18.03.2020 06:47

US-Regierung will Aktienmärkte offen halten - Kürzere Handelszeit möglich

Zugang zu Geld wichtig: US-Regierung will Aktienmärkte offen halten - Kürzere Handelszeit möglich | Nachricht | finanzen.net
Zugang zu Geld wichtig
Folgen
Die US-Regierung will die Aktienmärkte trotz großer Kursschwankungen offen halten. Es sei aber möglich, dass die Handelszeiten verkürzt würden, sagte Finanzminister Steven Mnuchin am Dienstag in Washington.
Werbung
"Die Amerikaner müssen wissen, dass sie Zugang zu ihrem Geld haben." Er habe mit den Banken und der New Yorker Börse gesprochen. Alle seien sich einig über die Notwendigkeit, die Märkte am Laufen zu halten.

Seit der Verschärfung der Coronavirus-Krise sind die US-Aktienmärkte stark unter Druck geraten. Mehrfach wurde der Handel ausgesetzt.

Der Vorsitzende der US-Wertpapier- und Börsenaufsicht (SEC), Jay Clayton, forderte, dass die Aktienmärkte weiterhin offen bleiben sollten. Das derzeitige Umfeld unterscheide sich von früheren Markterschütterungen, wie der Finanzkrise von 2008 oder den terroristischen Anschlägen vom 11. September 2001. Seitdem seien Maßnahmen ergriffen worden, um die Finanzbranche zu stärken.

"Ich denke, unsere Banken sind heute in einer viel stärkeren Position als sie es damals waren", sagte Clayton auf CNBC. "Dies ist ein Nachfrage- und Angebotsschock", sagte er. Er sei besorgt, dass Unternehmen möglicherweise nicht den Zugang zu allen benötigten Krediten hätten.

WASHINGTON (dpa-AFX)

Bildquellen: Ionana Davies / Shutterstock.com, onairda / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen sehr stark -- DAX geht deutlich schwächer ins Wochenende -- Henkel ordnet Consumer-Bereich neu -- Apple steigert Gewinn -- Just Eat, BMW, Robinhood, Visa, UniCredit im Fokus

Caterpillar schlägt Erwartungen. Home Depot ernennt Ted Decker zum CEO. Argentinien und IWF mit Durchbruch bei Schuldenverhandlungen. Vorlage von ADLER-Jahresabschluss verzögert. Porsche SE erweitert Vorstand. CHEPLAPHARM verschiebt Börsengang. Colgate-Palmolive mit Gewinnrückgang. Chevron vermeldet profitabelstes Jahr seit 2014.

Umfrage

Halten Sie es für richtig, dass die EZB an ihrer lockeren Geldpolitik festhält?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln