04.09.2015 15:26

Dies sind die 10 besten Apps für Studenten

Business Insider: Dies sind die 10 besten Apps für Studenten | Nachricht | finanzen.net
Business Insider
Folgen
Es ist September, und damit ist fast - Semesteranfang. Alle Studenten dürfen sich also turnusgemäß wieder fragen, wie in aller Welt sie trotz Partys, Job und diesem Internet eigentlich ihre Seminare und Abgabetermine organisiert bekommen. Und alle Nicht-Studenten können nostalgisch daran denken, wie sie das früher gemacht haben.
Werbung

Aber Rettung ist nah, und sie kommt natürlich auch aus dem Netz. Der beste Weg, sich Notizen zu machen, die perfekt organisierte Quellensammlung, der anonyme Campus-Flirt und sogar die finanzielle Notbremse, um nicht am 20. jedes Monats auf das leere Konto schauen zu müssen - für alles gibt es tolle Apps. Hier sind ein paar unserer Favoriten.



Evernote sortiert das digitale Leben (und noch mehr)


Die Produktivitäts-App Evernote ist das mächtigste Werkzeug weit und breit, um all die Dokumente, Links, Schnipsel und PDFs zu verwalten, die sich bei jeder Internetrecherche ansammeln. Das geht aus dem Browser, diversen Apps, per E-Mail usw., anschließend lässt sich alles vertaggen, sortieren, exportieren oder an Kommilitonen verteilen. Synchron über alle möglichen Endgeräte. Grandios.
Preis: gratis
Download: Unter www.evernote.com gibt es Links zu den vielen Varianten der App für alle erdenklichen Systeme.

Scanner Pro - nie wieder Papier


Wenn die Bibliothek leider noch nicht digital ist - und nachdem ihr drei Wochen auf die Fernleihe gewartet habt - ist Scanner Pro eines der besten Tools, um per Smartphone Gedrucktes in Digitales zu verwandeln. Die Scans landen in der Fotosammlung oder lassen sich unkompliziert mit einer Dropbox oder Google Drive verknüpfen. PDFs erzeugen geht auch.
Preis: €2,99
Download: bislang leider nur für iOS

Spotify Premium billiger!


Studieren ist erwiesenermaßen ohne Musik möglich, aber sinnlos. Der Streamingdienst Spotify gibt Studenten ganze 50 Prozent Rabatt. Kurz und schmerzlos.
Preis: €4,99
Download: Hier geht’s zum Rabatt, die Apps gibt’s für alle relevanten Plattformen.

Die besten To-Do-Listen mit Wunderlist


Wahrscheinlich gibt es Millionen von Apps, mit denen sich Listen erstellen lassen. Unserer Erfahrung (und unserem Geschmack) nach aber ist Wunderlist womöglich die beste - und nicht nur, weil sie aus Berlin kommt. Design, Features, Kollaborationsmöglichkeiten... als Ort für die vielen Dinge, die ihr längst hättet tun sollen (und wahrscheinlich irgendwann einfach löscht), fahrt ihr hiermit ganz hervorragend.
Preis: gratis
Download: Auf www.wunderlist.com gibt es direkt einen Download-Link, der sich automatisch eurem Gerät anpasst.

RefME, das automatische Literaturverzeichnis


Diese fantastische App scannt den Barcode eines Buches und generiert daraus automatisch einen entsprechenden Eintrag für das Literaturverzeichnis eurer Hausarbeiten - und macht damit eine der gehirnzermalmendsten Arbeiten der Studienzeit überflüssig. Die Methodik lässt sich auswählen, und per Browser-Extension funktioniert es auch.
Preis: gratis
Download: iOS, Android, Web

Flirten und Tratschen lokal


Was läuft auf dem eigenen Campus? Das sagt dir der Messenger Jodel, anonym und geografisch auf die eigene Uni konzentriert. Dumme Witze und clevere Anmachen gibt es gratis, wie auch die ganz App.
Preis: gratis
Download: https://jodel-app.com

Mit Duolingo Sprachen lernen


Wenig ist nützlicher als Fremdsprachenkenntnisse. Wenig ist schlimmer als ein langweiliger Sprachkurs. Wer genug hat von Vokabeltests in hellhölzernem Volkshochschulambiente, sollte Duolingo ausprobieren. Die App nutzt spielerische Mechanismen und passt sich (logischerweise) eurem Zeit- und Interessensbudget an. Funktioniert für Spanisch, Englisch, Schwedisch, Dänisch...
Preis: gratis
Download: iOS, Android

Sleep Cycle, der Wecker für Morgenmuffel


Bei harten Fällen hilft eh nichts, aber für alle nur mäßigen Aufstehhasser analysiert Sleep Cycle Schlaf und Biorhythmus und schlägt die physiologisch am wenigsten schlimme Zeit zum Aufstehen vor.
Preis: €0,99
Download: iOS, Android

Weniger Geld ausgeben mit MoneyMoney


Es ist einigermaßen verrückt, aber es gibt praktisch keine Apps, mit denen sich halbwegs vernünftig und unkompliziert die eigenen Finanzen verwalten lassen. Die Ausnahme ist MoneyMoney. Anfangs etwas teuer, könnt ihr damit Konten, Kreditkarten und sogar PayPal-Konten verwalten, sammeln, nach Kategorien filtern etc. pp. Außerdem lädt die App automatisch Kontoauszüge und kann Überweisungen durchführen. Der Preis ist nicht gerade niedrig. Aber der heilsame Schock, am Monatsende die in der Bar nebenan oder bei iTunes gelassene Gesamtsumme zu sehen, sollte das wert sein.
Preis: €19,99
Download: https://moneymoney-app.com (aktuell nur Web/stationär)

Für sonntags


Für die meisten Leute mag es banal klingen, aber da es immer ein paar ahnungslose Erstsemester gibt - es existiert eigentlich nur eine richtige, gesunde und auf die Dauer erfolgreiche Art und Weise, als Student den Sonntagabend zu verbringen. Diese zwei Dinge braucht man dafür. Sie sind jeden Cent wert.

Netflix
Preis: ab €7,99/Monat
Download: https://www.netflix.com/de/

Lieferando
Preis: nach Gericht
Download: www.lieferando.de


Sie wollen mehr von Business Insider lesen? Dann folgen Sie uns auf Facebook:



Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.
Bildquellen: Tyler Olson / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

Nach Powell-Rede: DAX schließt im Plus -- US-Börsen letztlich in Rot -- Gewinn von Walt Disney schrumpft -- Siemens hebt Prognose an -- IONOS-IPO durchwachsen -- Uber, Bayer, VW, E.ON im Fokus

Robinhood schreibt weiter rote Zahlen. Deutsche Börse übertrifft Ziele im Schlussquartal. METRO profitiert von Immobilienverkäufen und setzt Wachstumskurs fort. Schweizer Sika AG darf MBCC unter Auflagen übernehmen. Heidelberger Druckmaschinen fällt beim Ergebnis zurück. Microsoft will sich gegen Googles Bard positionieren - Britische Kartellwächter gegen Zukauf von Activision Blizzard. Hannover Rück kündigt Preiserhöhungen an.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Diese Aktien der Apple-Zulieferer kosten weniger als eine Apple-Aktie
Die günstigsten Aktien der Apple-Partner
Ausländische Investoren der DAX-Unternehmen
So viele Aktien gehören ausländischen Investoren
Die korruptesten Länder weltweit
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
mehr

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln