29.05.2022 12:00

Sparkasse Dresden lenkt bei Zins ein

Euro am Sonntag: Sparkasse Dresden lenkt bei Zins ein | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
Folgen
Prämiensparverträge: Bank zu bestimmten Zahlungen bereit.
Werbung
Simone Gröneweg, Euro am Sonntag

Es kommt Bewegung in die Auseinandersetzung um die Zinsberechnungen von Prämiensparverträgen. Als erstes Institut lenkt die Sparkasse Dresden zumindest teilweise ein. "Damit ist Sachsens größte Sparkasse einen deutlichen Schritt auf ihre Kundschaft zugegangen", freut sich Andreas Eichhorst, Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen. In einigen Punkten sei Rechtsklarheit für die Kunden geschaffen worden. Die Sparkasse hat unter anderem die Vertragsklausel "Die Spareinlage wird variabel, z. Zt. mit … % verzinst" als unwirksam akzeptiert.

Außerdem hat sie eingeräumt, dass die Verjährung der betroffenen Verträge erst mit Ende der Vertragslaufzeit beginnt. Die betroffenen Kunden haben nun die Qual der Wahl: Sie können die Auszahlung der von der Sparkasse angebotenen Zinsen wählen oder mit der Verbraucherzentrale weiter um höhere Zinszahlungen streiten. Die Auseinandersetzung um die Zinsberechnung betrifft viele Kunden hierzulande. Die Verträge waren in den 1990er-Jahren und zu Beginn der 2000er-Jahre bei Kunden der Sparkassen beliebt. Allerdings gibt es keine offiziellen Zahlen dazu.


Bildquellen: Marek Szandurski / Shutterstock.com, r.classen / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen legen nach Fed-Protokoll zu -- DAX schließt weit im Plus -- VW-Chef lehnt E-Fuels ab -- S&P reduziert Bonitätsausblick von Uniper -- Just Eat, EVOTEC, AUTO1 im Fokus

US-Währungshüter signalisieren weitere deutliche Zinserhöhungen. Volkswagen setzt Beauftragte für Menschenrechte ein. Apple kündigt neue Funktion zum Schutz vor Hacker-Angriffen an. TotalEnergies trennt sich von Beteiligung an russischem Ölfeld. METRO erneut zuversichtlicher für Geschäftsjahr. Lufthansa-Aktie: Personal übt harsche Kritik am Krisen-Management.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Was schätzen Sie - wie hoch ist der Volumenanteil an Wertpapieren in ihrem Depot, die Nachhaltigkeitsziele verfolgen bzw. Nachhaltigkeitsmerkmale aufweisen? (Ökologische Nachhaltigkeit, Soziale Nachhaltigkeit und / oder gute Unternehmensführung betreffend)

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln