08.06.2021 23:26

Preisrekord bei Sneaker-Auktion um Kanye West-Prototypen: Investitionsplattform zahlt Millionenbetrag

Nike Air Yeezy 1: Preisrekord bei Sneaker-Auktion um Kanye West-Prototypen: Investitionsplattform zahlt Millionenbetrag | Nachricht | finanzen.net
Nike Air Yeezy 1
Folgen
Bis Ende April hielten die alten Basketballschuhe von NBA-Legende Michael Jordan den Preisrekord für Sportschuhe, das hat sich nun bei einer Sotheby’s Auktion geändert: Eine Investitionsplattform hat für einen Prototypen des von Rapper Kanye West mitdesignten Nike Air Yeezy 1 mehr als das Doppelte gezahlt.
Werbung
In Schuhe zu investieren mag auf den ersten Blick befremdlich wirken, doch dass Schuhe berühmter Persönlichkeiten sehr hochpreisig ihren Besitzer wechseln, hat sich schon lange etabliert. Erst 2020 stellten Basketballschuhe der NBA-Legende Michael Jordan mit 615.000 US-Dollar einen neuen Preisrekord auf, wie das Auktionshaus Sotheby’s berichtet. Im Zeitraum vom 16. bis 21. April fand nun bei Sotheby’s eine Auktion statt, in der wieder Schuhe angeboten wurden - und für mehr als das Doppelte über den Verkaufstisch gingen.

Prototyp eines Meilensteins in der Sneaker-Geschichte

Es handelt sich dabei um einen Prototypen des Schuhs Nike Air Yeezy 1: Dieser Schuh wurde von den Designern Mark Smith und Tiffany Bears in Zusammenarbeit mit Rapper Kanye West gestaltet und soll mit seinem prägnanten Aussehen eine Art Meilenstein in der Geschichte der Sneakers darstellen. Der Nike Air Yeezy 1 wurde im Jahr 2009 limitiert auf den Markt gebracht, 2012 kam der Nike Air Yeezy 2. Anscheinend war Kanye West jedoch nicht zufrieden mit seiner finanziellen Beteiligung an den Gewinnen, beendete die Kooperation mit Nike und wechselte 2013 zu adidas. adidas Yeezy ist heute eine Multi-Milliarden-Dollar-Marke, erklärt Sotheby’s auf seiner Website. Yeezy ist der Spitzname des Rappers.

Auktionsstück: Von Kanye West designt und bei den 50. Grammys 2008 getragen

2008 - ein Jahr, bevor der Nike Air Yeezy 1 auf den Markt kam - präsentierte Kanye West einen Prototypen bei der jährlichen Grammy-Verleihung erstmals der Öffentlichkeit: Dies ist das bei Sotheby’s verkaufte Exemplar. Die Schuhe, die im vergangenen April für einen Preis von sage und schreibe 1,8 Millionen US-Dollar ihren Besitzer wechselten, stellen also nicht nur einen Meilenstein in der Sneaker-Geschichte dar und wurden von West mitdesignt, sondern auch von ihm getragen. Sie haben den typischen Yeezy-Look und sind aus weichem schwarzem Leder, die Verpackung ist eine edle Holzbox.

Käufer des Nike Air Yeezy 1 ist Investitionsplattform Rares

Der ehemalige Besitzer war Schuhsammler Ryan Chang. Käufer ist die Investitionsplattform Rares. Diese wurde erst im vergangenen Jahr von Gerome Sapp, ehemaliger NFL-Spieler, gegründet und bietet Anteile an seltenen Sportschuhen an - das Konzept funktioniert wie bei Anteilen an beispielsweise Unternehmen. Sapp möchte den Fans laut eigener Aussage gegenüber der Nachrichtenplattform CNBC derart hochpreisige Schuhe zugänglich machen, die normalerweise weit außerhalb ihres Budgets liegen. Die Plattform kündigt an, dass das Paar Nike Air Yeezy 1 von Kanye West ab Sommer dieses Jahres den Investoren zur Verfügung steht, Anteile können allerdings bereits jetzt reserviert werden.

Yeezy Sneakers beliebtes Auktionsobjekt

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Yeezy-Schuh für viel Geld verkauft wurde. So wurde ebenfalls bei Sotheby’s im vergangenen Jahr ein anderes Paar Nike Air Yeezy für 17.500 US-Dollar versteigert. Das erscheint zwar wenig im Vergleich zu dem Erlös aus der aktuellen Versteigerung, doch diese dürfte auch eher ein Einzelfall bleiben.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: TonyV3112 / Shutterstock.com

Nachrichten zu adidas

  • Relevant
    1
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.07.2021adidas BuyUBS AG
08.07.2021adidas BuyJefferies & Company Inc.
07.07.2021adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
06.07.2021adidas HoldDeutsche Bank AG
02.07.2021adidas BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.07.2021adidas BuyUBS AG
08.07.2021adidas BuyJefferies & Company Inc.
07.07.2021adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
02.07.2021adidas BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.06.2021adidas addBaader Bank
06.07.2021adidas HoldDeutsche Bank AG
01.07.2021adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.07.2021adidas Sector PerformRBC Capital Markets
25.06.2021adidas HaltenDZ BANK
25.06.2021adidas HoldWarburg Research
19.03.2021adidas SellWarburg Research
11.03.2021adidas SellWarburg Research
10.03.2021adidas SellWarburg Research
24.02.2021adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
02.02.2021adidas SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX beendet Handel höher -- Robinhood-Aktie zeitweise vom Handel ausgesetzt -- Bessere Geschäfte bei GRENKE -- Commerzbank in roten Zahlen -- Siemens Energy, CTS, Rheinmetall, Lyft im Fokus

Boeing verschiebt unbemannten Testflug zur ISS auf unbestimmte Zeit. Amgen-Aktie: Umsatz und Gewinn gesteigert. Facebook greift Snap mit neuem WhatsApp-Angebot an. BioNTech-Aktie auf Rekordjagd. Activision Blizzard gelobt Besserung nach Diskriminierungsvorwürfen. Uniper beschleunigt in Großbritannien seinen Kohleausstieg. Intesa Sanpaolo erhöht Gewinnprognose.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
Billiger als der Model 3: Diese Elektroautos der Konkurrenz könnten Tesla das Geschäft vermiesen
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?

Umfrage

Auf welche Mega-Trends setzen Sie?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln