finanzen.net
26.07.2018 10:54
Bewerten
(0)

Accor glänzt durch Immobilienverkäufe - Fester Euro tut im Tagesgeschäft weh

Zukäufe in Wachstumsregionen: Accor glänzt durch Immobilienverkäufe - Fester Euro tut im Tagesgeschäft weh | Nachricht | finanzen.net
Zukäufe in Wachstumsregionen
DRUCKEN
Der französische Hotelkonzern Accor hat dank des Verkaufs von Immobilien im ersten Halbjahr einen milliardenschweren Gewinn eingefahren.
Im Tagesgeschäft bekam die Kette, zu der Marken wie Ibis und Mercure gehören, hingegen den festen Euro zu spüren. Accor betreibt weltweit Hotels - bei der Umrechnung ist eine starke Heimatwährung damit von Nachteil. Die Aktie gab am Donnerstag leicht nach.

Den angedachten Einstieg bei der Fluggesellschaft Air France-KLM blies das Accor-Management ab. Zwar mache eine stärkere Verzahnung von Hotels und Fluggesellschaft weiterhin Sinn, erklärte das Unternehmen am Donnerstag in Paris. Die Bedingungen für die Übernahme eines Minderheitsanteils hätten jedoch nicht erfüllt werden können. Das Ansinnen werde deshalb nicht weiterverfolgt. Es war spekuliert worden, Accor könnte den Anteil des französischen Staats an Air France-KLM erwerben.

Accor stellt sich gerade grundlegend neu auf. Das Unternehmen konzentriert sich auf den Hotelbetrieb und hat seine Häuser mehrheitlich an eine Gruppe Investoren verkauft, zu denen die Staatsfonds von Saudi-Arabien und Singapur gehören. Gleichzeitig hat Accor in Wachstumsregionen zugekauft. Anfang Juni hatte Accor dann erklärt, einen Einstieg bei Air France-KLM zu erwägen.

Unterm Strich verdiente Accor durch den mehrheitlichen Verkauf seiner Immobilientochter AccorInvest im Halbjahr annähernd 2,2 Milliarden Euro, nachdem es im Vorjahreszeitraum lediglich 87 Millionen Euro gewesen waren. Im operativen Geschäft ging das Ergebnis leicht zurück, wie das Unternehmen am Donnerstag in Paris mitteilte.

Der Umsatz von Accor im ersten Halbjahr lag bei knapp 1,5 Milliarden Euro. Das bedeutete ein Plus von 3 Prozent. Ohne Wechselkursschwankungen sowie Zu- und Verkäufe wären es 8 Prozent gewesen. Aktuell bewirtschaftet Accor gut 4500 Hotels mit zusammen 650 000 Zimmern.

/das/stw/fba

PARIS (dpa-AFX)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Accor S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Accor S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.08.2013Accor haltenCitigroup Corp.
29.08.2013Accor verkaufenHSBC
19.08.2013Accor haltenUBS AG
19.08.2013Accor haltenDeutsche Bank AG
08.07.2013Accor haltenDeutsche Bank AG
21.03.2013Accor kaufenCheuvreux SA
12.03.2013Accor kaufenUBS AG
18.02.2013Accor kaufenJ.P. Morgan
12.12.2012Accor outperformExane-BNP Paribas SA
20.11.2012Accor outperformExane-BNP Paribas SA
29.08.2013Accor haltenCitigroup Corp.
19.08.2013Accor haltenUBS AG
19.08.2013Accor haltenDeutsche Bank AG
08.07.2013Accor haltenDeutsche Bank AG
28.03.2013Accor haltenMorgan Stanley
29.08.2013Accor verkaufenHSBC
10.04.2013Accor verkaufenCitigroup Corp.
01.02.2013Accor verkaufenHSBC Investmentbank
17.10.2012Accor reduceNomura
05.10.2012Accor reduceNomura

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Accor S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene Accor News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Accor News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX gewinnt kräftig -- EZB-Chef Draghi stellt Leitzinssenkungen in Aussicht -- Facebook präsentiert Kryptowährung Libra -- Siltronic mit erneuter Gewinnwarnung -- Wirecard, Vapiano, Infineon im Fokus

Knorr-Bremse übt sich nach Chef-Abgang in Harmonie. RWE- und E.ON-Aktien im Fokus: Zinssensitive Versorger profitieren stark von Draghi-Signalen. Bitcoin steigt in Richtung 10.000 Dollar. ifo: Deutsche Wirtschaft geht ohne Schwung ins kommende Jahr. VW will Softwareentwicklung bündeln und ausbauen. ZEW-Index bricht im Juni ein.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Beyond MeatA2N7XQ
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Apple Inc.865985