11.05.2021 20:03

'Ungünstige Marktbedingungen': MeinAuto verschiebt Börsengang

Vorerst kein IPO: 'Ungünstige Marktbedingungen': MeinAuto verschiebt Börsengang | Nachricht | finanzen.net
Vorerst kein IPO
Folgen
Der Online-Neuwagenhändler MeinAuto Group hat seinen für diesen Mittwoch geplanten Börsengang überraschend abgesagt.
Werbung
Die Emission werde verschoben. "Grund dafür sind die derzeit ungünstigen Marktbedingungen für wachstumsstarke Unternehmen", teilte MeinAuto am Dienstag in Oberhaching mit. Die Entscheidung hätten das Unternehmen und der britische Finanzinvestor und Hauptaktionär Hg getroffen. MeinAuto und Hg strebten weiter einen Börsengang an, "sobald sich die Marktbedingungen normalisieren".

Das Unternehmen hatte als ersten Handelstag an der Frankfurter Börse den 12. Mai anvisiert. Geplant war eine Marktkapitalisierung von 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro. In der Tat haben die Schwankungen bei Technologie-Aktien seit Februar zugenommen. Allerdings halten sich die Verluste in Grenzen: So ist der US-Aktienindex Nasdaq Composite (NASDAQ Composite Index) als wichtiges Barometer für Tech-Werte von seinem Höchstkurs lediglich um knapp 6 Prozent gefallen - eher eine kleine Korrektur. Am Dienstag hatten zunehmende Inflationssorgen in den USA Aktien-Anleger an den Börsen abgeschreckt.

Vorstandschef Rudolf Rizzolli sagte am Abend auf Anfrage: "Wir haben sehr positives Feedback der Investoren zu unserer profitablen Wachstumsstory erhalten". Die Bücher seien bereits am ersten Tag der Roadshow - einer Verkaufsveranstaltung für institutionelle Investoren

- überzeichnet gewesen. "Allerdings glauben wir, dass wir unter den

derzeitigen ungünstigen Marktbedingungen nicht die von uns und unserem Hauptaktionär hg angestrebte, robuste Aftermarket-Performance sicherstellen können." Es werde weiterhin ein Börsengang angestrebt.

Der Berliner Online-Gebrauchtwagenhändler Auto1 (AUTO1 Group SE) hatte Anfang Februar ein erfolgreiches Börsendebüt hingelegt. Nach Angaben von Marktbeobachtern war die Nachfrage nach Aktien des Berliner Start-ups damals schon in der Zeichnungsphase groß gewesen.

MeinAuto Group hatte die Preisspanne für den geplanten Börsengang auf 16 bis 20 Euro je Aktie festgelegt und wollte mit den neu ausgegebenen Inhaber-Stammaktien am unteren Ende der Preisspanne einen Bruttoerlös von 150 Millionen Euro erzielen.

Die MeinAuto Group mit rund 380 Mitarbeitern ist nach eigenen Angaben die führende Online-Plattform für den digitalen Vertrieb von Neuwagen in Deutschland. Hg ist den Angaben zufolge ein "führender Investor in Software- und Dienstleistungsunternehmen" und verwalte derzeit über 30 Milliarden US-Dollar Kapital. Das Portfolio umfasse mehr als 35 Software- und Technologieunternehmen weltweit.

Ende März hatte die MeinAuto Group darauf verwiesen, dass Deutschland der mit Abstand größte Neuwagenmarkt in Europa sei mit einem Gesamtvolumen von etwa 70 Milliarden Euro. Der Online-Anteil liege bisher bei 2 Prozent, erwartet werde eine Steigerung auf mindestens 15 Prozent bis 2025. MeinAuto Group habe 2020 mehr als 39 000 Neuwagen-Bestellungen abgewickelt. Der bereinigte Umsatz sei im vergangenen Jahr um 11 Prozent auf 212 Millionen Euro gestiegen, das bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) um 25 Prozent auf 38 Millionen Euro. Zum Ergebnis unterm Strich wurden keine Angaben gemacht.

OBERHACHING/MÜNCHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: Dennis Diatel / Shutterstock.com

Nachrichten zu MeinAuto

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu MeinAuto

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

MeinAuto Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones schließt kaum verändert -- VW mit Datenleck in Nordamerika -- Hedgefonds Elliott bei Deutsche Wohnen eingestiegen -- VW, Evonik, LEG und Apple im Fokus

Hannover Rück macht Hoffnung auf Wiederaufnahme von Sonderdividende. BP erwägt offenbar Ausgliederung des Irak-Geschäfts. Mehrheit der TV-Rechte von Frankreichs Fußball-Liga geht an Amazon. McDonald's von Hackerangriff getroffen. Magic-Mushroom-Biotech atai strebt bei IPO Milliardenbewertung an. Amazon führt in Versandzentren Grundgehalt von 12 Euro ein.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
Die zehn größten Chiphersteller der Welt
Welche Konzerne regieren die Welt der Halbleiterproduzenten?
Die größten Staatspleiten
Welche Länder haben am häufigsten Bankrott anmelden müssen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Was waren die wichtigsten Ereignisse der Apple-Geschichte?
Diese Meilensteine markieren die Konzerngeschichte Apples
mehr Top Rankings

Umfrage

Gold oder Bitcoin - was halten Sie für den besseren Inflationsschutz?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln