finanzen.net
19.02.2020 18:06

SAP erhöht Dividende - Aktienrückkaufprogramm geplant - SAP-Aktie legt zu

"Das ist fix.": SAP erhöht Dividende - Aktienrückkaufprogramm geplant - SAP-Aktie legt zu | Nachricht | finanzen.net
"Das ist fix."
SAP wird den Aktionären trotz eines rückläufigen Nettogewinns für 2019 eine auf 1,58 von 1,50 Euro je Aktie erhöhte Dividende zahlen.
Werbung
Außerdem soll im Rahmen der im November angekündigten 1,5 Milliarden Euro schweren Kapitalrückzahlung der gesamte Betrag für Aktienrückkäufe eingesetzt werden. Analysten hatten für die Dividende im Schnitt 1,56 Euro erwartet.

Das Aktienrückkauf-Programm soll nach dem Beschluss des Aufsichtsrats bereits am Donnerstag (20. Februar) beginnen und bis 31. Dezember 2020 abgeschlossen sein. Das Gesamtvolumen von 1,5 Milliarden Euro für die Kapitalrückzahlung hatte Finanzvorstand Luka Mucic Ende Januar bekräftigt: "Das ist fix." Die Aufteilung hatte er aber noch offen gelassen. Auch in den kommenden Jahren seien solche Sondermaßnahmen möglich. Entscheidungen würden aber von Jahr zu Jahr aufgrund der aktuellen Finanzlage und Marktbedingungen getroffen.

Bei Aktienrückkäufen hatte SAP zuletzt eine Pause eingelegt. 2018 und 2019 hatte es keine gegeben, 2017 wurden dafür insgesamt 500 Millionen Euro investiert. Andererseits hatte SAP viel Geld in die Expansion gesteckt: Zusammen rund 10 Milliarden Dollar wurden für die Zukäufe der US-Softwarespezialisten Callidus und Qualtrics ausgegeben, was teilweise über Fremdkapital finanziert wurde.

Dass die Anteilseigner mit einem Dividendenaufschlag rechnen können, hatte das Management bereits bei der Bilanzvorlage Ende Januar deutlich gemacht, obwohl der Softwarekonzern beim Nettogewinn in IFRS-Rechnung mit 3,387 Milliarden Euro um 17 Prozent unter dem Vorjahreswert von 4,088 Milliarden geblieben war.

Diese von SAP als Basis für die Dividendenzahlung festgelegte Kennziffer wurde allerdings 2019 durch Restrukturierungskosten von mehr als 1,1 Milliarden Euro belastet, was den Gewinn je Aktie auf 2,80 (3,42) Euro drückte. Damit wird die Ausschüttungsquote deutlich auf 56 von 44 Prozent steigen.

In der u.a. um die Restrukturierungskosten bereinigten Non-IFRS-Berechnung hatte der Konzern den Gewinn nach Steuern um 18 Prozent gesteigert.

SAP hatte im April 2019 eine Überprüfung von Maßnahmen in Aussicht gestellt, um den Wert des Unternehmens zu steigern und die operativen Verbesserungen zu beschleunigen. Als ein Prüfpunkt wurde auch ein auf mehrere Jahre angelegtes Aktienrückkaufprogramm genannt. Damals stand der Konzern bei Investoren unter verschärfter Beobachtung, weil er die in Aussicht gestellte Margenverbesserung im Geschäftsjahr 2018 nur mit Einschränkungen erreicht hatte.

Die SAP-Aktie legte im XETRA-Handel letztlich 1,67 Prozent zu auf 129,44 Euro.

DJG/smh/hab

Von Hans-Joachim Koch

WALLDORF (Dow Jones)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf SAPDS99QH
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DS99QH. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Cineberg / Shutterstock.com, nitpicker / Shutterstock.com

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Top-Ten-Portfolio
Commerzbank: Auch SAP und Morphosys "Top-Ideen" in Zeiten der Coronakrise
Die Commerzbank hat am Mittwoch SAP und MorphoSys in ihr zehn Aktien umfassendes Portfolio "Top-Ideen" aufgenommen.
27.03.20

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.04.2020SAP SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.04.2020SAP SE OutperformBernstein Research
27.03.2020SAP SE buyOddo BHF
26.03.2020SAP SE kaufenDZ BANK
26.03.2020SAP SE buyJefferies & Company Inc.
02.04.2020SAP SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.04.2020SAP SE OutperformBernstein Research
27.03.2020SAP SE buyOddo BHF
26.03.2020SAP SE kaufenDZ BANK
26.03.2020SAP SE buyJefferies & Company Inc.
25.03.2020SAP SE HoldKepler Cheuvreux
11.03.2020SAP SE Equal-WeightMorgan Stanley
19.02.2020SAP SE NeutralUBS AG
29.01.2020SAP SE HoldDeutsche Bank AG
29.01.2020SAP SE NeutralUBS AG
17.12.2019SAP SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
05.04.2019SAP SE ReduceOddo BHF
21.07.2017SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
24.10.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.10.2016SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX leichter -- Asiens Börsen schließen mehrheitlich tiefer -- RTL zieht Ausblick und Dividendenvorschlag zurück -- H&M: Q1-Zahlen besser als erwartet -- TRATON, Shop Apotheke, BNP im Fokus

PUMA will Dividende aussetzen - Hauptversammlung am 7. Mai digital. Tesla übertrifft Erwartungen beim Quartalsabsatz. Ryanair hält Gewinn noch im Prognoserahmen. Beiersdorf nimmt Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurück. HeidelbergCement platziert Anleihe im Volumen von 650 Mio Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
mehr Top Rankings

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
Allianz840400
Carnival Corp & plc paired120100
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BayerBAY001