20.01.2021 16:03
Werbung

Trading Idee Gold: Genug gelitten

Trading Idee: Trading Idee Gold: Genug gelitten | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Für Gold ging es in den letzten fünf Monaten per Saldo deutlich abwärts.
Werbung
Eine Trendwende muss das aber nicht darstellen, denn bislang sieht der Kursverlauf eher nach einer trendbestätigenden Konsolidierung auf relativ hohem Niveau als Reaktion auf die dynamische Rally von Mai 2019 bis August 2020 aus. Und ein zentraler Faktor spricht eigentlich für weiter steigende Goldpreise: die Inflation.

In Deutschland haben die Erzeugerpreise einer aktuellen Meldung zufolge schon im letzten Dezember überraschend um 0,8 Prozent zum Vormonat zugelegt. Bereinigt um die volatilen Energiepreise gab es auch einen Anstieg zum Vorjahr, obwohl die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen da noch deutlich besser waren. Damit werden die Inflationserwartungen an den Märkten weiter angeheizt. Kürzlich wurde aus den USA bereits erstmals seit 2018 ein Anstieg der Renditedifferenz zwischen inflationsgeschützten 10-jährigen Staatsanleihen und der ungeschützten Variante auf mehr als 2 Prozent gemeldet. Auch das zeigt, dass die Anleger mit einem Anstieg der Inflation rechnen, die aktuell in den USA noch bei 1,4 Prozent liegt.

Gold zählt traditionell als Absicherung gegen eine steigende Inflation. Zwar ist der im Dezember gestartete Versuch einer neuen Rally noch gescheitert, aber jetzt könnte ein neuer Anlauf anstehen. Setzt Gold den jüngsten Kursanstieg fort, hätte es damit ein kurzfristiges Doppeltief ausgebildet. Ein starkes Kaufsignal würde dabei von einem Anstieg auf 1.900 US-Dollar ausgehen, denn damit wäre auch das Terrain oberhalb der 200-Tage-Linie zurückerobert.

Spekulativ orientierte Anleger setzen schon jetzt mit einem Hebelzertifikat auf eine neue Goldpreisrally und wählen dafür ein Turbo Bull Open End der HypoVereinsbank mit einem Hebel von 4,9. Als Kursziel scheint bei einer neuen Rally des Goldpreises 44,00 Euro für das Zertifikat erreichbar. Ein adäquater Stopp-Loss liegt bei 22,00 Euro.

• Basiswert: Gold
• Produktgattung: Knock-out Warrant
• Emittent: HVB
• ISIN: DE000HZ0HW44
• Laufzeit: Open end
• Kurs K.-o.-Call (20.01.21, 15:54 Uhr): 31,23 Euro
• Basispreis variabel: 1479,9524 US-Dollar
• Knock-out-Schwelle: 1479,9524 US-Dollar
• Hebel: 4,9
• Abstand zum Knock-out: 20,3 %
• Stopp-Loss Call: 22,00 Euro

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich.
Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt, die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaig Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: Africa Studio / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht verlustreich ins Wochenende -- US-Börsen schließen markant im Plus -- VW beschleunigt Wandel zur E-Mobilität -- Allianz mit weniger Gewinn -- Nordex, Slack, AstraZeneca im Fokus

Daimler baut Stammwerk in Stuttgart zu Elektro-Campus um. Uber und Co. bekommen mehr Freiheit - Bundestag beschließt Gesetz. Apple weiter klare Nummer eins bei Computer-Uhren. YouTube hält Tür für gesperrten Trump offen. US-Jobwachstum übertrifft im Februar die Erwartungen. Vielflieger-Daten gehackt - Lufthansa und Partner betroffen. Streit um Sparkurs bei TUIfly wohl vor möglicher Lösung.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln