finanzen.net
28.02.2019 11:10
Bewerten
(0)

Personalvermittler Adecco spürt Abschwung und rutscht in rote Zahlen - Aktie rutscht ab

Verlust verbucht: Personalvermittler Adecco spürt Abschwung und rutscht in rote Zahlen - Aktie rutscht ab | Nachricht | finanzen.net
Verlust verbucht
DRUCKEN
Der Schweizer Personalvermittler Adecco hat im vierten Quartal die wirtschaftliche Abschwächung in Europa zu spüren bekommen.
Der Personaldienstleister hat zwar mehr Umsatz geschrieben, unter dem Strich steht ein Verlust.

Der Umsatz nahm um 1 Prozent auf 6,13 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Donnerstag in Zürich mitteilte. Bereinigt um Wechselkurseffekte und um die unterschiedliche Anzahl Arbeitstage wuchs die Gesellschaft zwischen Oktober und Dezember hingegen nicht mehr: Die Erlöse sanken laut dieser Berechnung um 1 Prozent. In den Quartalen davor hatte Adecco hier noch ein Wachstum verzeichnet. Der aktuelle Rückgang kommt allerdings nicht überraschend. Analysten hatten damit gerechnet.

Begründet wurde der Rückgang mit der konjunkturellen Abkühlung in Europa. So war die Wachstumsrate im wichtigen Markt Frankreich leicht, in den Marktregionen Benelux/Nordeuropa sowie in Deutschland/Schweiz/Österreich deutlich negativ.

Der operative Gewinn (EBITA) ging im vierten Quartal um 14 Prozent auf 235 Millionen Euro zurück. Unter dem Strich rutschte die Gesellschaft mit einem Minus von 112 Millionen Euro in die roten Zahlen (Vorjahr: +297 Millionen). Im Vorjahr hatte eine Gewinngutschrift den Gewinn anschwellen lassen; nun belastet eine Abschreibung in Deutschland in der Höhe von 270 Millionen Euro.

Die Aktionäre erhalten eine gegenüber dem Vorjahr unveränderte Dividende von 2,50 Franken je Titel. Mit den ausgewiesenen Zahlen hat der Stellenvermittler die Erwartungen abgesehen vom Gewinn erfüllt. Ins neue Jahr ist Adecco eher langsam gestartet.

Die Zahlen kommen bei den Anlegern nicht gut an. Die Adecco-Papiere verloren am Donnerstagmorgen 5,63 Prozent auf 50,58 Franken - aktuell stehen sie noch 3,43 Prozent tiefer.

/rw/uh/gab/AWP/stk

ZÜRICH (dpa-AFX)

Bildquellen: Adecco

Nachrichten zu Adecco SA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Adecco SA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.07.2013Adecco SA kaufenDeutsche Bank AG
12.04.2013Adecco SA kaufenHSBC
09.04.2013Adecco SA haltenCredit Suisse Group
18.03.2013Adecco SA kaufenExane-BNP Paribas SA
11.12.2012Adecco SA buyDeutsche Bank AG
30.07.2013Adecco SA kaufenDeutsche Bank AG
12.04.2013Adecco SA kaufenHSBC
18.03.2013Adecco SA kaufenExane-BNP Paribas SA
11.12.2012Adecco SA buyDeutsche Bank AG
28.11.2012Adecco SA buyVontobel Research
09.04.2013Adecco SA haltenCredit Suisse Group
07.11.2012Adecco SA neutralJ.P. Morgan Cazenove
22.10.2012Adecco SA neutralUBS AG
10.08.2012Adecco SA neutralCitigroup Corp.
10.08.2012Adecco SA holdING
13.11.2008Adecco verkaufen (Update)Wertpapier
13.11.2008Adecco verkaufenWertpapier
30.11.2007Adecco meidenWertpapier
18.08.2005Adecco underweightLehman Brothers
12.04.2005Adecco: SellDresdner Kleinwort Wasserstein

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Adecco SA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Allianz840400
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
adidasA1EWWW
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
BayerBAY001