Moral Hazard

Moral Hazard - Definition

Wie bei der Consumption on the Job, die Benachteiligung der Anteilseigner durch Handlungen des Managements bzw. deren Aufsichtspersonen, in diesem Fall insbesondere durch das Risiko verborgener Handlungen (Hidden Action), die dem Anteilseigner schaden. Konkret kann dies durch unrealisierbare Versprechungen auf einer Hauptversammlung entstehen, die vom Management nachträglich nicht eingehalten werden.

Werbung

SCHNELLSUCHE

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/moral-hazard/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln