finanzen.net
08.04.2019 01:00
Bewerten
(0)

Wie Volkswagen mithilfe von Amazon effizienter werden will

Voll vernetzt: Wie Volkswagen mithilfe von Amazon effizienter werden will | Nachricht | finanzen.net
Voll vernetzt
DRUCKEN
Mithilfe des US-Techriesen Amazon will der Autobauer VW seine Effizienz in der Produktion erhöhen - alle Werke werden übers Internet verbunden.
€uro am Sonntag
von Thomas Strohm, Euro am Sonntag

Mit einer stärkeren Vernetzung der Werke will der Volkswagen-Konzern seine Produktivität erheblich steigern. Dafür kooperiert der Wolfsburger Autobauer mit dem US-Internetriesen Amazon. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen eine Industrie-­Cloud aufbauen, in der die Daten aller Maschinen, Anlagen und Systeme aus den weltweit 122 Fabriken des VW-Konzerns zusammengeführt werden.


Analysten sehen darin ein riesiges Sparpotenzial für das Unternehmen, denn dessen Werke arbeiten bisher mit unterschiedlichen Softwaresystemen. Von der neuen Plattform verspricht sich die Wolfsburger Zentrale vollständige Transparenz.


Amazon ist als Onlinehändler bekannt, mit der Tochter Amazon Web Services aber auch einer der weltgrößten Anbieter von Cloud-Computing-Diensten, bei denen IT-Ressourcen über das Internet bereitgestellt werden. VW kooperiert bereits mit Microsoft bei einer Automotive-­Cloud. Dabei geht es um Produkte rund ums Fahrzeug, die durch die Digitalisierung der Wagen entstehen und sich an die Autofahrer richten.

Ehrgeizige Ziele

Die Industrie-­Cloud von VW soll bis Jahresende starten. Geplant ist, dass auch die über 1.500 Zulieferer und Partnerfirmen nach und nach integriert werden. VW will den Dienst langfristig zudem für andere ­Autohersteller zugänglich machen, so soll eine weltweite industrielle Plattform entstehen.



VW-Vorstandschef Herbert Diess hat als Ziel ausgegeben, die Produktivität der Werke im Verbund bis zum Jahr 2025 um 30 Prozent zu steigern. Das unter dem Dieselskandal leidende Unternehmen muss hohe Investitionen, etwa in die Elektromobilität, bewältigen. Wenn Volkswagen seine Produktivität steigern und Elektroautos zu geringen Kosten produzieren kann, würde dies nach Einschätzung von Experten auch die Konkurrenten unter Druck setzen und die Konsolidierung in der Branche weiter vorantreiben.

Zu seiner Finanzierung emittiert VW regelmäßig Anleihen - erfreulich oft mit privatanlegerfreundlicher 1.000-Euro-Stückelung. Vorige Woche wurden drei solcher Anleihen mit Laufzeiten von drei bis achteinhalb Jahren platziert. Weil die Bonds mit fixem Zins und fester Laufzeit einfach gestrickt sind, können Privatanleger die Papiere problemlos über ihre Hausbank ordern. Angesichts einer Regulierung, die Privatanlegern in der Praxis inzwischen den Kauf vieler Anleihen verwehrt, ist das bereits eine Erwähnung wert.

Im Überblick: Interessante neue Anleihen von Volkswagen (pdf)







___________________________

Bildquellen: FotograFFF / Shutterstock.com, JuliusKielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    6
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.04.2019Volkswagen (VW) vz neutralIndependent Research GmbH
15.04.2019Volkswagen (VW) vz buyUBS AG
12.04.2019Volkswagen (VW) vz buyDeutsche Bank AG
09.04.2019Volkswagen (VW) vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.04.2019Volkswagen (VW) vz Equal-WeightMorgan Stanley
15.04.2019Volkswagen (VW) vz buyUBS AG
12.04.2019Volkswagen (VW) vz buyDeutsche Bank AG
09.04.2019Volkswagen (VW) vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.04.2019Volkswagen (VW) vz buyMerrill Lynch & Co., Inc.
03.04.2019Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.2019Volkswagen (VW) vz neutralIndependent Research GmbH
05.04.2019Volkswagen (VW) vz Equal-WeightMorgan Stanley
02.04.2019Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
13.03.2019Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
25.02.2019Volkswagen (VW) vz neutralIndependent Research GmbH
25.02.2019Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
18.02.2019Volkswagen (VW) vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.10.2018Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
21.08.2018Volkswagen (VW) vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.08.2018Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX fester -- Dow unentschlossen -- US-Erstanträge auf 50-Jahrestief -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Daimler wohl vor Jobaubbau -- Senvion, Deutsche Post, Pinterest, OSRAM im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab, wählen 2 AR-Mitglieder neu. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 15: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
17:30 Uhr
Globaler Handelsboom
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Netflix Inc.552484
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866