16.04.2021 21:39

Nestlé bringt erstes veganes KitKat auf den Markt

Süße Neuigkeiten: Nestlé bringt erstes veganes KitKat auf den Markt | Nachricht | finanzen.net
Süße Neuigkeiten
Folgen
Nestlé erfüllt den Wunsch vieler Kunden und kündigt an, noch in diesem Jahr das erste vegane KitKat in den Einzelhandel zu bringen.
Werbung

Die pflanzliche Variante des beliebten Schokoriegels

Immer mehr Menschen entscheiden sich dazu, sich vegetarisch oder sogar vegan zu ernähren. Auch Unternehmen erkannten diesen Trend bereits, sodass die Palette rein pflanzlicher Produkte jährlich größer wird. So bietet Nestlé eigenen Angaben zufolge beispielsweise rein pflanzliche Alternativen zu Milchprodukten aus Reis, Hafer, Soja, Kokosnuss, Erbsen und Mandeln in verschiedenen Kategorien. Beispiele dafür nennt Nestlé milchfreie Eissorten, Getränke auf Reis- und Haferbasis, pflanzliche Cappuccinos und Latte macchiatos, eine vegane Kondensmilch-Alternative sowie eine Reihe milchfreier Käsesorten. Damit erfüllt das Unternehmen bereits viele Wünsche von Fans pflanzlicher Produkte auf der ganzen Welt und will sein Angebot in diesem Jahr sogar noch um eine Besonderheit erweitern. Denn laut Pressemitteilung will Nestlé noch in diesem Jahr ein veganes KitKat auf den Markt bringen. Damit wird es von einem der beliebtesten Süßwarenriegel der Welt bald eine pflanzliche Variante geben.

Alexander von Maillot, Head of Confectionery bei Nestlé, wird in der Pressemitteilung wie folgt zitiert: "Einer der häufigsten Wünsche, die wir in den sozialen Medien sehen, ist der nach einem veganen KitKat und wir freuen uns sehr, diesen Wunsch erfüllen zu können. Ich kann es kaum erwarten, dass die Leute dieses unglaublich leckere neue KitKat probieren können. Dies ist ein Produkt für alle, die sich ein wenig mehr pflanzliche Kost in ihrem Leben wünschen!"

Das KitKat V kommt noch dieses Jahr

Das neue vegane KitKat soll den Namen "KitKat V" erhalten und soll noch in diesem Jahr in mehreren Ländern weltweit auf den Markt kommen. Dabei soll es laut Pressemitteilung jedoch nicht in Supermärkten vertrieben werden, sondern zunächst ausschließlich bei ausgewählten Einzelhändlern erhältlich sein. Auf diesem Weg soll die Möglichkeit einer breiteren Einführung getestet werden. Entwickelt worden sei der neue Schokoriegel im Nestlé-Forschungs- und Entwicklungszentrum für Süßwaren in York, Großbritannien, der ursprünglichen Heimat von KitKat. Hergestellt werde das KitKat V laut Nestlé aus 100 Prozent nachhaltigem Kakao, der über den Nestlé Cocoa Plan in Zusammenarbeit mit der Rainforest Alliance bezogen werde.

Louise Barrett, Leiterin des Nestlé Confectionery Product Technology Center in York, erklärt in der Pressemitteilung: "Der Geschmack war ein Schlüsselfaktor bei der Entwicklung der pflanzlichen Schokolade für unser neues veganes KitKat. Wir nutzten unser Fachwissen über Zutaten zusammen mit einem Test- und Lernansatz, um eine köstliche vegane Alternative zu unserem ursprünglichen Schokoladen-KitKat zu entwickeln."

Alexander von Maillot fügte hinzu: "Es ist eine stille Lebensmittelrevolution im Gange, die die Art und Weise verändert, wie Menschen essen. Wir wollen an vorderster Front dabei sein und die Entdeckung von pflanzlichen Lebensmitteln und Getränken fördern. Gibt es einen besseren Weg, dies zu tun, als eine vegane Version einer unserer bekanntesten und beliebtesten Marken anzubieten? Das neue KitKat V bedeutet, dass Schokoladenliebhaber jetzt eine großartige pflanzliche Option haben, wenn sie eine Pause einlegen."

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Nestlé SA (Nestle)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nestlé SA (Nestle)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.05.2021Nestlé HoldDeutsche Bank AG
30.04.2021Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2021Nestlé buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2021Nestlé addBaader Bank
28.04.2021Nestlé HoldJefferies & Company Inc.
30.04.2021Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2021Nestlé buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2021Nestlé addBaader Bank
23.04.2021Nestlé kaufenDZ BANK
23.04.2021Nestlé buyKepler Cheuvreux
04.05.2021Nestlé HoldDeutsche Bank AG
28.04.2021Nestlé HoldJefferies & Company Inc.
27.04.2021Nestlé HoldDeutsche Bank AG
23.04.2021Nestlé NeutralCredit Suisse Group
22.04.2021Nestlé Sector PerformRBC Capital Markets
16.12.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
21.10.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
21.10.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
01.09.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
30.07.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nestlé SA (Nestle) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX startet deutlich schwächer -- Asiens Börsen überwiegend in Rot -- thyssenkrupp hebt nach Gewinnsprung Prognose an -- E.ON steigert Gewinn -- K+S, Lufthansa, Nordex, Virgin Galactic im Fokus

Dürr setzt Erholung fort. Bilfinger startet mit Gewinn ins neue Jahr. JENOPTIK startet mit Gewinn ins neue Jahr. Ströer leidet weiter unter Pandemie. GEA startet besser ins Jahr als gedacht. Home24 wächst kräftig. Ceconomy leidet unter Lockdown. Bechtle wächst kräftig aber bleibt vorsichtig. United Internet und 1&1 Drillisch übertreffen Erwartungen. LEG Immobilien verdient mehr. Brenntag verdient im ersten Quartal überraschend weniger.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln