Erhebungsmethode

Erhebungsmethode - Definition

Verfahren zur Datenerhebung bzw. Informationssammlung (Marktforschung). Nach der Neuartigkeit der erhobenen Daten lassen sich die Primär- und Sekundärerhebungen unterscheiden. Kennzeichnend für die Primärforschung ist, dass neue, originäre Daten durch eigene "Feldarbeit" erhoben werden. Sekundärerhebungen bereiten bereits ermittelte Daten von Primärerhebungen neu auf ("Desk Research"). Im Rahmen der Primärforschung sind drei Hauptformen zu unterscheiden: Die ╺Befragung, die Beobachtung und das ╺Experiment. Eine Befragung ist dadurch gekennzeichnet, dass die Testpersonen selbst Auskunft geben. Unter einer Beobachtung wird die zielgerichtete, planmäßige Erfassung von sinnlich wahrnehmbaren Sachverhalten im Augenblick ihres Auftretens verstanden. Beim Experiment wird der interessierende Sachverhalt mit Hilfe eines Versuchs ermittelt.

SCHNELLSUCHE

Voll- und Teilerhebung
Des Weiteren ist im Rahmen einer Primäruntersuchung zwischen Voll- und Teilerhebung zu unterscheiden.

Vollerhebung (Totaluntersuchung)

Bei einer Vollerhebung (Totaluntersuchung) werden die interessierenden Sachverhalte bei allen Elementen der Grundgesamtheit erhoben. Dieser (seltene) Fall liegt z. B. bei einer Volkszählung vor.

Teilerhebung (Partialuntersuchung)

Eine Teilerhebung (Partialuntersuchung) ist dadurch gekennzeichnet, dass nur ein Teil der Grundgesamtheit bei der Erhebung berücksichtigt wird. Dieser Teil der Grundgesamtheit, bei dem die Untersuchung durchgeführt wird, wird als Stichprobe bezeichnet. Die Wahl der Größe der Stichprobe und ihre Zusammensetzung beeinflussen deren Repräsentativität, d. h. die Übereinstimmung mit der Grundgesamtheit (Stichprobenverfahren). Repräsentative Erhebungen lassen sich von exklusiven Erhebungen wie z. B. der Delphi-Befragung unterscheiden.

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/erhebungsmethode/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln