Super Benzin

1,78 EUR -0,01 EUR -0,73 %
Aktien, ETFs, Sparpläne & Kryptos ohne Gebühren beim Testsieger von finanztip.de handeln!
JETZT LOSLEGEN UND GRATIS-AKTIE BEKOMMEN
Du hast schon ein Konto? Hier verknüpfen
USD
EUR
CHF

Jetzt kostenloses Demo-Konto bei Plus500 eröffnen und Super Benzin mit Hebel handeln.
Hier informieren 5
Werbung

Super Benzin Chart in Euro - 1 Jahr

Nachrichten zu Super Benzin

Einheitenumrechnung zum aktuellen Super Benzin

Umrechnung Super Benzin
1 Liter = 0,001 Kubikmeter 1.777,00 EUR je 1 Kubikmeter Super Benzin
1 Liter ≈ 0,006 Barrel 296,17 EUR je 1 Barrel Super Benzin

Super Benzin in Euro - Historisch

Datum Schlusskurs Eröffnung Tageshoch Tagestief
02.06.2023 1,79 - - -
01.06.2023 1,80 - - -
31.05.2023 1,81 - - -
30.05.2023 1,81 - - -
29.05.2023 1,81 - - -
28.05.2023 1,81 - - -
27.05.2023 1,81 - - -
26.05.2023 1,80 - - -
25.05.2023 1,79 - - -
24.05.2023 1,79 - - -

Investieren in Super Benzin - Die Möglichkeiten

Rund um Super Benzin

Super Benzin

Superbenzin ist mit einer Oktanzahl von 95 ROZ eine klopffestere, bleifreie Sorte als Normalbenzin. Dieser Ottokraftstoff wird durch Mischung mit anderen, klopffesteren Treibstoffen oder durch Zugabe von Additiven hergestellt. Unter dem Namen „Super bleifrei“ wurde Superbenzin 1985 in Deutschland eingeführt, da seit jener Zeit Automobile vermehrt mit Katalysatoren ausgestattet wurden. Im Einzelnen ist Benzin ein Gemisch aus über 100 verschiedenen, überwiegend leichten Kohlenwasserstoffen. Als die Benzinpreise immer weiter anzogen, klaffte zunächst eine breite Lücke zwischen dem Benzinpreis von Normalbenzin und dem Benzinpreis von Superbenzin. So stellten sich einige Autofahrer die Frage, weshalb sie nicht das günstigere Normalbenzin statt Superbenzin tanken sollten, um einen geringeren Benzinpreis für eine Tankfüllung zu bezahlen. In der Tat vertragen viele Motoren aus den späten 90er Jahren an Stelle des zunächst teureren Superbenzins auch Normalbenzin. Dies berge jedoch auch technische Risiken, wodurch Autohersteller meist davon abraten beim Benzinpreis sparen zu wollen und von Superbenzin auf Normalbenzin umzusteigen. Da sich die Benzinpreislücke zwischen Normalbenzin und Superbenzin nunmehr geschlossen hat, fällt die mögliche Ersparnis ohnehin aus. Zudem verschwindet Normalbenzin zunehmend vom Markt, so dass den Autofahrern nichts anderes übrigbleiben wird, als die höheren Benzinpreise zu akzeptieren und Superbenzin oder gar das teurere Superplusbenzin zu kaufen.