28.06.2022 08:00

10 wichtige Fakten: Das sollten Sie heute an der Börse wissen

10 vor 9: 10 wichtige Fakten: Das sollten Sie heute an der Börse wissen | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX stabil erwartet

Der DAX notiert rund eine Stunde vor Handelsstart 0,03 Prozent schwächer bei 13.181,50 Punkten.

2. Börsen in Fernost uneins

In Tokio legt der japanische Leitindex Nikkei zeitweise 0,3 Prozent zu auf 26.951,58 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland verbucht der Shanghai Composite derweil ein Minus von 0,06 Prozent auf 3.377,08 Zähler. Der Hang Seng in Hongkong gibt unterdessen 0,86 Prozent auf 22.039,11 Stellen ab.

3. Moody's: Zahlungsausfall bei Russland

Die Ratingagentur Moody's hat wegen nicht fristgemäß beglichener Schulden bei internationalen Investoren einen Zahlungsausfall Russlands festgestellt. Zur Nachricht

4. Siemens Healthineers beginnt Aktienrückkauf

Die Siemens Healthineers AG beginnt ihren vor wenigen Tagen beschlossenen Aktienrückkauf an diesem Mittwoch. Zur Nachricht

5. Siltronic platziert nachhaltiges Schuldscheindarlehen in Millionenhöhe

Die Siltronic AG hat sich frische Finanzmittel beschafft. Zur Nachricht

6. Stresstest bestanden: Morgan Stanley, Goldman Sachs & Co. steigern Aktienrückkäufe und Dividenden

Nach Bestehen des Stresstests der Notenbank Fed haben die ersten großen US-Geldhäuser neue Pläne zur Kapitalausschüttung an ihre Aktionäre vorgestellt. Zur Nachricht

7. Nike enttäuscht mit weniger Gewinn

Nike hat im jüngsten Geschäftsquartal deutlich weniger verdient - besonders die COVID-Lockdowns in China belasteten den adidas-Rivalen. Zur Nachricht

8. Siemens übernimmt Softwareanbieter Brightly für Milliardenbetrag

Siemens verstärkt sich mit einem Zukauf im Softwarebereich. Zur Nachricht

9. Ölpreise steigen

Die Ölpreise sind am Dienstag gestiegen. Marktbeobachter verwiesen auf Sorgen vor einem sinkenden Angebot auf dem Weltmarkt. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 116,70 US-Dollar. Das waren 1,61 Dollar mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 1,32 Dollar auf 110,89 Dollar.

10. Euro wenig bewegt

Der Euro hat sich am Dienstag wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0575 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,0572 Dollar festgesetzt.

Bildquellen: Shchipkova Elena/ shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach US-Inflationsdaten: DAX schließt deutlich höher -- E.ON mit Gewinnrückgang -- Plug Power vergrößert Verluste -- TUI, Heidelberger Druck, Tesla, Coinbase im Fokus

Ballard Power verfehlt Erwartungen. Kontron verkauft Teile seines IT-Service-Geschäfts. Ex-Opel-Chef Lohscheller soll Nikola führen. SAP einigt sich außergerichtlich mit Ex-Betriebsratschef. Talanx erwirtschaftet Gewinnplus. Morgan Stanley stuft EVOTEC ab. Brenntag mit Gewinnsprung.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln