16.06.2022 14:29

Bank of England stockt Leitzins um 25 Basispunkte auf - Forderung nach 50 Punkten

Zinsentscheid: Bank of England stockt Leitzins um 25 Basispunkte auf - Forderung nach 50 Punkten | Nachricht | finanzen.net
Zinsentscheid
Folgen
Die Bank of England (BoE) hat ihre Geldpolitik wie erwartet weiter gestrafft.
Werbung
Laut Mitteilung der BoE beschloss der geldpolitische Ausschuss (MPC), die Bank Rate um 25 Basispunkte auf 1,25 Prozent anzuheben, was der Erwartung der von Dow Jones Newswires befragten Analysten entsprach. Die Entscheidung fiel mit sechs zu drei Stimmen. Michael Saunders, Jonathan Haskel und Catherine Mann votierten für eine Anhebung des Leitzinses um 50 Basispunkte. Die BoE strebt mittelfristig eine Inflationsrate von 2 Prozent an.

Die Verbraucherpreise waren zuletzt mit einer Jahresrate von 9,0 Prozent gestiegen. Das war die stärkste Teuerung seit vier Jahrzehnten. Die BoE prognostiziert nun, dass die Inflation gegen Jahresende bei über 11 Prozent liegen wird.

Kompliziert wird ihr Vorhaben, die Inflation unter Kontrolle zu bekommen, durch schwache Wachstumsaussichten. Die BoE erwartet, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal um 0,3 Prozent sinken wird. Gleichwohl stellt sie in ihrem Statement eine "kraftvolle Reaktion" für den Fall in Aussicht, dass sich der Inflationsdruck verstetigen sollte.

Von Paul Hannon

LONDON (Dow Jones)

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com, Alex Yeung / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Inflationssorgen etwas rückläufig: Dow Jones letztendlich stabil -- DAX schließt kaum verändert -- Daimler Truck überrascht positiv -- Siemens reduziert Prognose -- NEL, thyssenkrupp, Varta im Fokus

OPEC mit pessimistischerem Ausblick für globale Wirtschaft und Öl-Nachfrage. Sonos verschiebt Produktstart. KWS Saat übertrifft Wachstumsziel. Ceconomy rutscht noch tiefer in die roten Zahlen. Zehn-Euro-Flüge sind laut Ryanair-CEO O'Leary vorerst passé. SMA Solar von Lieferengpässen belastet. Hapag Lloyd sieht erste Anzeichen für Normalisierung der Lieferketten.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln