finanzen.net
08.02.2020 07:51

Marktexperte Kass: Buffett wird sich von einem großen Teil seiner Apple-Aktien trennen

Zu viele Risiken: Marktexperte Kass: Buffett wird sich von einem großen Teil seiner Apple-Aktien trennen | Nachricht | finanzen.net
Zu viele Risiken
Apple stellt die größte Einzelinvestition dar, die Buffetts Berkshire Hathaway jemals getätigt hat. Hedgefondsmanager Doug Kass glaubt allerdings, dass ein großer Teil der Apple-Aktien schon bald aus dem Portfolio der Investmentlegende fliegen dürfte.
Werbung
• Berkshire Hathaway sehr erfolgreich mit Apple-Investition
• Doug Kass sieht Risiken in derart großem Investment
• Buffett dürfte sich bald von zahlreichen Apple-Aktien trennen

Mit seiner Investition in Apple hat Warren Buffett wohl ein glückliches Händchen bewiesen. "Für mich hat Warren Buffett seine bemerkenswerte Investmentkarriere mit seiner spektakulären Investition in Apple erklärt", so Doug Kass, Vorsitzender von Seabreeze Partners Management. Der iKonzern stellt das größte und profitabelste Einzelinvestment dar, das Buffetts Investmentvehikel Berkshire Hathaway jemals getätigt hat, erklärt der Hedgefondsmanager weiter in seinem Beitrag bei The Street.

Profitable Investition

Im Jahr 2016 entschied Buffett erstmals, in den Tech-Giganten aus Cupertino zu investieren. Dabei erwarb er in einem ersten Schritt 9,8 Millionen Aktien im Gegenwert von rund 1 Milliarde US-Dollar. Bis 2018 stockte Berkshire den Anteil an Apple-Aktien dann auf 36 Milliarden US-Dollar auf. Mittlerweile machen die Anteilsscheine etwa 15 Prozent des Portfolios aus, heißt es bei The Street. Der gesamte Investitionswert betrage inzwischen rund 80 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich dazu: Berkshires zweitgrößtes Investment in die Bank of America kommt auf ein Volumen von rund 30 Milliarden US-Dollar. Per Ende 2019 habe Berkshire Hathaway 784 Millionen US-Dollar aus den vierteljährlichen Dividendenzahlungen des iKonzerns erhalten, berichtet The Motley Fool. Insgesamt konnte Buffetts Firma bislang dank der Apple-Investition Gewinne von über 43 Milliarden US-Dollar einfahren, schreibt Marktexperte Kass zudem.

Kass: Buffett wird Apple-Aktien verkaufen

Angesichts dessen stellt sich der Hedgefondsmanager die Frage, ob Buffett seine Position zeitnah reduzieren sollte oder wird. Denn ein so enormes Investment in Relation zu den anderen Investitionen im Portfolio berge diverse Risiken, warnt Kass.

"Bedenken Sie, dass das Orakel derzeit 89 Jahre alt ist - und dass er mit 87 Jahren seine beste Einzelinvestition in einem halben Jahrhundert getätigt hat", erinnert der Marktexperte. "Aber zu viel des Guten (Apple) ist vielleicht nicht mehr wunderbar für Berkshire Hathaway, da die Apple-Position im Vergleich zu einer Reihe von Berkshire-Kennzahlen (Marktkapitalisierung, Eigenkapital und Größe des Portfolios) eine dramatisch überdimensionierte Größe hat." Daher geht Kass davon aus, dass Buffett wohl schon bald einen großen Teil seiner Apple-Aktien abstoßen dürfte: "Ich glaube, er wird es tun".

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: NICHOLAS ROBERTS/AFP/Getty Images, Zhao jian kang / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Zubehör aufgetaucht
Hinweise verdichten sich: Neues iPhone könnte schon in wenigen Tagen kommen
Seit geraumer Zeit warten Apple-Fans auf eine neue Version von Apples Günstig-iPhone. Doch Werksschließungen und globale Lockdown-Aktivitäten haben einen Marktstart zuletzt verzögert. Nun könnte es doch noch in dieser Woche so weit sein.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.04.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
30.03.2020Apple buyUBS AG
26.03.2020Apple Equal weightBarclays Capital
23.03.2020Apple kaufenDZ BANK
17.03.2020Apple buyJefferies & Company Inc.
30.03.2020Apple buyUBS AG
23.03.2020Apple kaufenDZ BANK
17.03.2020Apple buyJefferies & Company Inc.
16.03.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
10.03.2020Apple buyUBS AG
03.04.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
26.03.2020Apple Equal weightBarclays Capital
16.03.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
06.03.2020Apple HoldDeutsche Bank AG
19.02.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
26.09.2019Apple ReduceHSBC
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- US-Arbeitsmarkt büßt massiv Stellen ein -- adidas braucht frisches Geld -- Tesla, PUMA, TRATON, Shop Apotheke, BNP im Fokus

DIC Asset senkt wegen Corona-Krise Gewinnprognose. Nordex profitiert von hoher Nachfrage in Europa. Bundesregierung in Gesprächen mit Lufthansa über Staatsbeteiligung. RTL zieht Ausblick und Dividendenvorschlag zurück. H&M: Q1-Zahlen besser als erwartet. Ryanair hält Gewinn noch im Prognoserahmen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
mehr Top Rankings

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
Amazon906866
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
BayerBAY001