Kritische Auslastung

Kritische Auslastung - Definition

Sehr kontrovers benutzter Ausdruck für die im Rahmen einer Kostenvergleichsrechnung ermittelte Kritische Menge, oder im Rahmen einer Gewinnvergleichsrechnung im Zusammenhang mit der Kostenfunktion zu ermittelnder Break-Even-Point (Break-Even-Analyse). Teilweise verwendet für die Gegenüberstellung mehrerer Gewinnfunktionen im Sinne der Produktionsmenge, ab der eine Investition relativ mehr Gewinn pro Stück erwirtschaftet als eine andere Investition.
Werbung

SCHNELLSUCHE

Kritische Auslastung
Schaubild Kritische Auslastung

Abb. K-14: Stationen des Krisenmanagements nach Greiner

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/kritische-auslastung/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln