Auf keinen Fall langweilig - Ein Kapitalmarktausblick auf 2022 | Jetzt im Magazin lesen | Allvest powered by Allianz-w-
02.11.2021 20:27

Carole Baskin verklagt offenbar Netflix wegen 'Tiger King 2' - erste Spiele für Abonnenten verfügbar - Netflix-Aktie tiefer

True-Crime-Miniserie: Carole Baskin verklagt offenbar Netflix wegen 'Tiger King 2' - erste Spiele für Abonnenten verfügbar - Netflix-Aktie tiefer | Nachricht | finanzen.net
True-Crime-Miniserie
Folgen
Tierrechtsaktivistin Carole Baskin, bekannt aus der Netflix-Serie "Tiger King", verklagt laut Medienberichten den Streaminganbieter sowie die Produktionsfirma für ihre Darstellung im Trailer zu "Tiger King 2".
Werbung
Die Großkatzen-Halterin Baskin habe entsprechende Gerichtsdokumente in Tampa (Florida) eingereicht, berichteten mehrere US-Medien am Montag übereinstimmend. "Tiger King" hatte von Baskins Dauerfehde mit dem Privatzoobetreiber Joe Exotic erzählt und die Aktivistin damit international bekannt gemacht.

Die von Baskin und ihrem Ehemann unterzeichneten Freigabeformulare bezögen sich nur auf die ursprüngliche Dokumentation, zitierte das Branchenblatt "Variety" aus den Gerichtsdokumenten. "Es wird mit keinem Wort erwähnt, dass Royal Goode Production die Rechte für Fortsetzungen, die Rechte für die Erstellung abgeleiteter Werke des Films oder zusätzliche Staffeln oder Episoden gewährt werden", heißt es in der Klage. Den Dokumenten zufolge fordern die Baskins daher, dass Netflix und Royal Goode Productions jegliches Filmmaterial von ihnen aus "Tiger King 2" entfernen.

"Wir haben Goode und Chaiklin gegenüber sehr deutlich gemacht, dass wir weder den Wunsch noch die Absicht haben, an "Tiger King 2" beteiligt zu sein", teilte Howard Baskin dem Magazin "People" mit. Die Filmemacher Eric Goode und Rebecca Chaiklin hatten demnach zuvor die Mitwirkung des Ehepaars an der Fortsetzung angefragt.

Die Serie "Tiger King: Murder, Mayhem and Madness" über exzentrische Großkatzen-Liebhaber hatte sich beim Streamingdienst Netflix innerhalb kürzester Zeit zu einem Riesen-Hit entwickelt. Die Fortsetzung soll am 17. November erscheinen.

In der True-Crime-Miniserie waren mehrere Inhaber von Privat-Zoos in den USA vorgestellt worden, die Tiger und Löwen unter fragwürdigen Bedingungen züchten und halten. Im Mittelpunkt stand dabei der "Tiger King" Joe Exotic, der einen Mörder angeheuert haben soll, um Baskin umzubringen. Exotic sitzt dafür mittlerweile im Gefängnis.

Netflix macht erste Spiele für Abonnenten verfügbar

Netflix hat nach monatelanger Vorbereitung seine Expansion ins Spielegeschäft gestartet. Der Videostreaming-Dienst machte am Dienstag die ersten fünf Smartphone-Games für Abonnenten verfügbar. Sie können zunächst nur auf Telefonen mit dem Google-Betriebssystem Android gespielt werden. An der Umsetzung für Apples iPhones wird gearbeitet.

Unter den ersten Titeln sind zwei Spiele, die an die erfolgreiche Netflix-Serie "Stranger Things" anlehnen. In den Spielen gebe es keine Werbung, keine zusätzlichen Gebühren und keine In-App-Käufe, wie Netflix am Dienstag betonte. Die Netflix-Abonnenten bekommen die Spiele in der Android-App des Streamingdienstes angezeigt. In Kinderprofilen sind sie nicht verfügbar.

Die Pläne von Netflix, Spiele zu einem weiteren Standbein neben dem Kerngeschäft mit Videostreaming zu machen, sind schon länger bekannt. Erst Ende September schluckte Netflix die 2014 gegründete Entwicklerfirma Night School Studio, die vor allem für ihr Debüt-Spiel "Oxenfree" bekannt ist.

Seit Juni versucht der Dienst auch, zusätzliche Erlöse über einen Online-Shop für Fanartikel zu erwirtschaften.

Die Netflix-Aktie verliert im US-Handel an der NASDAQ zeitweise 0,48 Prozent auf 677,90 US-Dollar.

/rgr/DP/eas

LOS ANGELES (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Netflix Inc.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Produkte auf Netflix Inc.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Hebel
KO
Emittent
Laufzeit
Bildquellen: dennizn / Shutterstock.com, Netflix

Nachrichten zu Netflix Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Netflix Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.01.2022Netflix HoldJefferies & Company Inc.
21.01.2022Netflix NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.01.2022Netflix Equal-weightMorgan Stanley
21.01.2022Netflix OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.01.2022Netflix NeutralCredit Suisse Group
21.01.2022Netflix OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.01.2022Netflix OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.10.2021Netflix OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.10.2021Netflix OutperformCredit Suisse Group
11.10.2021Netflix OutperformCredit Suisse Group
24.01.2022Netflix HoldJefferies & Company Inc.
21.01.2022Netflix NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.01.2022Netflix Equal-weightMorgan Stanley
21.01.2022Netflix NeutralCredit Suisse Group
21.01.2022Netflix Equal WeightBarclays Capital
17.07.2020Netflix VerkaufenDZ BANK
29.10.2018Netflix SellMorningstar
06.07.2018Netflix SellSociété Générale Group S.A. (SG)
23.01.2018Netflix SellMorningstar
23.01.2018Netflix UnderperformWedbush Morgan Securities Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Netflix Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Fed-Entscheid: Dow Jones taucht letztlich ab -- DAX schließt mit kräftigem Sprung -- Tesla schlägt Erwartungen -- Deutsche Bank, Siltronic, RWE, WACKER CHEMIE, Microsoft, Boeing, TI im Fokus

BVB-Aktie: Haaland gibt nach Verletzung Entwarnung. MAN macht München zum Leitwerk für Elektromobilität. VERBIO schraubt Gewinnprognose erneut nach oben. BioNTech plant starken Stellenausbau am Standort Marburg. adidas will 2022 mehr als 2.800 Stellen schaffen. Hypoport stärkt Versicherungsplattform mit Übernahme. Marktforscher - Apples iPhone Nummer eins in China.

Umfrage

Halten Sie es für richtig, dass die EZB an ihrer lockeren Geldpolitik festhält?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln