Gewinnverwendungsrechnung

Gewinnverwendungsrechnung - Definition

Berechnung der Beträge, die ausgehend vom Jahresüberschuss im Unternehmen verbleiben (Thesaurierung) und die ausgeschüttet werden (Dividende). Das AktG enthält für Kapitalgesellschaften Regelungen, die sowohl die Höhe als auch die Form dieser Aufteilungsrechnung vorgeben. Danach müssen u. a. gem. § 150 II AktG zwingend 5 % des um einen Verlustvortrag aus dem Vorjahr geminderten Jahresüberschusses in die gesetzliche Rücklage eingestellt werden, bis diese zusammen mit der Kapitalrücklage insgesamt 10 % oder einen in der Satzung bestimmten höheren Teil des Grundkapitals (= gezeichnetes Kapital, Nominalkapital) erreicht. Ferner sind gem. § 58 I AktG Vorstand und Aufsichtsrat, sofern sie den Jahresabschluss feststellen, grundsätzlich berechtigt, bis zu 50 % des Jahresüberschusses in andere Gewinnrücklagen einzustellen. Dabei sind Beträge, die in die gesetzliche Rücklage einzustellen sind, sowie ein Verlustvortrag vorab zu berücksichtigen. Abbildung G-8 zeigt, in welcher Form gem. § 158 I AktG die Gewinn- und Verlustrechnung nach dem Posten "Jahresüberschuss/Jahresfehlbetrag" zu ergänzen ist.

Über die Verwendung des verbleibenden Bilanzgewinns beschließt die Hauptversammlung (§§ 119 I und 174 I AktG) auf Basis eines Gewinnverwendungsvorschlags der Unternehmensleitung. Dabei kann eine vollständige Ausschüttung oder eine teilweise Ausschüttung - verbunden mit der Einstellung weiterer Beträge in Gewinnrücklagen (sog. HV-Rücklage) oder einem Gewinnvortrag - beschlossen werden.

Werbung

SCHNELLSUCHE

Gewinnverwendungsrechnung (Abb. G-8)
Gewinnverwendungsrechnung nach § 158 I AktG

Abb. G-6: Gewinnverwendungsrechnung nach § 158 I AktG

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/gewinnverwendungsrechnung/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln