NEU: Krypto-Sparplan bei BISON. Einfach und stressfrei in Bitcoin, Ethereum & Co. investieren. -w-
29.10.2021 12:38

Triebwerksbauer MTU sieht Airbus-Produktionsausbau locker - SAFRAN skeptisch

Telefonkonferenz: Triebwerksbauer MTU sieht Airbus-Produktionsausbau locker - SAFRAN skeptisch | Nachricht | finanzen.net
Telefonkonferenz
Folgen
Der Flugzeugbauer Airbus stößt mit seinen ehrgeizigen Produktionsplänen bei den Triebwerksherstellern MTU und SAFRAN auf ein geteiltes Echo.
Werbung
Der Chef des französischen Unternehmens SAFRAN, Olivier Andriès, verwies am Freitag in einer Telefonkonferenz auf Engpässe bei Rohstoffen und auf dem Arbeitsmarkt. Diese machten es schwieriger, den geplanten Produktionsausbau bei den Mittelstreckenjets der A320neo-Modellfamilie zu stemmen. Airbus will die Produktion der Reihe von derzeit etwa 45 Exemplaren pro Monat bis Sommer 2023 auf das Rekordniveau von 65 Maschinen hochfahren.

Der Chef des deutschen Triebwerksbauers MTU, Reiner Winkler, sieht die Sache entspannter. "Die Rate 65 können wir schon gewährleisten", sagte er am Freitag. So hätten die Airbus-Zulieferer schon vor der Corona-Krise Produktionsraten von 60 Maschinen pro Monat gestemmt. "Und wir waren auf 63 vorbereitet." Zudem spüre MTU bei den eigenen Zulieferern keine Engpässe und erwarte sie auch in nächster Zeit nicht.

Auch die Überlegungen von Airbus-Chef Guillaume Faury, die A320neo-Produktion bis Mitte des Jahrzehnts sogar auf 75 Maschinen pro Monat zu steigern, treffen bei MTU nicht auf Widerstand. "Wenn wir genügend Vorlauf haben, ein bis zwei Jahre, können wir das schaffen", sagte Winkler. SAFRAN-Chef Andriès hält Produktionsraten von mehr als 65 Jets hingegen für schwierig. Zudem müssen die Zulieferer dazu entsprechend investieren. "Wenn das nur für ein paar Jahre sein soll, ergibt dies keinen Sinn", sagte er.

Die Käufer der vielgefragten A320neo-Jets können zwischen zwei Triebwerkstypen wählen: SAFRAN baut zusammen mit dem US-Konzern General Electric unter dem Namen CFM den Leap-Antrieb, der auch bei der Boeing 737 Max zum Einsatz kommt. MTU gehört zu dem Bündnis um die Raytheon Technologies-Tochter Pratt & Whitney, das das Getriebefan-Triebwerk für die A320neo, die kleinere A220 und den Embraer E2-Jet herstellt. Bei der A320neo-Modellfamilie haben Leap und Getriebefan bisher jeweils einen Marktanteil von etwa der Hälfte.

/stw/zb/mis

MÜNCHEN/PARIS (dpa-AFX)

Bildquellen: Dr_Flash / Shutterstock.com, Naiyyer / Shutterstock.com

Nachrichten zu MTU Aero Engines AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu MTU Aero Engines AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.01.2022MTU Aero Engines OverweightJP Morgan Chase & Co.
19.01.2022MTU Aero Engines UnderweightMorgan Stanley
19.01.2022MTU Aero Engines NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.01.2022MTU Aero Engines BuyUBS AG
06.01.2022MTU Aero Engines OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2022MTU Aero Engines OverweightJP Morgan Chase & Co.
19.01.2022MTU Aero Engines BuyUBS AG
06.01.2022MTU Aero Engines OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.12.2021MTU Aero Engines BuyUBS AG
14.12.2021MTU Aero Engines OverweightJP Morgan Chase & Co.
19.01.2022MTU Aero Engines NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.12.2021MTU Aero Engines NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.11.2021MTU Aero Engines HoldWarburg Research
19.11.2021MTU Aero Engines NeutralUBS AG
19.11.2021MTU Aero Engines NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.01.2022MTU Aero Engines UnderweightMorgan Stanley
03.08.2021MTU Aero Engines SellWarburg Research
04.05.2021MTU Aero Engines SellWarburg Research
03.05.2021MTU Aero Engines VerkaufenIndependent Research GmbH
30.04.2021MTU Aero Engines UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für MTU Aero Engines AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt höher -- US-Handel endet rot -- Valneva-Vakzin neutralisiert Omikron-Variante -- PUMA verdoppelt EBIT 2021 -- SUSE übertrifft Erwartungen -- BMW, VW, thyssenkrupp im Fokus

EZB-Protokolle: Währungshütern bereitet Szenario hartnäckiger Inflation Sorge. Travelers übertrifft Erwartungen deutlich. Erstarkendes Primark-Geschäft sorgt für Zuversicht bei AB Foods. Brookfield hält nach erster Frist 71 Prozent an alstria office. Lagarde: Eine rasche Zinswende wie wohl bald in USA kein Thema für EZB. Sony: Activision-Spiele bleiben nach Microsoft-Deal verfügbar.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln