11.04.2021 08:09

Corona: Was ist beim Antrag auf Neustarthilfe wichtig?

Euro am Sonntag-Mailbox: Corona: Was ist beim Antrag auf Neustarthilfe wichtig? | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Mailbox
Folgen
Sie fragen, wir antworten! Die Redaktion von Euro am Sonntag beantwortet Leseranfragen zu Rechts-, Finanz- und Versicherungsthemen.
Werbung
€uro am Sonntag

von Sabine Hildebrandt-Woeckel, Euro am Sonntag

Ich arbeite als freiberuflicher Unternehmensberater, meine Lebensgefährtin ist Schauspielerin. Steht uns die sogenannte Neustarthilfe zu? Was müssen wir beachten?

Euro am Sonntag: Die Neustarthilfe ist für Soloselbstständige eine Alternative zur sogenannten Überbrückungshilfe III, wenn es Corona-bedingte Umsatzrückgänge gibt, aber keine hohen laufenden Betriebskosten. Zunächst war die Leistung auf Betroffene begrenzt, die klassisch selbstständig arbeiten. Damit aber auch Kulturschaffende wie Ihre Lebensgefährtin profitieren können, wurde sie kürzlich erweitert. Jetzt können auch "unständig Beschäftigte", also Personen, die immer nur sehr kurz (bis zu einer Woche) bei unterschiedlichen Arbeitgebern beschäftigt sind, Anträge stellen - und ebenso die kurzfristig Beschäftigten in den darstellenden Künsten. Voraussetzung ist, dass 2019 mindestens 51 Prozent der Einnahmen aus den förderfähigen Tätigkeiten erwirtschaftet wurden. Wie viel jemand dann für den Förderzeitraum von Januar bis Juni bekommt, hängt vom Umsatz 2019 ab. Möglich sind bis zu 50 Prozent dieses Referenzumsatzes, höchstens jedoch 7.500 Euro für den gesamten Zeitraum.

Da die Hilfe als Vorschuss geleistet wird, müssen sich die Begünstigten zu einer Endabrechnung durch Selbstprüfung verpflichten. Lag der Umsatz während der sechsmonatigen Laufzeit dann tatsächlich bei mehr als 40 Prozent des Referenzumsatzes, muss anteilig zurückgezahlt werden. Lag er 90 Prozent darüber, sogar vollständig. Den Antrag können Sie selbst stellen (ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de), es ist ein gültiges Elster- Zertifikat (elsteronline.de) nötig. Das Hinzuziehen eines Steuerberaters ist vor allem dann sinnvoll, wenn man wissen will, ob alternativ die Beantragung von Überbrückungshilfe III attraktiver wäre. Die Antragsfrist endet am 31. August.










____________________________
Bildquellen: YinYang/iStock, Christian Schwier/stock.adobe.com
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börsen mit gemischten Vorzeichen -- Ethereum durchbricht Rekordmarke -- EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere BioNTech/Pfizer-ImpfDosen -- EU-Vertrag mit AstraZeneca wird nicht verlängert

Carl Zeiss Meditec bekräftigt Ausblick. TAG Immobilien verdient deutlich mehr. Wacker Neuson steigert Überschuss zum Jahresstart klar. Amazon beschlagnahmte 2020 zwei Millionen gefälschte Artikel. ProSiebenSat.1 stockt Audio-Plattform FYEO auf. VW fordert DFB zur Klärung von Führungskrise auf. Tesla-Chef Elon Musk spricht im US-Fernsehen über Asperger-Syndrom.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln