Ölpreis

Brent:
73,00USD
+0,38USD
0,52%
20.07.18
WTI:
70,31USD
+0,87USD
1,25%
20.07.18
mehr Daten anzeigen
Anzeige

Faktor-Zertifikate auf Öl-Future Indizes

Hebeln Sie Ihre Öl-Anlage mit Faktor-Zertifikaten von HSBC. Wählen Sie einfach den für Sie passenden Basiswert und Hebel, in dem Sie auf die entsprechende Schaltfläche klicken.

Faktor-Zertifikate auf den HSBC Brent Crude Future Faktor Index
steigender Index
2
4
6
8
10
12
fallender Index
2
4
6
8
10
12
Faktor-Zertifikate auf den HSBC WTI Crude Future Faktor Index
steigender Index
2
4
6
8
10
12
fallender Index
2
4
6
8
10
12
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de. Lizenzhinweise finden Sie hier.

Ölpreis (Brent) Chart in Dollar - 1 Jahr

Ölpreis (WTI) Chart in Dollar - 1 Jahr

Nachrichten zu Ölpreis (Brent)

Trotz Ölpreisanstieg
Goldman Sachs: Darum scheinen Öl-Aktien nicht so attraktiv für Investoren
Der Ölpreis hat seit Jahresbeginn kräftig zugelegt. Doch die Aktien von Unternehmen der Ölindustrie konnten davon nicht profitieren - Goldman Sachs erklärt, warum.
19.07.18
17.07.18
16.07.18
Trotz Ölpreisanstieg
Goldman Sachs: Darum scheinen Öl-Aktien nicht so attraktiv für Investoren
Der Ölpreis hat seit Jahresbeginn kräftig zugelegt. Doch die Aktien von Unternehmen der Ölindustrie konnten davon nicht profitieren - Goldman Sachs erklärt, warum.
19.07.18
17.07.18
16.07.18
Trotz Ölpreisanstieg
Goldman Sachs: Darum scheinen Öl-Aktien nicht so attraktiv für Investoren
Der Ölpreis hat seit Jahresbeginn kräftig zugelegt. Doch die Aktien von Unternehmen der Ölindustrie konnten davon nicht profitieren - Goldman Sachs erklärt, warum.
20.07.18
Trotz Ölpreisanstieg
Goldman Sachs: Darum scheinen Öl-Aktien nicht so attraktiv für Investoren
Der Ölpreis hat seit Jahresbeginn kräftig zugelegt. Doch die Aktien von Unternehmen der Ölindustrie konnten davon nicht profitieren - Goldman Sachs erklärt, warum.
20.07.18
Trotz Ölpreisanstieg
Goldman Sachs: Darum scheinen Öl-Aktien nicht so attraktiv für Investoren
Der Ölpreis hat seit Jahresbeginn kräftig zugelegt. Doch die Aktien von Unternehmen der Ölindustrie konnten davon nicht profitieren - Goldman Sachs erklärt, warum.
24.05.18
Trotz Ölpreisanstieg
Goldman Sachs: Darum scheinen Öl-Aktien nicht so attraktiv für Investoren
Der Ölpreis hat seit Jahresbeginn kräftig zugelegt. Doch die Aktien von Unternehmen der Ölindustrie konnten davon nicht profitieren - Goldman Sachs erklärt, warum.
24.05.18
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Einheitenumrechnung zum aktuellen Ölpreis (SPOT)

  • Brent
  • WTI

Der aktuelle Brent Ölpreis pro Barrel beträgt 73,00 USD

Umrechnung Ölpreis (Brent)
1 Barrel = 42 Gallonen
Die Gallone (englisch gallon) ist eine Raumeinheit (Trocken-, Flüssigkeitsmaß, siehe Raummaß).
1,74 USD je 1 Gallone Öl (Brent)
1 Barrel = 336 Pint
Die Pinte (bzw. das Pint, cf. französisch la pinte) ist ein altes Raummaß sowohl für Flüssigkeiten als auch – besonders im angelsächsischen Raum für Trockenmaße.
0,22 USD je 1 Pint Öl (Brent)
1 Barrel ≈ 158,98 Liter 0,46 USD je 1 Liter Öl (Brent)
1 Barrel ≈ 0,136 Tonnen 536,76 USD je 1 Tonne Öl (Brent)

Der aktuelle WTI Ölpreis pro Barrel beträgt 70,31 USD

Umrechnung Ölpreis (WTI)
1 Barrel = 42 Gallonen
Die Gallone (englisch gallon) ist eine Raumeinheit (Trocken-, Flüssigkeitsmaß, siehe Raummaß).
1,67 USD je 1 Gallone Öl (WTI)
1 Barrel = 336 Pint
Die Pinte (bzw. das Pint, cf. französisch la pinte) ist ein altes Raummaß sowohl für Flüssigkeiten als auch – besonders im angelsächsischen Raum für Trockenmaße.
0,21 USD je 1 Pint Öl (WTI)
1 Barrel ≈ 158,98 Liter 0,44 USD je 1 Liter Öl (WTI)
1 Barrel ≈ 0,136 Tonnen 516,99 USD je 1 Tonne Öl (WTI)
Datum Schlusskurs Eröffnung Tageshoch Tagestief
20.07.2018 73,07 72,65 73,47 72,26
19.07.2018 72,58 73,06 73,79 71,83
18.07.2018 72,90 71,74 73,28 71,19
17.07.2018 72,16 72,01 72,78 71,35
16.07.2018 71,84 74,92 75,37 71,52
13.07.2018 75,33 74,34 75,93 73,22
12.07.2018 74,45 74,17 75,10 72,67
11.07.2018 73,40 78,78 78,83 73,04
10.07.2018 78,86 78,25 79,51 78,15
09.07.2018 78,07 77,21 78,31 77,04
mehr historische Kurse
Datum Schlusskurs Eröffnung Tageshoch Tagestief
20.07.2018 70,46 69,39 71,10 69,37
19.07.2018 69,46 69,00 70,17 67,80
18.07.2018 68,76 67,61 69,06 67,06
17.07.2018 68,08 68,03 68,44 67,03
16.07.2018 68,06 70,52 70,87 67,58
13.07.2018 71,01 70,38 71,66 69,84
12.07.2018 70,33 70,60 71,23 69,23
11.07.2018 70,38 74,20 74,26 70,02
10.07.2018 74,11 74,04 74,70 73,65
09.07.2018 73,85 73,87 74,28 72,99
mehr historische Kurse
Anzeige

Ölpreis (WTI/Brent) handeln**

Starten Sie jetzt mit dem Handel von Ölpreis (WTI/Brent) und profitieren Sie von einem Hebel von bis zu 1:300 bei engen Spreads und ohne Kommissionen.

Aktueller Ölpreis in Dollar (Brent) je Barrel

Kurs 73,00 USD
+0,52%
Kurszeit 20.07.2018 23:59:00 Uhr
Eröffnung / Vortag 72,65 / 72,62
Tagestief / Tageshoch 72,26 / 73,47
52 W. Tief 48,60 (24.07.2017)
52 W. Hoch 79,80 (23.05.2018)

Aktueller Ölpreis in Dollar (WTI) je Barrel

Kurs 70,31 USD
+1,25%
Kurszeit 20.07.2018 20:30:00 Uhr
Eröffnung / Vortag 69,39 / 69,44
Tagestief / Tageshoch 69,37 / 71,10
52 W. Tief 45,96 (30.08.2017)
52 W. Hoch 74,15 (29.06.2018)

Forward Curve Ölpreis (Brent)

Forward Curve Ölpreis (WTI)

Zukünftige Ölpreis (Brent) Kontrakte

Name Datum Kurs %
BRENT SEP 18 20.07.18 72,71
-0,10
BRENT OCT 18 20.07.18 72,80
-0,07
BRENT NOV 18 20.07.18 72,88
-0,04
BRENT DEC 18 20.07.18 72,84
0,00
BRENT JAN 19 20.07.18 72,78
0,07
BRENT FEB 19 20.07.18 72,60
0,07

Investieren in Öl (WTI/Brent) - Die Möglichkeiten

Über die OPEC

Die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) - abgeleitet vom englischen "Organization of the Petroleum Exporting Countries" - wurde 1960 in Bagdad gegründet. Zunächst gehörten der Irak, Iran, Kuwait, Saudi-Arabien sowie Venezuela zu den fünf Gründerstaaten. Bis heute zählen weitere sieben Staaten zu den Mitgliedern der OPEC. So kamen mit den Jahren Katar, Libyen, die Vereinigten Arabischen Emirate, Algerien, Nigeria und Angola hinzu. Die Staaten Ecuador und Gabun traten zunächst aus, während Ecuador in die Organisation zurückkehrte. Der Sitz der OPEC befindet sich seit 1965 in der österreichischen Hauptstadt Wien.

Weitere Informationen zur OPEC

Zur Geschichte der OPEC

Zertifikate auf Ölpreis (Brent)

Suchen

Rund um den Ölpreis (WTI/Brent)

Forumsbeiträge zu Ölpreis (Brent)

mehr

Über den Rohstoff Rohöl und den Ölpreis

Über den Rohstoff Rohöl und den Ölpreis
Rohöl ist der bedeutendste globale Energieträger - der Ölpreis ist damit ein wichtiger Faktor für die Wirtschaft. Die für Europa wichtigste Rohölsorte Brent ist nach dem gleichnamigen Nordsee-Ölfeld benannt. Das leichte Brent-Rohöl gelangt von der Nordsee aus über eine Unterwasserpipeline zum Ölterminal Sullom Voe auf Mainland, Shetland und wird per Tanker weiter transportiert.

Abgesehen von seiner Rolle als primärer Energieträger, ist Rohöl der wichtigste Grundstoff bei der Herstellung von Kunststoffen und findet sogar in Kosmetika und Medikamenten Anwendung. Der stetigen Nachfrage steht jedoch ein begrenztes Vorkommen und damit ein stetig steigender Ölpreis gegenüber. Das US-Investmenthaus Goldman Sachs beziffert den Anteil von Rohöl am weltweiten Produktionsvolumen sämtlicher Rohstoffe auf fast 45 Prozent. Damit gilt Rohöl als der mit Abstand wichtigste Rohstoff der Welt

In den vergangenen Jahren wurde relativ wenig Kapital in die Entdeckung, Förderung und Weiterverarbeitung von Rohöl investiert. Deshalb schaffen die weltweiten Förderkapazitäten nur mühsam die hohe Nachfrage aus den USA, aber auch den deutlich gestiegenen Bedarf Chinas und Indiens zu stillen. Laut Internationaler Energiebehörde (IEA) lag die weltweite Rohölnachfrage im Dezember 2005 bei 83,3 Mio. Barrel pro Tag.

Insgesamt gibt es auf der Welt Dutzende von Rohölsorten, die alle unterschiedliche Eigenschaften und Preise haben. Die Herkunft reicht von Alaska North Slope über Arab Light bis zu Zuetina, einer Stadt in Libyen. An den Terminbörsen in London und New York werden jedoch standardisierte Produkte gehandelt, so genannte Referenzöle. Die Preise aller anderen Sorten werden dann als Abschlag oder Zuschlag auf das Referenzöl ermittelt. Für die USA ist das meistgehandelte Referenzöl West Texas Intermediate (WTI). In Asien beherrscht Dubai Fateh den Markt. Weiter Referenzölsorten sind Leona, Tijuana, Alaska North Slope, Zuetina oder Urals.

Als Spotkurs wird der Preis des Öls auf dem Spotmarkt bezeichnet. Auf dem Spotmarkt (auch Kassamarkt) treffen Angebot und Nachfrage während den Börsenzeiten aufeinander. Der Begriff des Spotpreises stammt aus dem Englischen von "on-the-spot" ab, was übersetzt "sofort" heißt.

Gehandelt wird "Brent Crude Oil" in London an der Warenterminbörse International Petroleum Exchange.

Preise für Rohöl

Der Ölpreis ist mit Abstand der wichtigste Wert an den Rohstoffmärkten. Getrieben wird er sowohl von der steigenden Nachfrage in Schwellenländern, als auch von dem knappen Angebot. Aufstrebende Industriestaaten wie China, Indien und Lateinamerika stützen somit mit ihrem Wirtschaftswachstum und ihrem einhergehenden höheren Energieverbrauch den Ölpreis. Jedoch bleibt ein gesteigertes Angebot aus, da es in den letzten Jahren immer schwieriger wird neue Ölvorkommen zu erschließen. Demzufolge ist der Ölpreis für die weltwirtschaftliche Entwicklung von großer Bedeutung.
** Hinweis zu Plus500: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko. Plus500UK Ltd ist zugelassen und reguliert durch Financial Conduct Authority (FRN 509909).

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln