finanzen.net
03.07.2020 23:07

Darum setzt die UBS auf den chinesischen Anleihemarkt

Lob von UBS-Manager Briscoe: Darum setzt die UBS auf den chinesischen Anleihemarkt | Nachricht | finanzen.net
Lob von UBS-Manager Briscoe
Folgen
Hayden Briscoe von UBS Asset Management erklärt, warum Chinas Anleihenmarkt mit einem der höchsten Realrenditen der Welt einmalig sei, und lobte die Volksrepublik für ihr kontrolliertes Hochfahren der Wirtschaft.
Werbung
• Briscoe lobt Chinas Anleihemarkt
• Chinas Staatsanleihen liegen über USA, Japan und Deutschland
• Schulden für Schattenbanken und Infrastrukturinvestitionen

Lob für Sonderrolle

In der derzeitigen, von der Corona-Krise geprägten Lage bemühen sich Investoren händeringend um Renditen, so Hayden Briscoe von UBS Asset Management. China stelle hier aber eine Ausnahme dar. Der Leiter des Bereichs Fixed Income für den asiatisch-pazifischen Raum lobte die Sonderrolle der Volksrepublik im Interview mit CNBC. Weltweit haben Zentralbanken in Folge der Corona-Krise zu drastischen Maßnahmen gegriffen: So hat die US-amerikanische Fed beispielsweise angekündigt, den Leitzins im Nullbereich für die nächsten zwei Jahre nicht zu erhöhen, um die Erholung der Wirtschaft voranzutreiben. Andere Länder verfolgen ähnliche Strategien. Für China gelte dies aber nicht, erklärte er.

Chinesischer Anleihemarkt stärker

Briscoe gab an, dass China eine der höchsten Nominalrenditen und Realrenditen der Welt habe, wobei vor allem letztere besonders für Anleiheinvestoren wichtig seien. Die höchste Priorität vieler Investoren sei momentan die Kompensation von riskanten Anlagen. Die meisten Anleihenmärkte seien momentan aber im Nullbereich oder sogar im Minus, weswegen die Situation für viele Investoren derzeit sehr unsicher sei. In China unterscheide sich die Situation aber: Zum Zeitpunkt des Interviews am 19. Juni lag die Zehnjahresrendite chinesischer Staatsanleihen zuletzt bei 2,913 Prozent und damit über den Zehnjahresrenditen US-amerikanischer, japanischer und deutscher Staatsanleihen. Laut Briscoe steche der chinesische Anleihemarkt daher aktuell weltweit besonders hervor.

Öffnung der Betriebe

Auf die Frage, ob die Autoritäten in China es den Firmen nicht zu einfach gemacht hätten, wieder Umsätze zu verzeichnen und die Wirtschaft wieder in Bewegung zu bringen, gab er zu bedenken, dass sowohl die USA als auch Europa diese Strategie ebenfalls umgesetzt haben. Jeder Kontinent auf der Welt wolle dafür sorgen, dass seine Unternehmen die Krise überleben, weswegen die Firmen wieder geöffnet, die Arbeiter wieder beschäftigt und die Produktion wieder aufgenommen werden müsse. Laut Briscoe sei die chinesische Regierung in diesem Punkt viel kontrollierter vorgegangen als er es erwartet hätte. Zwar seien hier auch Schuldenanhäufungen zu erkennen, das sei aber kein Vergleich zur Situation in Europa oder den USA. Stattdessen lobte er China für ein viel ausgeglicheneres Verhältnis. So erklärte er, dass schon alleine historisch gesehen ein großer Teil dieser Schuldenanhäufung auf den Bereich der Schattenbanken sowie auf Ausgaben für Infrastrukturinvestitionen falle. Das habe er aber bereits zu Beginn der Pandemie im Januar und Februar größtenteils vermutet, erklärte er.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: fuyu-liu / Shutterstock.com, Mikhail Mishchenko / Shutterstock.com

Nachrichten zu UBS

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu UBS

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2020UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
24.07.2020UBS Equal-WeightMorgan Stanley
24.07.2020UBS buyGoldman Sachs Group Inc.
23.07.2020UBS buyKepler Cheuvreux
23.07.2020UBS UnderweightBarclays Capital
28.07.2020UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
24.07.2020UBS buyGoldman Sachs Group Inc.
23.07.2020UBS buyKepler Cheuvreux
22.07.2020UBS OutperformCredit Suisse Group
22.07.2020UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
24.07.2020UBS Equal-WeightMorgan Stanley
22.07.2020UBS HoldDeutsche Bank AG
21.07.2020UBS Equal-WeightMorgan Stanley
21.07.2020UBS Sector PerformRBC Capital Markets
27.05.2020UBS Equal-WeightMorgan Stanley
23.07.2020UBS UnderweightBarclays Capital
16.06.2020UBS UnderweightBarclays Capital
16.04.2020UBS ReduceOddo BHF
14.04.2020UBS UnderweightBarclays Capital
30.03.2020UBS VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für UBS nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX weit im Plus -- Varta und Samsung bauen Zusammenarbeit aus -- Siemens Healthineers bestätigt Milliardenkauf -- Commerzbank will Führungskrise lösen -- RWE, Nordex, Stabilus, MTU im Fokus

Bundesbank sieht Karlsruher Forderungen zu EZB-Anleihen erfüllt. Lufthansa nimmt weitere Europaziele wieder in den Flugplan auf. Bayer schließt Verkauf der Tiergesundheitssparte an Elanco ab. Microsoft will mit Trumps Hilfe US-Geschäft von TikTok kaufen. Tesla könnte mit neuer Fabrik schneller als in China sein. Buffett setzt weiter auf Bank of America - Anteil noch weiter ausgebaut. Société Générale überrascht mit Milliardenverlust im 2. Quartal.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wie bewerten Sie das Krisenmanagement der Bundesregierung bei der Corona-Pandemie?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Siemens Healthineers AGSHL100
BASFBASF11
Siemens AG723610
TUITUAG00
Lufthansa AG823212