finanzen.net
aktualisiert: 15.02.2019 13:04
Bewerten
(0)

CR7-Anleihe: So soll Cristiano Ronaldo Juventus Turin bei der Schuldentilgung helfen

Teurer Zukauf: CR7-Anleihe: So soll Cristiano Ronaldo Juventus Turin bei der Schuldentilgung helfen | Nachricht | finanzen.net
Teurer Zukauf
DRUCKEN
Der Sensationstransfer von Cristiano Ronaldo von Real Madrid zu Juventus Turin hat im Sommer am Fußball- und Finanzmarkt für Aufruhr gesorgt. Doch der Ausnahmespieler hat seinen neuen Verein auch viel Geld gekostet - Geld, das Juventus nun mit Hilfe seines prominenten Spielers wieder hereinbekommen will.
Der italienische Rekordmeister Juventus Turin hat einiges an Geld auf den Tisch gelegt, um Cristiano Ronaldo aus Spanien weg hin zur "Alten Dame" zu locken. 112 Millionen Euro kostete der Transfer, Ronaldo selbst erhält für vier Spielzeiten ein Gehalt von 120 Millionen Euro. Die dadurch entstandenen Schulden will der Verein nun mit Hilfe einer Anleihe, die medienwirksam "CR7-Bond" genannt wird, eindämmen.

150 Millionen Euro-Bond

Zur Jahresmitte 2018 war Juventus Turin eigenen Angaben zufolge mit 310 Millionen Euro verschuldet. Nach dem Mega-Transfer dürfte der Schuldenberg noch deutlich gewachsen sein. Um die Verbindlichkeiten einzugrenzen, brachte der börsennotierte Club eine fünfjährige Anleihe an den Markt. Der Bond, der nur von institutionellen, nicht aber von Privatanlegern gezeichnet werden konnte, hat einen Wert von 175 Millionen Euro.

Institutionelle Investoren offenbar nicht überzeugt

Mit dem Bond hat Juventus Turin am Markt für institutionelle Investoren offenbar keine offenen Türen eingerannt. Wie die Nachrichtenagentur "Bloomberg" berichtet, sei das Orderbuch nur zu 50 Prozent überzeichnet gewesen, so dass der italienische Fußballgigant keine Änderungen an der Preisgestaltung mehr habe vornehmen können. Die endgültige Rendite von 3,5 Prozent habe am Ende der anfangs angepeilten Zielspanne entsprochen, heißt es weiter. Bloomberg beruft sich dabei auf eine mit der Angelegenheit vertraute Person, die jedoch nicht öffentlich genannt werden möchte.

Sportlich war der Deal ein Erfolg

Auch wenn er teuer erkauft war: Sportlich war der Transfer von CR7 zur "Alten Dame" durchaus ein Erfolg. Einen ersten Titel hat Ronaldo mit Juve schon geholt: Den italienischen Superpokal. Und auch in der italienischen Liga ist Juventus Turin unangefochtener Spitzenreiter und steuert auf seinen achten Meistertitel in Folge zu - auch dank Cristiano Ronaldo.

Und auch am Finanzmarkt kann man den Transfer durchaus positiv bewerten. Die Aktie von Juventus Turin hatte im Rahmen des Deals rund 150 Prozent Kursplus hingelegt und bei 1,74 Euro den höchsten Stand seit mehr als elf Jahren erreicht. Auch wenn die Aktie seit September etwas von ihren Höchstständen zurückkam: Auf Jahressicht liegt der Anteilssschein immer noch knapp 100 Prozent im Plus.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Dow beendet Handel zurückhaltend -- Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell Fusion aus -- Boeing, Daimler, Talanx, LEONI im Fokus

VW-Konzernchef Diess kauft in großem Stil Volkswagen-Aktien. Uber-Konkurrent Parlamentspräsident macht Regierung Strich durch die Rechnung. Lyft strebt Milliarden-Erlös bei Börsengang an. Italiens Aufseher verbieten ING Neukundengeschäft wegen Kontrollmängeln. Nordex-Aktien kratzen an 200-Wochen-Linie - Citi nicht mehr negativ.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Boeing Co.850471
Deutsche Telekom AG555750
LEONI AG540888
Infineon AG623100
SteinhoffA14XB9
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
TeslaA1CX3T