finanzen.net
19.01.2018 08:00
Bewerten
(0)

Wochenschluss an der Börse - 10 wichtige Fakten

10 vor 9: Wochenschluss an der Börse - 10 wichtige Fakten | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
DRUCKEN
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.

Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/heute-im-fokus-19-01-2018-5921712.

1. DAX etwas schwächer erwartet

Der DAX zeigt sich vor dem Handelsstart am Freitag mit leichten Rücksetzern und wird mit roten Vorzeichen erwartet.

2. Asiatische Börsen mit Gewinnen

Die größten Börsen in Asien können zum Wochenschluss noch einmal zulegen.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 legt um 7.07 Uhr deutscher Zeit 0,11 Prozent auf 23,788.45 Punkte zu.

Der Shanghai Composite gewinnt gleichzeitig 0,54 Prozent bei 3,493.63 Zählern. Der Hang Seng steigt um 0,27 Prozent auf 32,207.26 Punkte..

3. Deutsche Bank will IT-Geschäft ausbauen

Die Deutsche Bank will ihr Geschäft mit IT-Dienstleistungen in den nächsten Jahren massiv ausbauen.

4. American Express meldet ersten Quartalsverlust seit 26 Jahren

Eine milliardenschwere Abschreibung aufgrund der US-Steuerreform hat dem Kreditkarten-Riesen American Express den ersten Quartalsverlust seit über einem Vierteljahrhundert eingebrockt.

5. IBM wächst erstmals seit 2012 wieder

Der IT-Konzern IBM hat den negativen Umsatztrend gebrochen: Erstmals seit 23 Quartalen steigerte die International Business Machines Corp (IBM) wieder ihre Einnahmen.

6. JPMorgan-Chef verdient 29,5 Millionen US-Dollar

Der Chef der US-Bank JPMorgan, James Dimon, hat im vergangenen Jahr insgesamt 29,5 Millionen US-Dollar verdient.

7. 'Shutdown' oder nicht? - Spannung in den USA steigt

In den USA steht ein Herunterfahren von Regierung und Verwaltung aus finanziellen Gründen weiter auf Messers Schneide.

8. BASF-Aktie im Aufwind: BASF steigert Umsatz und Gewinn 2017 kräftig

Der Chemiekonzern BASF hat im Gesamtjahr 2017 von einem starken Geschäft im Segment Chemicals und im Öl- und Gasgeschäft profitiert.

9. Euro steigt - Dollar unter Druck

Der Euro ist am Freitag weiter gestiegen. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2260 US-Dollar und damit knapp einen halben Cent mehr als am Vorabend.

10. Ölpreise geben spürbar nach

Die Ölpreise sind am Freitag spürbar unter Druck geraten. Analysten nannten Daten vom Rohölmarkt aus den USA als Grund.

Bildquellen: Peshkova / Shutterstock.com, Pixel 4 Images / Shutterstock.com, Kiselev Andrey Valerevich / Shutterstock.com, Santiago Cornejo / Shutterstock.com
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- Dow Jones schließt im Plus -- Daimler senkt Gewinnprognose -- Erster EZB-Zinsschritt 2019 wegen Italien-Streit später erwartet -- Apple kündigt weitere Keynote an

Hersteller sollen Google für Apps zahlen. Chinas Wachstum fällt unerwartet stark. Akorn legt Berufung im Prozess gegen Fresenius ein. Porsche: Verfolgen derzeit keinen Börsengang. EU sieht schwere Verstöße Italiens gegen Haushaltsregeln. Software AG übertrifft Erwartungen und bestätigt Jahresprognose. American Express steigert Quartalsgewinn um 22 Prozent.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
So viel erhalten Bundesliga-Clubs durch Trikotsponsoring
Das Trikotsponsoring der Bundesliga 2018/2019
In diesen Städten leben die Superreichen
Welche Stadt ist besonders beliebt?
Automobilneuheiten-Messe
Neue Studien und Serienfahrzeuge
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
BMW AG519000
BASFBASF11
Allianz840400
SAP SE716460
Amazon906866
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610
adidas AGA1EWWW
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750