finanzen.net
20.07.2018 11:35
Bewerten
(0)

Tagesanalyse 20.07.2018 - DAX: 12.647 als wichtige Unterstützung

Trading-Analyse Markus Pütz: Tagesanalyse 20.07.2018 - DAX: 12.647 als wichtige Unterstützung | Nachricht | finanzen.net
Trading-Analyse
Markus Pütz
DRUCKEN
DOW: Kann die Hauptunterstützung bei 24909 halten? / NIKKEI muss deutlich abgeben / Kleiner Verfallstag und Wirtschaftsdaten im Fokus
Marktkommentar:

Der DAX musste gestern abgeben und hat es nicht geschafft, den Widerstand bei 12789 zu überwinden. Wichtig nun das die Unterstützung bei 12647 hält. Gelingt dies nicht könnte der Kursbereich 12510-12374 erneut angelaufen werden. Die Tageswolke stellt zwischen 12691-12729 einen Widerstand dar. Erst darüber wird der Tageschart wieder positiv. Noch ist für die Bullen also nichts verloren, da die Zukunftswolke leicht abfallend ist. Nachhaltig unter 12647 trübt sich das Chartbild jedoch wieder ein. Oberhalb von 13064 kehrt der DAX in den alten Aufwärtstrendkanal im Tageschart zurück. Der nächste wichtige Widerstand darüber dann bei 13172. Wichtige Unterstützungen nun im Tageschart bei 12647, 12638 (Tenkan) und 12441 (Kijun). Knapp darunter aus dem Monatschart die 12374. Unterhalb von 12374 wird das Chartbild deutlich eingetrübt. Noch immer ein schwaches Kaufsignal im Ichimoku. Die Technik im Tageschart ist weiter positiv. Die Technik im Wochenchart ist weiter leicht negativ. Die nächste Unterstützung hier Kijun bei 12456. Positiv zu sehen, wäre ein Wochenschlusskurs oberhalb von 12647. Dieser stellt einen Long-Kumo-Breakout im Wochenchart dar. Mit dem Ansteigen über Tenkan im Monatschart (12647) ist der Monatschart vom Ichimoku her gesehen wieder auf grün. Lediglich der negative MACD gibt hier noch Anlass zur Sorge.

Im Stundenchart notiert der DAX knapp innerhalb der Wolke. Der Ichimoku hat ein schwaches Verkaufssignal erzeugt. Die Technik ist nicht einheitlich. Der MACD ist leicht negativ und die Stochastik hat ein Kaufsignal erzeugt. Die nächsten Widerstände im Stundenchart nun 12689, 12727, 12747, 12789, 12827, 12864, 12995. Unterstützung findet der DAX bei 12647, 12558, 12543, 12510, 12463, 12447, 12374, 12360, 12287,12267, 12231, 12198, 12172 und 12108.

Im Tageschart notiert der DAX unterhalb der Wolke. Die Tageswolke stellt zwischen 12691-12729 so gut wie keinen Widerstand dar. Erst darüber wird der Tageschart wieder positiv. Die Technik ist positiv. Der MACD ist positiv und die Stochastik ist überkauft. Positiv zu sehen das schwache Kaufsignal im Ichimoku. Der Ichimoku Tageschart ist weiter negativ. Die nächsten Long-Kursziele lägen bei 12691, 12729, 12789, 12864, 12928, 13055, 13088, 13177 und 13296. Die nächsten Unterstützungen bei 12647, 12558, 12543, 12510, 12463, 12447, 12374, 12286, 12267, 12225, 12172 und 12108. Darunter dann ein wenig Luft nach unten zum wichtigen Kursbereich 11787-11692. Dazwischen natürlich noch die eher psychologische 12000. Heute im Fokus der kleine Verfallstag.

Der DOW musste gestern abgeben konnte jedoch knapp über der wichtige Kursmarke 24055 schließen. Nachbörslich ist er jedoch darunter gefallen. Es wird sich nun zeigen müssen, ob die nächste Hauptunterstützung bei 24909 halten kann. Gelingt dies nicht gibt es auch wieder die ersten Warnzeichen im Wochen- und im Monatschart. Die nächsten wichtigen Widerstände derzeit bei 25055 und 25177. Die Tageswolke stellt zwischen 24745-24672 eine kleine Unterstützung dar. Darunter wird der Tageschart wieder negativ. Die Technik ist positiv. Die nächste Hauptunterstützung derzeit bei 24909 und 24079. Der Kursbereich 24560-24500 stellt im Tageschart eine gute Unterstützung dar, Ein erneuter Short-Kumo-Breakout unter 24672 wäre wieder negativ zu sehen. Als schwierig könnte sich der kleine Kursbereich 25253-25348 erweisen. Darüber wäre noch Luft in den Bereich um 25561.

Im Wochenchart gab es einen Long-Kumo-Breakout. Die Technik ist noch negativ. Die negative Ausprägung des MACD hat leicht abgenommen. Die Stochastik ist neutral. Unterhalb der Hauptunterstützung bei 24079 ist ein anlaufen der Wolkenunterkante bei 23540 möglich. Im Monatschart die nächsten Unterstützungen jetzt bei 24909 und 24079 und 22092 (Kijun). Oberhalb von Tenkan (24909) wird der Monatschart wieder positiv. Unterhalb von 23372 ist der Aufwärtstrend im Wochenchart von 15224 kommend vorerst gebrochen.

Der Nikkei musste deutlich abgeben und ist erneut unter die wichtige Kursmarke 22806 gefallen. Der nächste wichtige Widerstand nun bei 22806 und 22960. Darüber erarbeitet sich der Nikkei weiteres Aufwärtspotential in den Kursbereich 23224-24090. Die nächste Hauptunterstützung nun bei 22038 vor 20935. Tenkan und Kijun bieten im Bereich 22659-22199 eine gute Unterstützung. Darunter dann 22038, 21353 und 21190. Oberhalb von 22481 ist der Tageschart vom Ichimoku her gesehen weiter positiv. Positiv zu sehen das nun schwache Kaufsignal im Ichimoku. Die Technik ist positiv. Die aktuelle Hauptunterstützung derzeit bei 22038 vor 20935. Die nächste Unterstützung bleibt neben vorgenannter 20935 nun die Wochenwolke zwischen 22230-21196. Darin auch Kijun bei 21669.

Ausblick Japan:

Der Nikkei steht aktuell (06:56) bei 22571,33 Punkten ein Minus von 193,35 Punkten oder 0,85 %.Im 10 Minuten- und im Stundenchart notiert der Nikkei unterhalb der Wolke, im Tageschart darüber. Im Stundenchart gab es einen Short-Kumo-Breakout. Die Short-Kursziele 22771, 22721, 22632 und 22596 wurden erreicht.

Die nächsten Long-Kursziele nun bei 22596, 22632, 22721, 22771, 22811, 22874, 22921, 22960, 23021, 23088, 23112, 23174, 23200, 23288, 23321, 23361, 23400, 23500, 23561, 23611, 23671, 23700, 23721, 23855, 23782, 23997, 24021, 24155, 24211, 24271, 24305, 24344, 24407, 24481, 24552, 24571, 24600.

Auf der Unterseite zu beachten 22521, 22481, 22388, 22345, 22290, 22190, 22113, 22096, 22000, 21888, 21844, 21781, 21744, 21715, 21620, 21588, 21541, 21424, 21381, 21350, 21271, 21221, 21175, 21088,21042, 20996, 20935, 20873, 20750, 20679, 20621, 20581, 20544, 20450, 20387, 20344, 20298, 20219, 20175, 20088, 20054, 19957, 19844, 19739.

Tenkan nun bei 22701 Kijun bei 22701. Die Technik ist leicht negativ. Der MACD ist leicht negativ und die Stochastik ist überverkauft. Die Stundenwolke stellt zwischen 22817-22836 kaum einen Widerstand dar. Erst darüber wird der Stundenchart wieder positiv.

Im übergeordneten Tageschart notiert der Nikkei oberhalb der Wolke. Tenkan nun bei 22659 Kijun bei 22199. Noch immer ein schwaches Kaufsignal im Ichimoku. Die Technik ist positiv. Der MACD ist positiv. Die Stochastik ist überkauft. Die Tageswolke stellt zwischen 22481-22473 so gut wie keine Unterstützung dar. Erst darunter wird der Tageschart wieder negativ. Oberhalb von 22806 hellt sich das Chartbild weiter auf. Das nächste Hindernis dann bei 22960.

Auf der Long-Seite zu beachten 22596, 22632, 22721, 22771, 22811, 22874, 22921, 22960, 22921, 22874, 23021, 23088, 23112, 23174, 23200, 23288, 23321, 23361, 23400, 23500, 23561, 23611, 23671, 23700, 23721, 23755, 23781, 23997, 24021, 24155, 24211, 24271, 24305, 24344, 24407, 24481, 24552, 24571, 24600.

Die nächsten Short-Kursziele nun bei 22521, 22481, 22388, 22345, 22290, 22190, 22114, 22096, 22000, 21888, 21844, 21781, 21744, 21715, 21620, 21588, 21541, 21424, 21381, 21350, 21271, 21221, 21175, 21088, 21042, 20996, 20935, 20873, 20750, 20679, 20621, 20581, 20544, 20450, 20387, 20344, 20298, 20219, 20175, 20088, 20054, 19957, 19844, 19739, 19684, 19644, 19544, 19499, 19361, 19303, 19282, 19179, 19071, 18944, 18895, 18812, 18692, 18642, 18512, 18432, 18400, 18235. 18174, 18078. 18000, 17925, 17738, 17590, 17520, 17450, 17436, 17388, 17291, 17242, 17140, 16932, 16790, 16572, 16408, 16252, 16171,15827, 15644, 15550, 15338, 15171, 14959, 14822, 14792, 14511, 14321, 14171 und 14000.

Ausblick USA:

Der DOW steht aktuell (07:25) bei 25010 Punkten. Im 10 Minuten- und im Stundenchart notiert der DOW unterhalb der Wolke, im Tageschart darüber. Im Stundenchart gab es einen Short-Kumo-Breakout. Die Short-Kursziele 25088 und 25044 wurden erreicht.

Die nächsten Long-Kursziele nun bei 25044, 25088, 25177, 25200, 25241, 25277, 25300, 25322, 25377, 25405, 25451, 25477, 25521, 25561, 25605, 25641, 25677, 25721, 25774, 25805, 25877, 25941, 26088, 26177, 26207, 26244, 26281, 26311, 26355, 26371, 26421, 26477, 26509, 26541, 26588, 26631, 26677, 26712, 26781, 26807, 26845, 26877, 26900, 26942, 27000.

Die nächsten Short-Kursziele nun bei 25000, 24921, 24909, 24841, 24811, 24781, 24721, 24677, 24641, 24600, 24551, 24447, 24421, 24377, 24328, 24289, 24212, 24188, 24144, 24107, 24079, 24011, 23977, 23944, 23921, 23885, 23807, 23741, 23711, 23571, 23481, 23455, 23421, 23351, 23317, 23291, 23266, 23232, 23177, 23121, 23077, 23021, 23000, 22981, 22950, 22844, 22821, 22788, 22721.

Tenkan nun bei 25024 Kijun bei 25042. Der Ichimoku hat damit ein schwaches Verkaufssignal erzeugt. Die Stundenwolke stellt zwischen 25101-25162 einen Widerstand dar. Erst darüber wird der Stundenchart wieder positiv. Die Technik ist leicht negativ. Der MACD ist leicht negativ und die Stochastik ist neutral. Die nächste wichtige Unterstützung nun bei 24909, 24560 und 24079.

Im übergeordneten Tageschart notiert der DOW oberhalb der Wolke. Der Ichimoku Tageschart ist damit wieder positiv. Positiv auch das neutrale Kaufsignal im Ichimoku. Tenkan nun bei 25049 und Kijun bei 24603. Die Tageswolke stellt zwischen 24745-24672 eine kleine Unterstützung dar. Erst darunter wird der Tageschart wieder negativ. Die nächsten wichtigen Long-Kursmarken nun bei 25055, 25177, 25241, sowie aus dem Wochen und Monatschart 25428 und 25758. Die Technik ist positiv. Der MACD ist positiv und die Stochastik ist überkauft. Die nächste Hauptunterstützung nun bei 24909, 24079, 23145, 21649, 21089 vor 20509, 20091, 19201 vor 18305 und 17866.

Die nächsten Long-Kursziele nun bei 25044, 25088, 25177, 25200,25241, 25277, 25300, 25322, 25377, 25405, 25451, 25477, 25521, 25561, 25605, 25641, 25677, 25721, 25774, 25805, 25877, 25941, 26088, 26177, 26207, 26244, 26281, 26311, 26355, 26371, 26421, 26477, 26509, 26541, 26588, 26631, 26677, 26712, 26781, 26807, 26845, 26877, 26900, 26942, 27000.

Die nächsten Unterstützungen nun bei 25000, 24921, 24909, 24841, 24811, 24781, 24721, 24677, 24641, 24600, 24551, 24447, 24421, 24377, 24328, 24289, 24212, 24188, 24144, 24107, 24079, 24011, 23977, 23944, 23921, 23885, 23807, 23744, 23711, 23571, 23481, 23455, 23421, 23351, 23317, 23291, 23266, 23232, 23177, 23121, 23077, 23021, 23000, 22981, 22950, 22844, 22821, 22788, 22721, 22698, 22611, 22568, 22541, 22488, 22461, 22411, 22378, 22440, 22481, 22500, 20551, 20621. 22282, 22178, 22144, 22088, 22060, 21979, 21944, 21889, 21821, 21782, 21688, 21649, 21590, 21553, 21513, 21477, 21388, 21292, 21232, 21204, 21127, 21070, 21050, 20974, 20855, 20831, 20790, 20744, 20687, 20613, 20583, 20509, 20362, 20322, 20277, 20144, 20091, 19871, 19785, 19721, 19567, 19447, 19381, 19358, 19277, 19238, 19144, 19087, 19005, 18866, 18844, 18760, 18621, 18576, 18494, 18406, 18354, 18305,18249, 18178, 18055,18000, 17866 17530, 17429, 17370, 17235, 17200, 17140, 17025, 16820, 16721, 16521, 16414, 16276, 16200, 16000, 15871 und 15450.

Erst oberhalb von 25162 wird der Stundenchart wieder negativ. Erst unterhalb von 24672 wird der Tageschart wieder negativ. Die nächste Hauptunterstützung derzeit bei 24909, vor 24079. Unter 23373 bricht der aktuelle Aufwärtstrend im Wochenchart. Die nächste Unterstützung im Monatschart zwischen 22171-21884.

Ausblick Deutschland:

Der DAX fiel gestern auf 12686,29 Punkte. Ein Minus von 79,65 Punkten oder 0,62 Prozent. Der DAX steht aktuell (07:34) bei 12660 Punkten darunter. Im 10 Minuten- und im Tageschart notiert der DAX unterhalb der Wolke, im Stundenchart knapp darin. Die Short-Kursziele 12747, 12724 und 12689 wurden erreicht.

Die nächsten Long-Kursziele nun bei 12689, 12727, 12747, 12789, 12821, 12844, 12861, 12876, 12882, 12929, 12944, 13003, 13027, 13055, 13088, 13110, 13147, 13177, 13218, 13288, 13307, 13342, 13388, 13417, 13460, 13488, 13511, 13557, 13588, 13621, 13669, 13721, 13755, 13773, 13791, 13811, 13844, 13902.

Die nächsten Short-Kursziele nun bei 12647, 12612, 12589, 12558, 12543, 12510, 12459, 12404, 12374, 12360, 12328, 12286, 12267, 12225, 12205, 12194, 12171, 12140, 12095, 12075, 12055, 12000, 11959, 11919, 11881, 11855, 11835, 11800, 11782, 11760, 11712, 11678, 11659, 11626, 11595, 11573, 11523, 11509, 11463, 11433, 11388, 11368, 11300,

Tenkan nun bei 12660 Kijun bei 12676. Der Ichimoku hat ein schwaches Verkaufssignal erzeugt. Die Technik ist nicht einheitlich. Der MACD ist leicht negativ und die Stochastik hat ein Kaufsignal erzeugt. Die Stundenwolke stellt zwischen 12653-12747 einen Widerstand dar. Erst darüber wird der Stundenchart wieder positiv. Die nächsten Widerstände nun 12689, 12724, 12747, 12789, 12827, 12864, 12995. Unterstützung findet der DAX bei 12647, 12558, 12543, 12510, 12463, 12447, 12374, 12360, 12286, 12267, 12225, 12172 und 12102.

Im übergeordneten Tageschart notiert der DAX unterhalb der Wolke. Der Ichimoku Tageschart ist damit immer noch negativ. Tenkan nun bei 12638 und Kijun bei 12441. Positiv zu sehen nun das schwaches Kaufsignal im Ichimoku. Die Tageswolke stellt zwischen 12691-12729 so gut wie keinen Widerstand dar. Erst oberhalb der Tageswolke wird der Tageschart wieder positiv. Der Ichimoku Tageschart ist noch negativ. Die Technik ist leicht positiv. Der MACD ist leicht positiv und die Stochastik ist überkauft Die nächsten wichtigen Unterstützungen nun bei 12647, 12612, 12558, 12543, 12510, 12463, 12447, 12404, 12374, 12360, 12286,12266, 12225, 12172 und 12102.

Die nächsten Unterstützungen nun bei 12647, 12612, 12558, 12543, 12510, 12463, 12447, 12404, 12374, 12360, 12328, 12286, 12267, 12225, 12205, 12194, 12171, 12140, 12095, 12075, 12055, 12000, 11959, 11919, 11881, 11855, 11835, 11800, 11771, 11748, 11712, 11659, 11626, 11573, 11523, 11494, 11463, 11433, 11388, 11368, 11300, 11285, 11221, 11125, 11064, 11000, 10929, 10879, 10850, 10829, 10807, 10760, 10721, 10680, 10650, 10615, 10553, 10494, 10435, 10380, 10340, 10300, 10265, 10221, 10184, 10140, 10116, 10055, 10029, 9979, 9905, 9821, 9761, 9679, 9611, 9521, 9450, 9382, 9312, 9271, 9221, 9198, 9112.

Die nächsten wichtigen Long-Kursmarken nun bei 12689, 12724, 12747, 12789, 12821, 12844, 12861, 12876, 12882, 12929, 12944, 13003, 13027, 13055, 13088, 13110, 13147, 13177, 13218, 13288, 13307, 13342, 13388, 13417, 13460, 13488, 13511, 13557, 13588, 13621, 13669, 13721, 13755, 13773, 13791, 13811, 13844, 13902.

Die nächste Bewährungsproben nun bei 12689, 12724, 12747,12789 12864, 12928, 12969, 13055, 13088, 13177, 13208 und 13296. Unterstützung nun bei 12647, 12558, 12543, 12510, 12463, 12447, 12374, 12286, 12266, 12225 und 12172.

Die Wochenwolke stellt um 12647 kaum einen Widerstand dar. Erst darüber wird der Wochenchart wieder positiv. Zu achten ist nun auf den Wochenschlusskurs. Im Wochenchart hat nun der MACD ins negative gedreht und die Stochastik ein Verkaufssignal erzeugt. Der Wochenschlusskurs von Freitag unterhalb der Wolke ist eher negativ zu sehen.

Das nächste Kursziel wäre jetzt die Tageswolke zwischen 12691-12729, wenn die Unterstützung bei 12647 halten kann.

Durch die bestätigten Long-Kumo-Breakouts im DOW und im Nikkei sowie dem Ausbruch des DAX aus der Seitwärtsrange wurden neue Long-Kursziele aktiviert. Angesichts der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Situation sollte man jedoch nicht allzu sorglos investieren.

Wir haben derzeit aber politische Börsen und die News und die Reaktion der Märkte darauf bestimmen die Kurse. Charttechnik kann in diesen Tagen durch die gelieferten Kursmarken nur Anhaltspunkte und Unterstützung liefern. Bleiben Sie Vorsichtig.

Zwischen 12729 und 12647 ist der DAX neutral. Oberhalb von 12729 können eng abgesicherte Long-Positionen mit den Kurszielen 12747, 12789, 12821, 12844, 12861, 12876, 12882, 12929, 12944, 13003, 13027, 13055, 13088, 13110, 13147, 13177, 13218, 13264, 13288, 13307, 13342, 13460, 13488, 13511, 13557, 13588, 13621, 13669, 13721, 13755, 13773, 13791, 13811, 13844, 13902 eröffnet werden.

Unterhalb von 12647 können eng abgesicherte Short-Positionen mit den Kurszielen 12612, 12558, 12543, 12510, 12481, 12463, 12447, 12404, 12374, 12360, 12286, 12267, 12225, 12194, 12172, 12140, 12095, 12075, 12055, 12000, 11959, 11919, 11881, 11855, 11835, 11800, 11771, 11748, 11712, 11659, 11626, 11573, 11523, 11494, 11463, 11433, 11388, 11368, 11300, 11285, 11221, 11125, 11064, 11000, 10929, 10879, 10850, 10829, 10807, 10760, 10721, 10680, 10650, 10615, 10553, 10494, 10435, 10380, 10340, 10300, 10265, 10221, 10184, 10140, 10116, 10055, 10029, 9979, 9905, 9821, 9761, 9679, 9611, 9521, 9450, 9382, 9312, 9271, 9221, 9198, 9112, 9044, 9021, 8979, 8960, 8944, 8900, 8871 8829, 8812, 8799, 8772,8726, 8699, 8630, 8597, 8544, 8522, 8498, 8471, 8440, 8419, 8400, 8378, 8350, 8311, 8280, 8245 eröffnet werden.

Heute zu beachten:
08:00 Deutschland: Erzeugerpreisindex (Jahr und Monat) !
10:00 Spanien: Handelsbilanz
10:00 EU: Leistungsbilanz (Monat)
10:30 GB: Netto Kreditaufnahme öffentlicher Sektor (Monat)
10:30 GB: Netto Kapitalbedarf öffentlicher Sektor (Monat)

14:30 Kanada: Verbraucherpreisindex Kernrate (Jahr und Monat)
14:30 Kanada: Verbraucherpreisindex (Jahr und Monat)
14:30 Kanada: Einzelhandelsumsatz Kernrate (Monat)
14:30 Kanada: Einzelhandelsumsatz (Monat)
16:30 USA: Wöchentlicher ECRI Index
19:00 USA: Baker Hughes Plattform Zählung !!

Markus Pütz, Einzelhandelskaufmann, 47 Jahre, seit 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit 3 Jahren Daytrader hauptsächlich im Bereich DAX-CFDs. Gründer und einer der Administratoren der Facebook-Gruppe DAX Trader von finanzen.net mit derzeit rund 4.500 Mitgliedern.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Heute im Fokus

DAX: Rot in den Feierabend -- US-Börsen schließen fest -- Henkel mit Gegenwind -- K+S meldet Gewinnwarnung -- Buffetts Berkshire beteiligt sich an JPMorgan -- HUGO BOSS, GERRY WEBER, Linde im Fokus

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen. 3M will Gewinne kräftig steigern. Sixt kündigt Gewinnsprung an. Apple-Zulieferer ams dampft Prognose ein. Brexit: Sondergipfel am 25. November. Cisco überrascht mit gutem Start ins neue Geschäftsjahr. Uber weitet angeblich Verlust vor geplantem Börsengang aus.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Netter Bonus
Auf soviel Weihnachtsgeld dürfen sich Arbeitnehmer 2018 in Deutschland freuen
Die Performance der Rohstoffe in in KW 45 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?

Umfrage

Horst Seehofer will sein Amt als Parteivorsitzender der CSU niederlegen aber weiterhin Bundesinnenminister bleiben. Halten Sie das für richtig?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Amazon906866
Wirecard AG747206
GAZPROM903276
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001
EVOTEC AG566480
PG&E Corp.851962
Anheuser-Busch InBev SA (spons. ADRs)A0N916
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403