06.06.2020 22:01

Aktionsangebote: Aldi baut Online-Service weiter aus

Verfügbarkeitsabfrage: Aktionsangebote: Aldi baut Online-Service weiter aus | Nachricht | finanzen.net
Verfügbarkeitsabfrage
Folgen
Kunden stehen oftmals vor dem Problem, dass Aktionsware schnell vergriffen ist. Um dies zu verhindern, bietet Aldi Süd einen neuen Online-Service an.
Werbung

Beliebte Schnäppchen

Die Aktionsangebote von Aldi und seinen Mitstreitern sind besonders beliebt, denn egal ob Zelt, Fernseher oder Schreibtischstuhl: Das Angebot ist vielseitig und oftmals sind die Produkte wahre Schnäppchen. Doch wer nicht schnell genug ist, steht am Ende vor einem leeren Regal, denn in der Regel kann die Angebotsmenge die Nachfrage der Kunden kaum decken. Genau dieses Problem will der Discounter Aldi Süd nun verhindern und bietet ab sofort in der App eine Verfügbarkeitsabfrage an.

Ist das Angebot noch verfügbar?

Die Angebote von Aldi sind nur in begrenzter Anzahl verfügbar und einmal ausverkauft ist das gewünschte Produkt meist nicht mehr oder nur für einen höheren Preis erhältlich. Damit Kunden nicht mehr enttäuscht vor einem leeren Regal stehen ist es nun möglich, durch eine Verfügbarkeitsabfrage zu sehen, in welchen Filialen die Angebotsartikel noch zu haben sind. Bislang wird dieser Service nicht im Webbrowser angeboten, sondern ist lediglich in der Android- sowie iOS-App des Supermarktriesen verfügbar.

Wo ist welches Angebot verfügbar

Nicht jedes Angebot ist auch in jeder Filiale erhältlich. So können Kunden mit Hilfe der neuen Funktion auch herausfinden, ob der gewünschte Artikel überhaupt in einer nahegelegenen Filiale erhältlich ist und sparen sich so eine aufwendige Suche vor Ort. In der App von Aldi Süd wählen Sie dann einfach den gewünschten Zeitraum des Angebots und anschließend das Produkt selbst aus. Anschließend wird eine Karte angezeigt und Sie können eine Postleitzahl oder einen Ort angeben, um den Suchradius einzugrenzen und erhalten so alle Filialen in der Umgebung. Die Verfügbarkeit des Produktes wird dann mit einem Ampelsystem angezeigt. Rot bedeutet, dass der Artikel in allen nahegelegenen Filialen ausverkauft ist und Sie gegebenenfalls den Suchradius erweitern müssen. Gelb kennzeichnet eine begrenzte Anzahl und Grün steht für einen sehr großen Vorrat des gewünschten Artikels.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Ian Francis / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

DAX beendet Sitzung im Plus -- Wall Street grün -- Weber startet stark an der Börse -- Moderna mit Umsatz- und Gewinnsprung -- Bayer rutscht operativ deutlich ab -- Siemens, Merck, Uber im Fokus

HelloFresh schraubt Umsatzziel nach oben und senkt Margenprognose. Allianz beschließt neuen Aktienrückkauf für bis zu 750 Millionen Euro. Pirelli legte Latte für 2021 höher. Ermittlungen wegen Offenlegens von Daimler-Geheimnissen. Beiersdorf wächst deutlich. WACKER CHEMIE profitiert von starker Nachfrage. Evonik hebt Prognose nach starkem zweiten Quartal an.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

OPEC: Eine Chronik.
Die Geschichte der OPEC vom Gründungsjahr bis heute.
Die Kinder dieser Superreichen erben nichts
Diese Superreichen hinterlassen ihren Kindern kein Erbe
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt

Umfrage

Auf welche Mega-Trends setzen Sie?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln