finanzen.net
06.06.2020 22:01

Aktionsangebote: Aldi baut Online-Service weiter aus

Verfügbarkeitsabfrage: Aktionsangebote: Aldi baut Online-Service weiter aus | Nachricht | finanzen.net
Verfügbarkeitsabfrage
Folgen
Kunden stehen oftmals vor dem Problem, dass Aktionsware schnell vergriffen ist. Um dies zu verhindern, bietet Aldi Süd einen neuen Online-Service an.
Werbung

Beliebte Schnäppchen

Die Aktionsangebote von Aldi und seinen Mitstreitern sind besonders beliebt, denn egal ob Zelt, Fernseher oder Schreibtischstuhl: Das Angebot ist vielseitig und oftmals sind die Produkte wahre Schnäppchen. Doch wer nicht schnell genug ist, steht am Ende vor einem leeren Regal, denn in der Regel kann die Angebotsmenge die Nachfrage der Kunden kaum decken. Genau dieses Problem will der Discounter Aldi Süd nun verhindern und bietet ab sofort in der App eine Verfügbarkeitsabfrage an.

Ist das Angebot noch verfügbar?

Die Angebote von Aldi sind nur in begrenzter Anzahl verfügbar und einmal ausverkauft ist das gewünschte Produkt meist nicht mehr oder nur für einen höheren Preis erhältlich. Damit Kunden nicht mehr enttäuscht vor einem leeren Regal stehen ist es nun möglich, durch eine Verfügbarkeitsabfrage zu sehen, in welchen Filialen die Angebotsartikel noch zu haben sind. Bislang wird dieser Service nicht im Webbrowser angeboten, sondern ist lediglich in der Android- sowie iOS-App des Supermarktriesen verfügbar.

Wo ist welches Angebot verfügbar

Nicht jedes Angebot ist auch in jeder Filiale erhältlich. So können Kunden mit Hilfe der neuen Funktion auch herausfinden, ob der gewünschte Artikel überhaupt in einer nahegelegenen Filiale erhältlich ist und sparen sich so eine aufwendige Suche vor Ort. In der App von Aldi Süd wählen Sie dann einfach den gewünschten Zeitraum des Angebots und anschließend das Produkt selbst aus. Anschließend wird eine Karte angezeigt und Sie können eine Postleitzahl oder einen Ort angeben, um den Suchradius einzugrenzen und erhalten so alle Filialen in der Umgebung. Die Verfügbarkeit des Produktes wird dann mit einem Ampelsystem angezeigt. Rot bedeutet, dass der Artikel in allen nahegelegenen Filialen ausverkauft ist und Sie gegebenenfalls den Suchradius erweitern müssen. Gelb kennzeichnet eine begrenzte Anzahl und Grün steht für einen sehr großen Vorrat des gewünschten Artikels.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Ian Francis / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen im Feiertag -- Chefwechsel bei Commerzbank voraus -- Deutsche Bank: Interesse an Wirecard-Teilen -- QIAGEN, Rolls-Royce, Lufthansa, Vonovia im Fokus

UBI will sich nicht von Intesa kaufen lassen. Delivery Hero verdoppelt Bestellzahlen inmitten der Pandemie. Sanofi bricht Medikamentenstudie zur Behandlung von COVID-19 ab. Mercedes-Benz muss dreistellige Millionensumme abschreiben. Airbus-Chef: Könnten mit Hilfe des Bundes 2.000 Stellen retten. Gilead Sciences: Arznei Remdesivir erhält europäische Zulassung für COVID-19.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Allianz840400
TUITUAG00
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
BayerBAY001