seinem Dach versammelt?
Werbung
• Apple zählt zu den größten Unternehmen der Welt
• Unternehmen besitzt viele Tochtergesellschaften
• Firmen wie Shazam, Beats Electronics und Claris gehören zu Apple

Apple zählt zu den prestigeträchtigsten Marken der Welt und zieht mit seinen Produkten immer wieder die volle Aufmerksamkeit der Medien auf sich. Um weiter durch innovative Produkte und Services wachsen zu können, sind Übernahmen anderer Firmen ein bewährtes Mittel und Apple macht sich dies zu Nutze: Das erfolgreiche Unternehmen mit Sitz in Kalifornien kann mittlerweile auch zahlreiche Tochtergesellschaften sein Eigen nennen. Wir stellen einige der interessantesten Tochterunternehmen des Apfel-Imperiums vor.

Shazam

Im Dezember 2017 wurde bekannt, dass Apple die Musikerkennungssoftware Shazam übernehmen möchte. Im September 2018 konnte Apple die Übernahme abschließen, nachdem diese durch die Regulierungsbehörden geprüft worden war und genehmigt wurde. Da Apple bereits ein Musikidentifizierungssystem in Siri integriert hat, ist bislang unklar inwieweit Apple den Dienst für seine eigenen Produkte nutzen wird. Jedoch ist Shazam im Gegensatz zu Siri fähig, neben Musik auch Werbung, Filme und Fernsehsendungen zu erkennen. Es ist also denkbar, dass Apple in einem neuen iOS-Update dieses Feature hinzufügen wird.

Beats Electronics

Seit 2014 zählt auch Beats Electronics zu den Tochtergesellschaften von Apple - und war die bislang teuerste Übernahme. Mehr als drei Milliarden US-Dollar soll Apple bezahlt haben, um den US-amerikanischen Hersteller für Audiotechnik für sich zu gewinnen. Für Apple handelt es sich dabei um eine besonders lukrative Tochter, da mit den Beats-Mitgründern Jimmy Lovine und Dr. Dre zusätzlich wertvolles Know-how im Bereich des Musik-Business in den Konzern kam.

FileMaker - Claris

Auch FileMaker Inc. ist eine der vielen Tochtergesellschaften, die zu Apple gehören, allerdings unter dem neuem Namen Claris. Mit dem geänderten Markennamen will Claris auch unterstreichen, dass nichts mehr beim Alten ist und das Unternehmen nicht mehr lediglich an Datenbanken arbeitet. Besonders im Bereich der Business Intelligence will die Apple-Tochter neue Produkte auf den Markt bringen. Bereits in den Achtzigerjahren hatten Apple und eine eigens gegründete Tochter an Produktivitätsprogrammen gearbeitet.

Anobit

Das israelische Unternehmen Anobit gehört seit 2011 zu Apple. Das Unternehmen besitzt etliche Patente auf innovative Computerhardware. Spezialisiert hat sich Anobit dabei auf die Entwicklung von Flash-Speicher-Laufwerken. Mit dieser Technologie stattet Apple bereits seit Jahren die verschiedenen Modelle der iPhones aus.

AuthenTec

Viele der in aktuellen Apple-Produkten steckenden Innovationen haben ihren Ursprung in einer anderen Firma. So auch der Fingerabdruckscanner Touch ID, der von dem Unternehmen AuthenTec entwickelt wurde. Die Firma hat verschiedene Sicherheits-Hardware im Angebot und damit Apples Interesse geweckt. Im Jahr 2012 kam es dann zum Kauf: Der Tech-Riese zahlte insgesamt 356 Millionen US-Dollar für die Übernahme. Somit hat Apple sich auch die Weiterentwicklung der Technik hinter Touch ID und diverse Patente gesichert. Die erste erfolgreiche Zusammenarbeit zeigte sich bereits ein Jahr nach der Übernahme: Im Herbst 2013 kam das erste iPhone mit Touch ID auf den Markt.

Noch viele weitere

Apple verkündete in den letzten Jahren noch zahlreiche weitere Übernahmen verschiedener Firmen. Unternehmen wie NeXT, LinX und PrimeSense wurden von Apple gekauft und trugen ihren Teil zu verschiedenen technologischen Entwicklungen bei. Bleibt Apple seiner Linie treu, dürfte die Liste an Übernahmen jährlich länger werden und die neuen Unternehmenstöchter dürften noch viele technische Fortschritte hervorbringen.

Isabell Tonnius / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: nui7711 / Shutterstock.com, pio3 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    7
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.05.2021Apple market-performBernstein Research
05.05.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2021Apple Equal weightBarclays Capital
29.04.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
29.04.2021Apple buyUBS AG
05.05.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2021Apple buyUBS AG
29.04.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
21.04.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
11.05.2021Apple market-performBernstein Research
29.04.2021Apple Equal weightBarclays Capital
29.04.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
29.04.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.04.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt in der Gewinnzone -- Gewinne an der Wall Street -- Alibaba macht Milliardenverlust -- BTC & Co. brechen ein: Tesla stoppt Bitcoin-Zahlungen -- Google, CureVac, BioNTech, Moderna im Fokus

Amazon stellt 75.000 Mitarbeiter ein - 100 Dollar Impfprämie. Samsung will mehr in Chip-Technologie investieren. Starker Euro drückt auf Telefonica-Ergebnis. Geely-Tochter Volvo Cars will Börsengang in Stockholm wagen. Danone kündigt Aktienrückkauf an. Boeing steht angeblich kurz vor Lösung für 777-Triebwerke. Norwegen nimmt AstraZeneca vollständig aus Impfkampagne.

Top-Rankings

Die größten Insolvenzen des Donald Trump
Diese Firmen fuhr Donald Trump gegen die Wand
Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
Diese Milliardäre haben keinen Schulabschluss
Damals haben sie die Schule abgebrochen und dennoch sind sie heute Milliardäre.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln