finanzen.net
08.10.2019 18:11
Bewerten
(35)

Trotz insolventer Restaurantkette: Jamie Oliver zahlt sich selbst Millionengehalt

Restaurantschließung: Trotz insolventer Restaurantkette: Jamie Oliver zahlt sich selbst Millionengehalt | Nachricht | finanzen.net
Restaurantschließung
Bankauszüge sollen den Beweis liefern, dass sich Oliver trotz Insolvenz ein Gehalt in Millionenhöhe ausgezahlt haben soll.

Jamies Imperium vor dem Aus

Jamie Oliver galt als Multitalent aus Großbritannien. Neben seiner erfolgreichen TV-Karriere, veröffentlichte er mehrere Kochbücher und baute sich einen riesigen Restaurant-Betrieb auf. Doch als Olivers Gastronomie-Imperium im Mai dieses Jahres insolvent ging, verloren 1.000 Mitarbeiter ihre Jobs und insgesamt 22 von 25 Restaurant wurden geschlossen. Schon damals gab es schwere Anschuldigungen gegen den Starkoch. Ihm wurde vorgeworfen, er sei geldgierig geworden und würde sich auf Kosten des Unternehmens immer wieder selbst Geld in die Tasche stecken. Angeblich hat der Starkoch sich und seiner Frau kurz vor dem Kollaps seiner Restaurantkette mehr als fünf Millionen Pfund, rund 5,6 Millionen Euro, auszahlen lassen. Wie der "Mirror" berichtet, sollen Bankauszüge diese These nun belegen können.

Insolvenz trotz steigendem Umsatz

Das Imperium des Starkochs steigerte den Umsatz im letzten Jahr auf 43,5 Millionen Pfund, doch der Gewinn betrug lediglich 7,8 Millionen Pfund. Hauptgrund für den geringen Ertrag soll eine einmalige Ausgabe in Höhe von 9,8 Millionen Pfund sein. Das Geld ging Anfang des Jahres in die Verwaltung über und führte zur Schließung der meisten Filialen. Betroffen waren das "Barbecoa" und das "Fifteen" in London, sowie seine italienischen Restaurants in ganz Großbritannien.

Oliver dementiert die Gerüchte

Jamie Oliver selbst wollte sich zu den aktuellen Vorwürfen, er hätte fünf Millionen Pfund erhalten, nicht äußern: Es gibt keine offizielle Stellungnahme. Englische Medien berichteten jedoch, dass der fünffache Vater zuletzt rund 28 Millionen Euro seines Privatvermögens nutzte, um seine Restaurants vor dem Ruin zu retten. Das Geld verlor er jedoch. Gegenüber "W&V" versicherte er, nicht bankrott zu sein. Oliver beteuerte, alles getan zu haben, um seine Restaurant-Kette zu retten, ihm aber das derzeitige wirtschaftliche Klima einen Aufschwung unmöglich mache. Die Gründe für sein Insolvenzverfahren sieht er in zu hohen Ausgaben und Mieten, gesunkenem Verbrauchervertrauen und auch in den Folgen des Brexit. Die Digitalisierung des Essens, die dem Kunden Bestellen per Knopfdruck ermöglicht, hält der Starkoch ebenfalls für ein entscheidendes Hindernis, welches einem langjährigen Erfolg seiner Restaurants im Weg stand.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: chrisdorney / Shutterstock.com, Sam Robinson/MG RTL Deutschland

Heute im Fokus

DAX schließt grün -- Dow Jones unverändert -- Musk verspricht Tesla-Fabrik in Berlin -- Post verdreifacht Gewinn -- Infineon-Zahlen überzeugen -- Linde, Vodafone, Continental, Uniper, EVOTEC im Fokus

AB InBev übernimmt Craft Brew Alliance komplett. RWE beliefert E.ON mit britischem Ökostrom. JENOPTIK-Vorstand: Verkauf von Militärgeschäft 2020. Grammer-Aktie nach Umsatzwarnung leichter: Grammer senkt Prognose. Mediaset erhöht Beteiligung an ProSiebenSat.1. Dialog Semiconductor erhöht langfristige Margenziele.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Singulus Technologies AGA1681X
BMW AG519000
Wirecard AG747206
Ferrari N.V.A2ACKK
Henkel KGaA St.604840
BYD Electronic (International) Co Ltd Unsponsored American Deposit Receipt Repr 50 Shs
INDUS AG620010
E.ON SEENAG99