08.11.2021 23:29

Fliegen ohne Kerosin und mit Pflanzenöl? Airbus fliegt mit nachhaltigem Kraftstoff

Flugstudie: Fliegen ohne Kerosin und mit Pflanzenöl? Airbus fliegt mit nachhaltigem Kraftstoff | Nachricht | finanzen.net
Flugstudie
Folgen
Der Flugzeughersteller Airbus startete eine Flugstudie, bei der zu 100 Prozent nachhaltiger Kraftstoff zum Fliegen eingesetzt werden soll. Die Studie soll einen Beitrag zur Dekarbonisierung leisten.
Werbung

Studie zu nachhaltigem Kraftstoff für Flugzeuge

Der europäische Flugzeughersteller Airbus startete laut Pressemitteilungen der Unternehmen zusammen mit Dassault Aviation, ONERA, dem französischen Verkehrsministerium und SAFRAN eine Flugstudie, bei dem ein Single-Aisle-Flugzeug mit einem nachhaltigen Kraftstoff (SAF) betrieben wird. Am 28. Oktober wurde der erste Flugtest vollzogen, bei dem ein CFM LEAP-1A-Triebwerk eines Airbus A319neo-Testflugzeugs zu 100 Prozent mit SAF betrieben wird. Die ersten Ergebnisse der Boden- und Flugtests werden für 2022 erwartet. Die Studie, die auch als VOLCAN bekannt ist, soll zu den globalen Bemühungen um die Dekarbonisierung beitragen, welche die gesamte Flugzeugindustrie umhertreibt. "Ziel der Studie ist es, die großflächige Einführung und Nutzung von SAF sowie die Zertifizierung von 100 Prozent SAF für den Einsatz in Single-Aisle-Verkehrsflugzeugen und der neuen Generation von Geschäftsflugzeugen zu fördern.", so der Pressebericht.

Diese Aufgabenbereiche decken die Teilnehmer der Studie ab

Airbus ist zusammen mit dem deutschen Luft- und Raumzentrum (DLR) für die Charakterisierung und Analyse der Auswirkungen von 100 Prozent SAF auf die Emissionen am Boden und während des Fluges verantwortlich. Der Technologiekonzern SAFRAN ist zuständig für Kompatibilitätsstudien im Zusammenhang mit der Anpassung des Treibstoffsystems und der Triebwerke für Verkehrsflugzeuge und Hubschrauber. Außerdem regelt das Unternehmen die Optimierung für verschiedene Arten des SAF-Treibstoffs. Das Forschungsunternehmen ONERA soll sowohl Airbus als auch SAFRAN bei der Analyse der Testergebnisse im Bereich der Emissionen und Kondensstreifenbildung unterstützen, während der Flugzeughersteller Dassault Aviation für Studien zur Kompatibilität von Materialien und Geräten zuständig ist und die Anfälligkeit von 100 Prozent SAF für Biokontamination prüft.

Nachhaltiger Kraftstoff für Flugzeuge

Bereitgestellt wird das SAF (Sustainable Air Fule) von dem Mineralölunternehmen TotalEnergies. Hergestellt wird der nachhaltige Kraftstoff aus hydroprozessierten Estern und Fettsäuren (HEFA), die vor allem aus Altspeiseöl und anderen Abfallfetten bestehen. Außerdem wird HEFA aus paraffinischen Kohlenwasserstoffen hergestellt und ist frei von Aromaten und Schwefel. Im Zuge der Studie werden 57 Tonnen SAF verwendet, so der Pressebericht. Derzeit nutzen Fluggesellschaften nur eine sehr geringe Menge an alternativen Kraftstoffen, wie Deutschlandfunk Nova berichtet. Im Jahr 2019 war der Anteil an solchen Treibstoffen, die den Tanks beigemischt wurden, bei nur 0,1 Prozent. Außerdem sollen solche nachhaltigen Treibstoffe zwar weniger Treibstoffgase produzieren, sie sind im Vergleich zu Kerosin jedoch auch deutlich teurer, erklärt Deutschlandfunk Nova.

Naturschutzorganisationen stehen SAF kritisch gegenüber

Unter Naturschutzorganisationen gibt es gegenüber den Tests mit 100 Prozent SAF jedoch Kritik. So weist zum Beispiel der Regenwald e.V. daraufhin, dass die Lösung nicht nachhaltig sei. Aufgrund der hohen Menge, die benötigt wird, um zu 100 Prozent mit SAF zu fliegen, befürchtet der Verein, dass die Flugzeugunternehmen in Zukunft auf Palmöl zurückgreifen werden. "Die Luftfahrtbranche zielt auf hydriertes Palmöl ab. Palmöl ist besonders billig und mit einer Jahresproduktion von 65 Millionen Tonnen das am meisten produzierte Pflanzenöl. […] Um Platz für immer neue Ölpalmplantagen zu schaffen, werden die tropischen Regenwälder gerodet. Unmengen an Kohlenstoff entweichen dadurch in die Atmosphäre.", so der Regenwald e.V. in der Petition "Mit Palmöl fliegen? Nein danke!"

E. Schmal / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Markus Gann / Shutterstock.com

Nachrichten zu Airbus SE (ex EADS)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus SE (ex EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) BuyDeutsche Bank AG
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) BuyUBS AG
13.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) BuyDeutsche Bank AG
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) BuyUBS AG
06.01.2022Airbus SE (ex EADS) OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
29.10.2021Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
28.10.2021Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
12.10.2021Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
20.09.2021Airbus SE (ex EADS) HaltenDZ BANK
09.11.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.10.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK
12.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.04.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus SE (ex EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht schwächer ins Wochenende -- WACKER CHEMIE übertrifft Erwartungen 2021 -- SAP zieht Tempo im Cloudgeschäft an -- JPMorgan, Citigroup, Wells Fargo, DWS im Fokus

AT&T und Dish geben Milliarden für Frequenzen für 5G-Dienste aus. Corona-Impfstoff von Novavax soll ab 21. Februar verfügbar sein. Drägerwerk mit Umsatzeinbußen. Wechsel im AUDI-Aufsichtsrat. Nagarro will Umsatz 2022 um fast ein Drittel steigern. Siemens-Kunden müssen wohl auf Steuerungs-Chips warten. EZB: Lagarde rechnet mit Inflationsrückgang 2022. Streit um Zukunft von Generali-Chef eskaliert im Verwaltungsrat.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende 2022?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln