30.05.2022 16:03

BVB-Aktie gewinnt: Watzke setzt große Hoffnung in neuen BVB-Trainer Terzic - BVB-Nachwuchs erneut A-Junioren-Meister - Lotka-Transfer bestätigt

"Kennt BVB-Seele": BVB-Aktie gewinnt: Watzke setzt große Hoffnung in neuen BVB-Trainer Terzic - BVB-Nachwuchs erneut A-Junioren-Meister - Lotka-Transfer bestätigt | Nachricht | finanzen.net
"Kennt BVB-Seele"
Folgen
Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke setzt große Hoffnungen in die Arbeit des neuen Dortmunder Trainers Edin Terzic.
Werbung
"Er ist jemand, der die Menschen im Ruhrgebiet anspricht, und er kennt auch die Seele von Borussia Dortmund. Wir fühlen uns jetzt mit ihm gut. Aber er muss trotzdem Spiele gewinnen", sagte der Chef des Fußball-Bundesligisten am Sonntag bei Sky in der Halbzeit des U19-Endspiels zwischen Hertha BSC und dem BVB in Berlin.

Watzke warb um Geduld für den Nachfolger von Marco Rose: "Wir wissen doch eins genau, dass wir gerade dabei sind, vieles zu ändern, einiges in der Mannschaft neu zu konfigurieren. Das Mindeste ist die Champions-League-Qualifikation. Aber wir müssen so einer Mannschaft jetzt auch mal die Zeit geben. Wenn sechs, sieben neue Spieler dazu kommen, das braucht dann seine Zeit."

Die überraschende Trennung von Rose nach nur einem Jahr als BVB-Chefcoach hält Watzke für folgerichtig. "Das hatte überhaupt nichts mit Geduld zu tun, Fußball ist am Ende auch Ergebnissport. Marco hatte ja die Zeit, er hat ja ein Jahr gehabt. Es fehlte auf beiden Seiten was. Und deshalb haben wir dann gespürt, dass es vielleicht ganz gut ist, wenn wir uns trennen", sagte er. "Das ist uns allen sehr schwer gefallen, Marco ist ein großartiger Trainer, ein toller Mensch. Nichtsdestotrotz ist unser Auftrag jetzt, nach vorne zu schauen."

BVB-Nachwuchs nach Sieg gegen Hertha erneut A-Junioren-Meister

Die U19-Fußballer des BVB haben ihren Titel in der Nachwuchs-Bundesliga erfolgreich verteidigt. Die Mannschaft um die bundesliga-erfahrenen Tom Rothe und Jamie Bynoe-Gittens setzte sich am Sonntag im Finale bei der U19 von Hertha BSC nach Rückstand mit 2:1 (1:1) durch. Für den BVB war es bereits der neunte Titel in dieser Altersklasse, die Berliner dagegen verpassten ihren zweiten Triumph nach 2018. Zuletzt war wegen der Corona-Pandemie kein Meister gekrönt worden, Dortmund hatte das bislang letzte Endspiel 2019 gegen den VfB Stuttgart gewonnen.

Die Hertha ging am Sonntag vor den Augen von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Neu-Sportdirektor Sebastian Kehl zunächst durch Stürmer Luca Wollschläger in Führung (12. Minute). Bynoe-Gittens (37.) und Bradley Fink (49.) drehten die Partie für die Gäste. Die Vereinsspitze der Berliner konnte die Partie wegen der zeitgleichen Mitgliederversammlung nicht im Stadion verfolgen.

"Die Jungs haben ein tolles Jahr gespielt", sagte Lars Ricken, der Direktor des Dortmunder Nachwuchsleistungszentrums im TV-Sender Sky. "Ich kann nicht stolzer auf die Jungs sein", sagte Ricken, der die Reaktion nach dem verlorenen Pokalfinale gegen den VfB Stuttgart vor gut einer Woche lobte: "Das macht den Sieg so emotional."

Bobic bestätigt Transfer von Torwart Lotka zu Borussia Dortmund

Geschäftsführer Fredi Bobic hat den Transfer von Torwart Marcel Lotka von Hertha BSC zu Borussia Dortmund bestätigt. Der 21 Jahre alte Schlussmann hatte im März beim Vizemeister unterschrieben und soll dort in der kommenden Saison im Reserveteam in der 3. Liga spielen. Erst nach der Unterschrift in Dortmund hatte Lotka bei den Berlinern den überraschenden Karrieresprung von der Nummer fünf zum Stammtorwart im Abstiegskampf geschafft.

"Er war nicht mehr zu halten und wollte das auch so", sagte Bobic am Sonntag bei der Mitgliederversammlung des Berliner Fußball-Bundesligisten. Die Hertha hatte zunächst noch auf einen Verbleib Lotkas gehofft.

Ob die Hertha noch einen Sportdirektor nach dem Abschied von Arne Friedrich engagieren wird, verriet Bobic nach der konkreten Frage eines Mitglieds nicht. Er plane nicht, alle Arbeit alleine zu machen, aber konkrete Pläne für die Personalie gäbe es derzeit nicht, betonte Bobic.

Im XETRA-Handel steigt die BVB-Aktie zeitweise um 2,65 Prozent auf 4,03 Euro.

BERLIN (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf BVB (Borussia Dortmund)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf BVB (Borussia Dortmund)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: VI Images via Getty Images, charnsitr / Shutterstock.com

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Relevant
    3
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.05.2022BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.10.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.05.2022BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.10.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX gibt nach -- Asiens Börsen mehrheitlich stabil -- Just Eat verkauft iFood-Anteil in Milliardendeal an Prosus -- Applied Materials steigert Umsatz in Q3 auf Rekordwert -- Apple, BVB im Fokus

US-Notenbanker Bullard favorisiert Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte im September. Deutsche Erzeugerpreise steigen im Juli energiepreisbedingt weitaus stärker als erwartet. ZEW-Umfrage: Finanzexperten erwarten in diesem Jahr Inflationsrate von 7,5 Prozent im Euroraum. SK Bioscience: EU-Arzneimittelbehörde hat Prüfverfahren eines neuen Impfstoffes gegen COVID-19 gestartet.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln