13.10.2017 08:03
Bewerten
(1)

10 wichtige Fakten zum Wochenschluss an der Börse

10 vor 9: 10 wichtige Fakten zum Wochenschluss an der Börse | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
DRUCKEN
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.

Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/heute-im-fokus-13-10-2017-5748356.

1. DAX dürfte zum Start wieder über 13.000-Punkte-Marke steigen

Der DAX wird zur Eröffnung am Freitag um 0,2 Prozent höher bei 13.005 Punkten erwartet. Eine leichte Stütze sind zum Wochenausklang die Vorgaben aus Asien. Am Donnerstag hatte der deutsche Leitindex den lange erwarteten Anstieg über die runde Schwelle mit 13.002 Punkten knapp geschafft, war letztlich aber wieder leicht darunter gerutscht.

2. Asiens Börsen mit grünen Vorzeichen

An den wichtigsten asiatischen Handelsplätzen ist die Stimmung zum Wochenausklang positiv. In Tokio verbucht der Nikkei 225 kräftige Gewinne und überwindet erstmals seit 1996 wieder die Marke von 21.000 Punkten. Auf dem chinesischen Festland notiert der Shanghai Composite ebenfalls etwas höher, während der Hang Seng in Hongkong nur geringfügig über seinem Vortagesschluss steht.

3. Tesla ruft 11.000 Model X zurück

Der Elektroauto-Hersteller Tesla ruft weltweit 11.000 SUV Model X zur Reparatur. Bei einigen Modellen könne die Gefahr bestehen, dass Sitze in der zweiten Reihe des Fahrzeugs bei einem Unfall unerwartet nach vorn rutschen, warnte das Unternehmen.

4. Deutsche Bank legt Libor-Sammelklage in USA mit Millionenzahlung bei

Die Deutsche Bank, HSBC und die Citigroup wollen eine Sammelklage in den USA wegen der Manipulation des Interbanken-Zinssatzes Libor mit einer Millionenzahlung beilegen. Das größte deutsche Finanzinstitut hat zugestimmt, 80 Millionen Dollar zu zahlen, wie aus den am Donnerstag veröffentlichten Unterlagen eines Bundesgerichts in Manhattan hervorgeht.

5. Samsung erwartet operativen Gewinn auf Rekordniveau

Dank der boomenden Nachfrage nach Speicherchips bleibt Marktführer Samsung beim operativen Ergebnis auf Rekordkurs. Der Gewinn aus den Kerngeschäften im dritten Quartal 2017 werde im Jahresvergleich um nahezu das Dreifache auf etwa 14,5 Billionen Won (10,8 Milliarden Euro) steigen, so der Konzern.

6. Viele Air Berlin-Mitarbeiter bangen um Arbeitsplätze

Nach der von Lufthansa angekündigten Übernahme eines Großteils von Air Berlin ist für viele Mitarbeiter der insolventen Fluggesellschaft die Zukunft noch ungewiss. Nach Aussage von Lufthansa-Vorstandschef Carsten Spohr können 3000 der rund 8000 Air Berlin-Beschäftigten zu dem Konzern wechseln.

7. Chinas Importe ziehen überraschend stark an

Chinas Außenhandel hat kurz vor dem wichtigen Parteikongress in Peking starke Zahlen vorgelegt. Die Importe in US-Dollar gerechnet machten einen Sprung um 18,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie die Zollverwaltung in Peking am Freitag berichtete. Wieder robuster entwickelten sich auch die Exporte, die um 8,1 Prozent im Vergleich zum September des Vorjahres stiegen.

8. BASF kauft Saatgut- und Herbizid-Assets von Bayer

BASF übernimmt Saatgut- und Herbizidgeschäfte vom Konkurrenten Bayer. Für 5,9 Milliarden Euro in bar kauft der Chemiekonzern BASF "wesentliche Teile" der Saatgut- und nicht-selektiven Herbizid-Geschäfte, die Bayer im Zuge der Übernahme von Monsanto verkauft.

9. Eurokurs steigt

Der Kurs des Euro hat am Freitag im frühen Handel leicht zugelegt. Am Morgen wurde die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,1850 US-Dollar gehandelt und damit etwas über über dem Niveau vom Vorabend.

10. Ölpreise verteuern sich leicht

Am Freitagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit erholten Notierungen. Am frühen Morgen verteuerte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt (November) um 0,31 auf 50,91 Dollar, während sein Pendant auf Brent (Dezember) um 0,30 auf 56,55 Dollar anzog.

Bildquellen: Odua Images / Shutterstock.com, mantinov / Shutterstock.com, AR Pictures / Shutterstock.com, Lisa S. / Shutterstock.com
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt kaum verändert -- US-Börsen uneinheitlich -- US-Steuerreform poliert Telekom-Bilanz - Investitionen belasten -- ifo-Geschäftsklima eingetrübt -- Deutsche Bank, Fed, Henkel im Fokus

Deutscher Autobauer zahlt über 185.000 Euro für Tesla Model 3. 'Angry Birds'-Firma Rovio verliert Hälfte des Börsenwerts - Aktie bricht um 50 Prozent ein. US-Anleiherenditen auf gefährlichem Terrain - Warnschuss für Investoren?. Apple-Gerüchteküche: Schon im März könnte es zwei neue iPad-Modelle geben. Infineon-Chef bestätigt die Prognose.

Top-Rankings

Sechsstelliges Einkommen
So viel Geld lässt sich in Deutschland mit YouTube verdienen
Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten
KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Telekom AG555750
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Steinhoff International N.V.A14XB9
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Infineon AG623100
Baumot Group AGA2DAM1
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Bitcoin Group SEA1TNV9
Allianz840400
Siemens AG723610