01.12.2022 08:00

10 wichtige Fakten zum Börsenhandel am Donnerstag

10 vor 9: 10 wichtige Fakten zum Börsenhandel am Donnerstag | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX höher erwartet

Der DAX wird am Donnerstag mit Aufschlägen erwartet.

2. Börsen in Fernost fester

An den asiatischen Börsen geht es am Donnerstag bergauf.

In Tokio gewinnt der Nikkei zeitweise 0,92 Prozent auf 28.226,08 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland legt der Shanghai Composite derweil 0,44 Prozent auf 3.165,17 Zähler zu. In Hongkong zeigt sich der Hang Seng währenddessen mit einem kräftigen Plus von 1,50 Prozent bei 18.876,97 Einheiten (8.00 Uhr MEZ).

3. Fed-Chef Powell deutet langsamere Straffung der Zinspolitik an

Fed-Chef Jerome Powell hat angedeutet, dass die Zentralbank bei ihrer nächsten Sitzung im Dezember die Zinsen um 50 Basispunkte erhöhen wird. Zur Nachricht

4. Airbus muss wegen Korruptionsvorwürfen Millionenstrafe zahlen

Der Flugzeugbauer Airbus hat sich mit den Strafbehörden in Frankreich auf die Zahlung einer Millionensumme verständigt, um einer möglichen Verfolgung wegen Korruptionsverdachts in Libyen und Kasachstan zu entgehen. Zur Nachricht

5. Nach Pleite der Kryptobörse FTX: Sam Bankman-Fried weist Betrugsvorwürfe zurück

Der Gründer der insolventen Kryptobörse FTX, Sam Bankman-Fried, hat sich nach dem spektakulären Zusammenbruch seines Firmenimperiums gegen Täuschungsvorwürfe verteidigt. Zur Nachricht

6. Tim Cook und Elon Musk scheinen Streit vorerst beigelegt zu haben

Twitter-Chef Elon Musk scheint sich nach seinen Verbalattacken gegen den iPhone-Hersteller Apple vorerst wieder beruhigt zu haben. Zur Nachricht

7. Trotz schwierigem wirtschaftlichen Umfeld erwartet Nemetschek-Chef anhaltendes Wachstum

Der Bausoftwarehersteller Nemetschek geht im derzeit schwierigen wirtschaftlichen Umfeld von verkraftbaren Belastungen aus. Zur Nachricht

8. Gasinfrastruktur: Deutschland und Norwegen wollen Nato-Schutz

Deutschland und Norwegen wollen die Nato bitten, sich verstärkt um den Schutz von Gasinfrastruktur-Anlagen zu kümmern. Zur Nachricht

9. Ölpreise geben etwas nach

Die Ölpreise sind am Donnerstag nach einem Anstieg in den vergangenen Tagen leicht gefallen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 86,35 US-Dollar. Das waren 59 Cent weniger als am Vortag.

10. Weshalb der Eurokurs weiter steigt - Dollar-Schwäche nach Powell-Aussagen

Der Euro ist am Donnerstag gestiegen und hat damit an die Kursgewinne vom Vorabend angeknüpft.

Bildquellen: clearlens / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach US-Arbeitsmarktdaten: US-Börsen letztlich tiefer -- DAX schließt leichter -- Amazon-Gewinn bricht ein -- Apple mit Gewinnrückgang -- LEONI, Alphabet, Starbucks, GoPro, Rheinmetall im Fokus

EU offenbar mit Einigung bei Preisobergrenze für Diesel, Heizöl und Co. aus Russland. BMW investiert Millionen in E-Auto-Fertigung in Mexiko. Twitter schaltet neues Bezahl-Abo auch in Deutschland frei. Siemens weist Bericht über Israel-Boykott-Klausel in Vertrag mit türkischer Staatsbahn zurück. Enttäuschung über Ford-Jahresabschluss - Red Bull wird Formel-1-Partner.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Haben Sie vor, Ihre Investitionsquote am Kapitalmarkt in diesem Jahr zu erhöhen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln