17.05.2018 08:00
Bewerten
(1)

Was Sie am Donnerstag an der Börse wissen müssen

10 vor 9: Was Sie am Donnerstag an der Börse wissen müssen | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
DRUCKEN
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX dürfte um 13.000-Punkte kämpfen

Der deutsche Leitindex DAX wird am Donnerstag voraussichtlich den Kampf um die psychologisch wichtige 13.000-Punkte-Marke aufnehmen. Vorbörslich zeichnet sich ein Start leicht unterhalb der 13.000 ab.

2. Asiens Börsen uneinheitlich

Die asiatischen Aktienmärkte präsentieren sich am Donnerstag uneinheitlich. Der Nikkei 225 kann sein Vortagesminus wieder ausgleichen und am Donnerstag Gewinne einfahren. Der Shanghai Composite notiert schwächer. Kaum verändert zeigt sich daneben der Hang Seng in Hongkong.

3. Telecom Italia steigert Umsatz und Gewinn wie erwartet

Telecom Italia hat wegen guter Geschäfte im Heimatland und eines starken Wachstums in Brasilien Umsatz und Gewinn gesteigert. Die Erlöse seien um ersten Geschäftsquartal um 2,7 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro gestiegen, teilte Telecom Italia am späten Mittwochabend mit.

4. Cisco steigert Umsatz erneut - Lahmer Ausblick lässt Aktienkurs purzeln

Der Netzwerk-Spezialist Cisco hat auch im dritten Geschäftsquartal den Umsatz gesteigert. Die Erlöse seien um 4 Prozent zum entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 12,5 Milliarden US-Dollar geklettert, teilte das Unternehmen am Mittwoch nach Börsenschluss in New York mit. Der Gewinn legte unter dem Strich um 7 Prozent auf 2,7 Milliarden Dollar zu.

5. EU bietet USA im Handelsstreit Kompromiss an

Die Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten haben sich im eskalierenden Handelsstreit mit den USA auf eine neue Verhandlungsstrategie verständigt. Wie Diplomaten in der Nacht zum Donnerstag nach Spitzengesprächen in Sofia berichteten, sollen den Vereinigten Staaten Handelserleichterungen in Aussicht gestellt werden, wenn diese europäische Unternehmen dauerhaft von neuen Schutzzöllen auf Stahl- und Aluminiumprodukte ausnehmen.

6. Ceconomy steigert Gewinn im operativen Geschäft

Der Elektronikhändler Ceconomy hat im zweiten Geschäftsquartal operativ weiter Fuß gefasst. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von minus 19 Millionen auf plus 38 Millionen Euro.

7. Brasilianische Notenbank senkt Leitzins überraschend nicht weiter

Die jüngste Schwäche der heimischen Währung hat die brasilianische Notenbank zu einem überraschenden Schritt gezwungen. Die Währungshüter des Landes haben den Leitzins nicht wie erwartet weiter gesenkt, sondern stabil gehalten. Das hatten lediglich 2 der 39 von Bloomberg befragten Experten erwartet.

8. Saudi-Arabien blockiert Geschäfte deutscher Firmen

In der andauernden diplomatischen Krise zwischen Deutschland und Saudi-Arabien werden deutsche Unternehmen immer öfter bei ihren Geschäften im Königreich blockiert. Die Firmen seien deswegen "zunehmend beunruhigt", sagte der Chef der Außenhandelskammer in Riad, Oliver Oehms.

9. Euro etwas fester

Der Euro hat am Donnerstag im frühen Handel zunächst nicht an die Vortagesverluste angeknüpft. Am Morgen lag der Kurs der Gemeinschaftswährung bei 1,1824 US-Dollar und damit etwas höher als am Vorabend.

10. Ölpreise legen zu

Die Ölpreise ziehen im frühen Donnerstagshandel wieder an. Ein Barrel Brent kostet 79,38 Dollar, WTI wird mit 71,70 US-Dollar ja Barrel gehandelt.

Bildquellen: MichaelJayBerlin / Shutterstock.com, gopixa / Shutterstock.com, TORU YAMANAKA/AFP/Getty Images
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Neue Trendfolge-Strategie nach Nicolas Darvas

Simon Betschinger von TraderFox erläutert am 15. Mai einen neuen Trendfolge-Ansatz, der historisch gerechnet erstaunliche 20 % Rendite pro Jahr erzielt hätte.
Mehr erfahren!

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow Jones leichter -- USA und China erzielen Einigung im Handelsstreit -- Singer steigt wohl bei thyssenkrupp ein und will Chefwechsel -- Tesla, EVOTEC, Grammer im Fokus

Facebook-Chef Zuckerberg weicht im Europaparlament harten Fragen aus. Deutsche Börse beendet Dotcom-Ära mit Index-Öffnung für Techwerte. So will Trump jetzt gegen Amazon vorgehen. Dialog Semiconductor trotzt Spekulationen über Probleme mit Hauptkunde Apple. Indien erlaubt Bayers Monsanto-Übernahme unter Auflagen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern zahlt man für Bitcoin-Mining am wenigsten
Große Preisspanne
Hier haben die mächtigsten CEOs studiert Wo haben die mächtigsten Konzernchefs studiert?
Hier haben die mächtigsten CEOs studiert Wo haben die mächtigsten Konzernchefs studiert?
Die zehn teuersten Fußball-Transfers aller Zeiten
Was sind die teuersten Spielerwechsel der Fußballgeschichte?
Hier macht Arbeiten Spaß
Die beliebtesten Arbeitgeber weltweit
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel entgegen dem Kurs von US-Präsident Trump am Atom-Abkommen mit dem Iran festhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Siemens Healthineers AGSHL100
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AlibabaA117ME
Wirecard AG747206
thyssenkrupp AG750000
RWE AG St.703712